Das Cloud-Gaming-Chromebook von Acer ist ein solider Laptop, auch wenn Sie nicht spielen

Anfang dieser Woche kündigten Google und die Hardwarepartner ASUS, Acer und Lenovo eine etwas überraschende Initiative an, Chromebooks speziell für Cloud-Gaming zu bauen. Während viele Chromebooks ein Riff auf dem klassischen 13-Zoll-Laptop sind, verfügt die erste Runde dieser Geräte über große, hochauflösende Bildschirme mit schnellen Bildwiederholraten, Anti-Ghosting-Tastaturen, leistungsstarken Prozessoren und ein paar Software-Optimierungen, um besser mit Cloud-Gaming zu arbeiten Dienste wie GeForce NOW.

Alle diese Laptops sollen Ende Oktober auf den Markt kommen, aber ich hatte die Gelegenheit, eine Vorproduktionsversion von Acers Chromebook 516 GE auszuprobieren. In der letzten Woche habe ich einige Spiele damit gespielt und es durch meinen Arbeitsalltag geschickt. Ich muss die endgültige Version testen, bevor ich sie richtig rezensiere, aber das Chromebook 516 GE hat viel zu bieten, egal ob Sie Spiele spielen oder nicht.

Acer wird einige Konfigurationen dieses Laptops anbieten, aber die, die ich ausprobiert habe, kann bei Best Buy vorbestellt werden. Es verfügt über einen Intel Core i5-1240P-Prozessor der 12. Generation, 8 GB RAM, 256 GB Speicher und ein 16-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Das 516 GE ist größer und schwerer als viele Chromebooks, aber 3,75 Pfund sind für einen 16-Zoll-Laptop ziemlich angemessen.

Als Allzweckmaschine gibt es am 516 GE viel zu mögen, vorausgesetzt, Sie sind mit einem Computer einverstanden, der nicht super tragbar ist. Es ist einfach großartig, auf dem Bildschirm zu arbeiten – mit einer effektiven standardmäßigen Auflösung von 1.600 x 1.000 gibt es viel vertikalen Platz, und ich konnte problemlos große Fenster (wie ein Google Doc und Slack) nebeneinander haben, ohne mich eingeengt zu fühlen. Die Helligkeitsbewertung von 350 Nits wird Sie nicht umhauen, aber für mich fühlte es sich nach viel an, und die Farben waren schön gesättigt, ohne übertrieben zu sein. Und während die 120-Hz-Bildwiederholfrequenz die grundlegende Erfahrung bei der Verwendung eines Chromebooks nicht ändert, fühlten sich Dinge wie das Scrollen durch YouTube oder das Ändern der Fenstergröße reibungslos und flüssig an.

Die Tastatur und das Trackpad sind auch großartig. Die Tastatur ist groß und geräumig, und die Tasten haben viel Hub. Es eignet sich gleichermaßen für eine lange Schreibsitzung oder das Spielen von Spielen. Und das große Deck des Computers bedeutet, dass das Trackpad auch eines der größeren ist, die ich auf einem Chromebook verwendet habe; es ist glatt und reaktionsschnell. Als Hommage an sein Gaming-Erbe hat die Tastatur eine RGB-LED-Hintergrundbeleuchtung und einen Umriss um die WASD-Tasten, aber das sind so ziemlich die einzigen Schnörkel, die diesen Computer wie einen „Gaming-Laptop“ wirken lassen.

Die eigentliche Frage bei diesem Laptop ist jedoch, ob er wirklich ein besseres Cloud-Gaming-Erlebnis bietet als andere Optionen (einschließlich anderer Chromebooks). Ich bin noch nicht bereit, darüber ein Urteil abzugeben, aber sowohl NVIDIAs GeForce Now als auch Xbox Cloud Gaming funktionierten hier ohne Probleme. Ich habe gerade meinen Xbox Controller angeschlossen und bin zur Sache gekommen. Auf GeForce Now, das ich mit meinem Steam-Konto verbunden habe, habe ich einige Zeit damit verbracht, zu spielen Portal und Schatten des Tomb Raiderswährend ich Favoriten wie ausprobierte ForzaHorizon 5 und Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredders Rache über mein Game Pass-Abonnement.

Es besteht kein Zweifel, dass dieses Display das Erlebnis erhöht, sowohl einfach wegen seiner schieren Größe als auch seiner Auflösung. Ich habe noch keine Spiele mit 120 Hz ausprobiert, aber alles, was ich gespielt habe, sah hervorragend aus – vorausgesetzt, meine Verbindung blieb stabil. Der 516 GE hat einen WiFI 6E-Chip drin, aber da ich noch keinen 6E-Router habe, hat mir das nicht geholfen. Und selbst wenn ich mich im selben Raum wie mein Router befand und ein starkes Signal hatte, schwankte die Qualität meiner Spielstreams erheblich. Insgesamt fühlt sich GeForce Now viel zuverlässiger an als Xbox Cloud Gaming. Beim Spielen von Xbox-Spielen fiel das Bild ziemlich häufig in signifikanter, spielunterbrechender Weise aus. GeForce Now hingegen erlebte ich gelegentlich einen Ausbruch von ausgelassenen Frames, aber die Grafik begann selten zu zerreißen und zu verzerren, wie es bei Xbox Cloud Gaming der Fall war.

Keines von beiden war annähernd so gut wie das Spielen eines lokal installierten Spiels, und das Gesamterlebnis unterscheidet sich nicht allzu sehr von dem, was ich beim Cloud-Gaming auf meinem MacBook Pro oder anderen Laptops erlebt habe. Acer kann einen großartigen Laptop herstellen, aber es gibt nur so viel, was sie gegen die zweifelhafte Streaming-Qualität tun können. Und meine Internetverbindung ist nicht gerade langsam – bei einem Geschwindigkeitstest, den ich nach dem Spielen durchführte, kam ich auf etwa 170 Mbit/s.

Für 650 US-Dollar scheint Acers Chromebook 516 GE ein solider Wert zu sein – die Kombination aus leistungsstarker Hardware, einem großartigen Bildschirm und einer großartigen Tastatur und einer soliden Verarbeitungsqualität machen es zu einem überzeugenden Gerät. Chromebooks mit einem i5-Prozessor kosten normalerweise mindestens so viel, wenn nicht mehr, und das 516 GE verfügt über eine ganze Reihe von Funktionen, die es einzigartig machen. Ob dies der Initiative von Google hilft, Menschen davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, auf Chromebooks zu spielen, ist eine ganz andere Geschichte, aber zumindest wird das neueste von Acer wahrscheinlich einen Blick wert sein, sobald es verfügbar ist.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *