Blockbasierte Themes für WordPress: Vorteile, Versprechen und Zukunft?

WordPress ist heute eines der am weitesten verbreiteten Content-Management-Systeme auf dem Markt. Es treibt 40 % des Webs an. Und WordPress ist unter anderem für seine große Auswahl an Themen sehr beliebt.

Ab 2020 hat WordPress mehr als 31.000 Themes verfügbar. (Mehr als 10.000 davon sind kostenlos verfügbar!)

In letzter Zeit sind „blockbasierte Themen“ zu einem geläufigen Begriff geworden. Sie können sehen, wie es in WordPress-Entwicklungskreisen beiläufig herumgeworfen wird.

Sind Sie ein Entwickler, der andere beim Diskutieren von Blockthemen ungeschickt anstarrt? Sind Sie ein Geschäftsinhaber, der nach Ratschlägen zur Verwendung blockbasierter Themen für Ihre Website sucht? Lernst du einfach gerne neue Konzepte und bleibst mit technischen Informationen auf dem Laufenden?

In jedem Fall ist dies der Leitfaden für Sie.

Blockbasierte Themen für WordPress

In diesem Stück werden wir darüber sprechen:

Lass uns anfangen.

Was sind „Blöcke“ in WordPress?

Bevor wir zu blockbasierten Themen kommen, wollen wir schnell verstehen, was „Blöcke“ bedeuten.

Es ist ähnlich wie beim Bau eines Lego-Sets. Sie haben die einzelnen Elemente. Sie müssen nur die gewünschten auswählen, sie dort platzieren, wo Sie sie benötigen, und voila! Sie haben das komplette Set bereit.

Früher konnten Blöcke verwendet werden, um die Seiten und Beiträge auf Ihrer Website zu bearbeiten. Aber mit den letzten Updates von Gutenberg (dem WordPress-Blockeditor) wird die einfache Blockbearbeitung auf die gesamte Website ausgedehnt.

Das hat blockbasierte Themen hervorgebracht.

Was ist ein blockbasiertes Design?

WordPress leistet eine lobenswerte Arbeit bei der Definition, was ein „blockbasiertes Thema“ ist:

Was ist ein Blockthema?

Ein Block-Theme ist ein WordPress-Theme mit vollständig aus Blöcken zusammengesetzten Templates, sodass neben den Post-Inhalten der verschiedenen Post-Typen (Seiten, Posts, …) mit dem Block-Editor auch alle Bereiche der Seite bearbeitet werden können: Header , Fußzeilen, Seitenleisten usw.

WordPress-Entwickler-Website

Blockthemen sind ein Teil der Vollständige WordPress-Site-Bearbeitung Mission. Das ultimative Ziel ist es, die bekannte Leichtigkeit von Blöcken auf die gesamte Website auszudehnen.

Fortsetzung des Lego-Beispiels … Es ist, als ob Sie früher nur Möbelblöcke in die verschiedenen Räume Ihres Lego-Hauses einfügen konnten. Aber jetzt kannst du auch deine Flure und Durchgänge, die Terrasse und den Garten deines Lego-Hauses individuell gestalten. Alles durch die Verwendung einer Reihe von Blöcken.

Es ist einfacher. Es ist besser. Und es macht definitiv mehr Spaß.

Vorteile blockbasierter Themen

Einfach gesagt, der Hauptvorteil blockbasierter Themen ist ihre Benutzerfreundlichkeit. Wie?

Hier sind die verschiedenen Vorteile blockbasierter Themen, die zur Benutzerfreundlichkeit beitragen.

Durchbrechen der Codierungswände

Die Blockbearbeitung für Seiten und Beiträge gibt es schon lange. Aber erst seit kurzem können Sie die gesamte Site mit Blöcken bearbeiten. Mit Blockdesigns können Sie Kopf-, Fuß- und Seitenleisten auch mit Drag-and-Drop-Elementen bearbeiten. Dadurch bricht die codierende Glaswand.

Elemente, die hinter Codewänden verborgen waren, sind jetzt mit der Blockbearbeitung leicht zugänglich.

Besserer Zugriff auf Funktionen

Die meisten Leute haben die Bearbeitung einiger Elemente aufgegeben, weil es schwierig war, die richtigen Optionen zu finden. Daher gab es immer einen Kompromiss zwischen Anpassung und Komfort. Mit Blockthemen erhalten Sie das Beste aus beiden Welten. Alle Elemente auf der Seite und alle Abschnitte können einfach mit Blöcken bearbeitet werden.

Bessere Reaktionszeit

Nicht viele Leute wissen das, aber überladener Code ist der Hauptgrund für langsamere Antwortzeiten von Websites. Und langsamere Reaktionszeiten führen zu einer weniger als zufriedenstellenden Benutzererfahrung. All dies zusammen ist verantwortlich für eine Abwärtsspirale der Sichtbarkeit in Suchmaschinen.

Früher war es schwierig sicherzustellen, dass dein Theme sauberen Code hat. Aber mit blockbasierten Themen erhalten Sie das. Es gibt keinen unnötigen Code in Blockdesigns, was die Antwortzeit verbessert.

Verbesserte Optik

Da blockbasierte Designs Ihnen eine bessere Anpassungskontrolle bieten, können Sie natürlich sicherstellen, dass Sie das Design erhalten, das Sie sich vorstellen. Die Benutzerfreundlichkeit stellt auch sicher, dass Sie Ihre Website häufiger aktualisieren und so mit den neuesten Designtrends Schritt halten.

Wo fehlen blockbasierte Themen?

Um ehrlich zu sein, steckt das Konzept blockbasierter Themen noch in den Kinderschuhen. Die aktuellen Nutzer der Block-Themes sind eher Tester und Early Adopters. Und obwohl das Potenzial von Blockthemen vielversprechend ist, gibt es immer noch einige Zweifel.

Zu den Schlüsselbereichen, in denen blockbasierte WordPress-Themes fehlen, gehören:

WordPress ist bekannt für seine breite Community-Basis. Blockbasierten Themes fehlt das derzeit.

Begrenzte Vielfalt

Während es Tausende von traditionellen Themen gibt, gibt es nur eine Handvoll Blockthemen. Das bedeutet, wenn Sie sich heute für ein Blockthema entscheiden, wird Ihre Website wahrscheinlich wie die anderen mit demselben Thema aussehen.

Begrenzte Wissensbasis

Es gibt eine Menge, was mit WordPress-Blockthemen gemacht werden kann. Aber das muss man selbst ausprobieren und erforschen. Dies liegt daran, dass die Wissensbasis für Blockthemen derzeit sehr dünn ist.

Angesichts des Potenzials blockbasierter Themen und der Art der Liebe, die sie von Benutzern und Experten erhalten, werden sich diese Lücken wahrscheinlich in den kommenden Zeiten lösen.

Sollten Webmaster auf blockbasierte WordPress-Themes umsteigen?

Wenn Sie eine neue Website erstellen, ist es besser, wenn Sie ein blockbasiertes WordPress-Theme wählen. Das liegt vor allem daran, dass Blockthemen die Zukunft sind. Und wenn alle Ihre Konkurrenten sowieso Blockthemen haben, lohnt es sich, diese abzugleichen und nicht zurückgelassen zu werden.

Wenn Sie jedoch bereits eine WordPress-Website haben, kann die Entscheidung kompliziert sein.

Eine Änderung Ihres WordPress würde bedeuten, dass alle bestehenden Seiten Ihrer Website neu erstellt (oder zumindest retuschiert) werden müssten.

Dies würde viel Zeit und Mühe kosten. Ganz zu schweigen davon, dass eine Menge Geld benötigt wird, um WordPress-Entwickler einzuspannen, die die Themenänderung vornehmen können.

Lohnt es sich? Wahrscheinlich nicht. Wenn Sie jedoch eine Website-Neugestaltung überdenken (was alle 3-5 Jahre erfolgen sollte), sollten Sie den Wechsel zu einem blockbasierten WordPress-Theme in Betracht ziehen.

Einige Beispiele für blockbasierte Themes für WordPress

Möchten Sie mit blockbasierten WordPress-Themes für Ihre persönliche Website oder eine Unternehmenswebsite beginnen? Hier sind einige beliebte und funktionsreiche Themenoptionen, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Zwanzig Zweiundzwanzig

Twenty Twenty-Two ist das Standarddesign für WordPress.

Das Besondere an Twenty Twenty-Two: Da es das Standard-Theme für WordPress ist, kann es absolut kostenlos verwendet werden.

Presse erzeugen

Screenshot des GeneratePress-Blockdesigns für WordPress
GeneratePress ist ein beliebtes blockbasiertes Theme für WordPress.

Was GeneratePress besonders macht: Es kommt mit über 60 Farbsteuerungen und 5 Seitenleisten-Layouts.

Blockbasis

Screenshot des Blockbase-Themes Blockbase für WordPress
Die Blockbase ist ein kostenloser, minimalistischer Blockeditor.

Das Besondere an Blockbase: Kostenlos erhältlich, außerdem kommt es mit einem minimalistischen Design und 17 Farbpalettenoptionen.

Liebe es

Screenshot des Divi-Blockdesigns für WordPress
Divi wird mit über 800 vorgefertigten Designs geliefert.

Was Divi so besonders macht: Über 800 vorgefertigte Designs und über 40 Elemente, darunter Formulare, Schieberegler, Galerie und Handlungsaufforderungen.

Tove

Screenshot des Tove-Blockdesigns für WordPress

Was Tove besonders macht: Tove ist kostenlos verfügbar und bietet über 40 Blockmuster, 6 Kopfzeilendesigns und 7 Fußzeilendesigns.

Werden blockbasierte Themes für WordPress WordPress-Entwickler ersetzen?

Blockbasierte Themen machen das Erstellen und Bearbeiten atemberaubender WordPress-Websites zweifellos zum Kinderspiel. Aber das bedeutet nicht, dass es den Bedarf an erfahrenen WordPress-Entwicklern ersetzen wird.

Die Verwendung des Block-Editors zum Bearbeiten von Seiten, Beiträgen und sogar Kopf-, Fuß- und Seitenleisten erfordert viel Fachwissen. Je mehr HTML- und CSS-Kenntnisse Sie haben, desto größer ist Ihr Spielraum für Anpassungen.

Daher sollten Websitebesitzer einen WordPress-Entwickler beauftragen, auch wenn sie ein blockbasiertes Thema für ihre Website nutzen.

Und jetzt, da Sie alles über WordPress-Blockthemen wissen, ist es an der Zeit, einen engagierten WordPress-Entwickler zu finden und Ihre Website bald live zu schalten.

Dieser Beitrag wird Ihnen von Uplers zur Verfügung gestellt.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *