Shantaram lässt einen flinken Bad Boy in Bombays Unterwelt fallen [Apple TV+ recap] ★★★½

In der neuen limitierten Apple TV+ Serie Shantaram, Charlie Hunnam macht Schlagzeilen als ein Mann auf der Flucht vor den australischen Behörden, der in Bombay neu anfängt – nur um in noch mehr Schwierigkeiten zu geraten.

Das ehrgeizige Drama, das auf dem Bestseller von Gregory David Roberts basiert (der wiederum teilweise auf den eigenen Erfahrungen des Autors beruhte), zeichnet das neue Leben eines Mannes in einer Brutstätte der Sünde und fast sanktionierter Kriminalität nach. Unterwegs findet er sich schließlich in den unwahrscheinlichsten Umgebungen wieder.

Shantaram Rückblick: Neue Apple TV+ Dramastars Charlie Hunnam

Staffel 1, Folgen 1 bis 3: Dale Roberts (gespielt von Charlie Hunnam von Söhne der Anarchie Ruhm) wird in Eile ermordet, wenn er nicht aus dem berüchtigten australischen Gefängnis HM Prison Pentridge ausbricht. Alle Insassen halten Dale für einen Spitzel und planen, ihn zu töten. Also versuchen er und sein Zellengenosse eine gewagte Flucht. Dann flieht Dale mit ein wenig Hilfe eines alten Freundes mit einem neuen Pass und einem neuen Namen nach Bombay: Lindsey Ford.

Lin verliebt sich sofort in die Sexarbeiterin Lisa Carter (Elektra Kilbey) und ihre beste Freundin Karla Saaranen (Antonia Desplat). Er flitzt verliebt zwischen ihnen und ihrer Liste von Taugenichtsfreunden hin und her, solange er kann. Aber schließlich überfallen ihn die Bullen eines Nachts und erwecken den Eindruck, dass er für eine Weile in einer etwas weniger auffälligen Stadt besser aufgehoben wäre.

Aber zuerst muss er Lisa und Karla bei etwas helfen. Lisa hat eine Art Vertrag mit einigen lokalen Adligen erhalten und kann sich jetzt nicht davon befreien. Also bittet Karla Lin, sich als ihre Betreuerin auszugeben, um sie aus den Fängen ihrer schändlichen Kunden zu befreien.

Verwirrung mit der Unterwelt

Lin übernimmt die Rolle des amerikanischen Botschaftsbeamten Gilbert Parker und schafft es, Lisas Entführerin Madame Zhou (Gabrielle Scharnitzky) so zu beeindrucken, dass sie sich von ihr trennen. Lin vermutet jedoch zu Recht, dass Karla nicht aus reinem Altruismus gehandelt hat. Auch sie ist mit der Unterwelt verbunden – und sie brauchte Informationen von Lisa. Sie von Madame zu befreien, war nur ein Silberstreif am Horizont. Für seine Mühen wird er von einer Bande auf der Straße überrollt.

Lins Freund und Führer Prabhu (Shubham Saraf) rettet ihn gerade noch rechtzeitig und bringt ihn dann zurück zu seinem Platz, um sich zu erholen. Karla geht zu ihrem Betreuer und Freund Khader Khan (Alexander Siddig), um zu erklären, warum Lisa von Zhou festgehalten wird. (Khan und Zhou sind Gegner in den lokalen Schlägern). Und das bedeutet natürlich, Khan von Lin zu erzählen.

Karla spürt, dass sich sein Schicksal zum Schlechteren wenden könnte, gibt Lin einen Haufen Geld und sagt ihm, er solle verschwinden. Doch das Schicksal hat andere Pläne. Auf seinem Weg aus Prabhus Haus in den Slums kreuzt Lin die Wege eines Attentäters. In der darauffolgenden Rangelei brennen sie fast die ganze Barackensiedlung nieder.

Lin versucht dies zu büßen, indem er den Brandopfern hilft, was alle glauben lässt, er sei ein Arzt. Als er am nächsten Morgen aufwacht, gibt es eine Schlange um den Block, um ihn zu sehen. Soviel zum sauberen Abgang.

Shantaram Charlie Hunnam spielt eine perfekte Rolle

Zusammenfassung von Shantaram: Charlie Hunnam und Shubham Saraf in <em>Shantaram</em>” width=”780″ height=”520″ srcset=”https://www.cultofmac.com/wp-content/uploads/2022/10/Shantaram_Photo_010201-780×520.jpg 780w, https://www.cultofmac.com/wp-content/uploads/2022/10/Shantaram_Photo_010201-400×267.jpg 400w, https://www.cultofmac.com/wp-content/uploads/2022/10/Shantaram_Photo_010201-1536×1024.jpg 1536w, https://www.cultofmac.com/wp-content/uploads/2022/10/Shantaram_Photo_010201-2048×1365.jpg 2048w, https://www.cultofmac.com/wp-content/uploads/2022/10/Shantaram_Photo_010201-350×233.jpg 350w, https://www.cultofmac.com/wp-content/uploads/2022/10/Shantaram_Photo_010201-780×520@2x.jpg 1560w, https://www.cultofmac.com/wp-content/uploads/2022/10/Shantaram_Photo_010201-400×267@2x.jpg 800w” sizes=”(max-width: 780px) 100vw, 780px”/><figcaption id=Lin (gespielt von Charlie Hunnam, links) und Prabhu (Shubham Saraf) teilen sich einen Moment Shantaram.
Foto: AppleTV+

Veröffentlicht im Jahr 2003, der Roman Shantaram wurde ein sofortiger Hit unter einer bestimmten Gruppe von Möchtegern-Rebellen, die Beat-Gedichte lesen. Johnny Depp wollte es 2008 adaptieren, aber das ist nie passiert. Depp versuchte, das Projekt an Joel Edgerton weiterzugeben. Dann brachen alle ab und es driftete ab, bis es bei Apple TV+ landete.

Charlie Hunnam ist eine Art Mischung aus Depp und Edgerton (außer dass er schrecklich mit Akzenten ist). Und er hat diese bekiffte, heimlich schlaue Kind-der-in-der-Klasse-Ausstrahlung, die ein Projekt wie dieses anzieht.

Im wirklichen Leben ist Hunnam eine lustige Art von Studie. Er möchte, dass die Leute wissen, wie schlau er ist, aber am Ende gesteht er, dass er Jordan Peterson und andere Pseudo-Intellektuelle liest, und spielt am Ende mehr vom Schicksal gebeutelte Helden als Männer mit starkem Selbstbewusstsein.

Shantaram’mit Dale/Lin ist wahrscheinlich der bestmögliche Charakter für Hunnam, denn er ist nicht nur ein grüblerischer Einzelgänger. Er ist auch kein Arthurianischer/Joseph Campbell-Held. Aber das Aufregendste an der Rolle, die Hunnam hier spielt, ist, wie viel er lächelt.

Er spielte einen Helden

Viele Leute reden sich selbst Heldenrollen ein, indem sie viel Action als Charakter missdeuten. Aber hier reagiert und handelt Hunnam mit der gleichen Leichtigkeit, und das Ergebnis ist das Shantaram ist eigentlich ein ziemlich guter Hang. Das Unterwelt-Zeug wird in den ersten drei Folgen nicht sonderlich interessant, aber zuzusehen, wie Hunnam von Unglück zu Unglück übergeht, hat eine Glaubwürdigkeit

Es ist auch das bestmögliche in zu so einer Geschichte. Wenn Lin ein ewiger Außenseiter sein soll (von seinem eigenen Leben in Australien, von den Menschen, die er in Bombay trifft, von dem kriminellen Ökosystem, das er zu umgehen versucht), dann hilft es, dass wir auch nicht wirklich alles über ihn wissen betrachten, obwohl Lin doch ein paar zu viele utopische Tendenzen hat völlig als Charakter akzeptabel. Er ist ein medizinisch ausgebildeter, einfühlsamer, bewaffneter Räuber, Ex-Sträfling, mehrsprachiges Partytier.

All dies wäre ein größeres Problem, wenn Shantaram hat keinen Spaß gemacht zuzuschauen. Aber ich genieße es vor allem, wie es vorerst vorbeifliegt. (Die episodische Natur des Buches bedeutet, dass es immer etwas umständlich war, dies ins Fernsehen zu bringen – und siehe da, die Showrunner haben die Struktur ziemlich stark durcheinander gebracht, um mehr aus mehreren Charakteren oben herauszuholen.)

Bharat Nalluri (MI-5, Miss Pettigrew lebt für einen Tag) führt Regie mit viel Schwung. Details verweilen nie länger als nötig, um Lins fortwährende Missgeschicke zu kolorieren. Hunnam und der Rest der Besetzung füllen alle ihre Rollen gekonnt aus (es ist immer schön, Alexander Siddig zu sehen), und das Tempo ist schön und luftig. So weit, ist es gut.

★★★

Uhr Shantaram auf AppleTV+

Die ersten drei Folgen von Shantaram Freitag uraufgeführt. Jeden Freitag erscheinen neue Folgen auf Apple TV+.

Bewertet: TV-MA

Schau weiter: AppleTV+

Scout Tafoya ist Film- und Fernsehkritiker, Regisseur und Schöpfer der langjährigen Video-Essay-Reihe Die Ungeliebten für RogerEbert.com. Er hat für geschrieben The Village Voice, Filmkommentar, The Los Angeles Review of Books und Nylon-Magazin. Er ist Autor von Kinephagie: Über die psychedelische klassische Form von Tobe Hooper, das Regisseur von 25 Spielfilmen und Regisseur und Herausgeber von mehr als 300 Video-Essays, die unter Patreon.com/honorszombie zu finden sind.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *