Microsoft kurbelt die gesamte Surface-Reihe mit neuen Intel-Prozessoren an

Auf dem Microsoft-Event wurde das neue Surface Pro 9 gezeigt


AppleInsider kann eine Affiliate-Provision für Käufe erhalten, die über Links auf unserer Website getätigt werden.

Als Teil seines etwa jährlichen Upgrade-Zyklus haben Microsofts Surface Pro 9, Surface Laptop 5 und Surface Studio 2 Plus mit neuen Intel-Prozessoren zu etwa den gleichen Preisen wie die Vorgängermodelle debütiert.

Neben mehreren neuen Surface-Computern hat Microsoft auch Informationen zu einem neuen Audio-Dock und Windows 11-Updates veröffentlicht. Barrierefreiheit war auch ein wichtiger Teil der Veranstaltung mit neuen Tools und Softwarefunktionen.

Microsoft bietet wie Apple eine Reihe von Hardware, Software und Diensten an, die sich zu einem einheitlichen Erlebnis kombinieren lassen. Die Veranstaltung betonte, wie Produkte zusammenarbeiten, um Menschen dabei zu helfen, Arbeit zu erledigen und zu spielen.

Surface Pro 9

Das Surface Pro 9 ist ein erneuerter Teil der Surface-Reihe, die das Surface Pro und das Surface Pro X in einem einzigen Gerät kombiniert. Kunden können zwischen einem ARM-Prozessor mit 5G oder einem Intel-Prozessor der 12. Generation wählen.

Der SQ3 ARM-Prozessor ist die einzige Option mit 5G-Mobilfunkunterstützung. Es gibt mehrere Farboptionen für das Tastaturgehäuse und das Tablet, aber die Tablet-Farben sind auf Intel-Modelle beschränkt.

Es verfügt über ein 13-Zoll-PixelSense-Display, das von der Tastatur abgenommen werden kann. Durch das laminierte Display fühlt sich das Schreiben mit dem Surface Slim Pen näher am Inhalt an.

Tablet-Farboptionen sind nur für Intel-Modelle verfügbar

Tablet-Farboptionen sind nur für Intel-Modelle verfügbar

Der Surface Slim Pen verfügt über einen Mikroaktuator, der beim Schreiben für ein leichtes Reibungsgefühl sorgt. Eine Taste auf der Oberseite des Stifts kann gedrückt werden, um One Note überall zu öffnen.

Das Surface Pro 9 hat eine Auflösung von 2880p x 1920p und eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Sie können mit 8 GB RAM an der Basis bis zu 32 GB RAM für Intel-Modelle konfiguriert werden. Die ARM SQ3-Version verfügt über 8 GB RAM oder 16 GB RAM-Optionen.

Die Speichermöglichkeiten sind auch vom gewählten Prozessor abhängig. Intel-Modelle beginnen bei 128 GB Speicher und reichen bis zu 1 TB, während ARM-Modelle bei 128 GB beginnen und bis zu 512 GB aufsteigen.

Die Preise beginnen bei 999,99 $ für das Intel-Modell und 1.299,99 $ für das SQ3-Modell. Beide werden am 25. Oktober ausgeliefert.

Surface-Laptop 5

Im Gegensatz zum Surface Pro 9 ist der Surface Laptop 5 nur Intel. Sie kommen mit Thunderbolt 4 und haben keine AMD-Optionen.

Surface Laptop 5 erhält Thunderbolt 4, verliert AMD

Surface Laptop 5 erhält Thunderbolt 4, verliert AMD

Kunden können zwischen dem 13,5-Zoll-Display mit 2256p x 1504p oder dem 15-Zoll-Display mit 2496p x 1664p wählen. Dazu gehört die Unterstützung von Dolby Vision IQ.

Das Design hat sich gegenüber dem Surface Laptop 4 nicht merklich geändert. Für das 13,5-Zoll-Modell ist eine neue grüne Farboption verfügbar.

Für den 13,5-Zoll-Surface-Laptop 5 gibt es zwei Prozessoroptionen. Sie sind der Intel Core i5 der 12. Generation oder der Intel Core i7 der 12. Generation. Das 15-Zoll-Modell hat nur den Core i7.

Konfigurationen beginnen mit 256 GB Speicher und 8 GB RAM. Diese können auf 1 TB und 32 GB RAM erweitert werden.

Das 13,5-Zoll-Modell beginnt bei 999,99 $ und das 15-Zoll-Modell beginnt bei 1.299,99 $. Beide beginnen am 25. Oktober mit der Auslieferung.

Surface Studio 2 Plus

Das Surface Studio 2 Plus ist eine Spezifikationserhöhung des bestehenden vier Jahre alten Modells. Es erhält den Intel Core i7-Prozessor der 11. Generation und die Nvidia RTX 3060-GPU mit 6 GB VRAM.

Das Surface Studio 2 Plus bietet eine Spezifikationserhöhung

Das Surface Studio 2 Plus bietet eine Spezifikationserhöhung

Ansonsten hat das Surface Studio 2 immer noch den gleichen 28-Zoll-PixelSense-Touchscreen mit einer Auflösung von 4500p x 3000p. Es erhielt auch Dolby Vision-Unterstützung.

Auf der Rückseite befinden sich drei Thunderbolt 4-Anschlüsse mit Unterstützung für den Anschluss von drei 4K-Monitoren.

Das Surface Studio 2 hat nur eine Konfiguration mit einer 1 TB SSD und 32 GB RAM. Es kostet 4.299 $ oder 4.499 $ mit einem Stift.

Audiodock und adaptives Zubehör

Microsoft rundete die Veranstaltung mit einigen Zubehörankündigungen ab. Es gibt ein neues Audio-Dock, das dazu beitragen soll, den Schreibtisch des Benutzers zu entrümpeln, und ein Veröffentlichungsdatum für adaptives Zubehör.

Das Microsoft Audio Dock ist ein von Teams zertifiziertes Zubehör

Das Microsoft Audio Dock ist ein von Teams zertifiziertes Zubehör

Das Audio Dock ist ein großes, pillenförmiges Freisprechsystem mit großen Tasten auf der Oberseite für eine einfache Steuerung. Es hat einen Hub im hinteren Gehäuse, HDMI-, USB-A- und zwei USB-C-Anschlüsse.

Der angeschlossene PC erhält Passthrough-Aufladung und Zugriff auf bis zu zwei Monitore, die über HDMI und USB-C verbunden werden können. Das Passthrough-Laden bietet 60 W Leistung.

Neben diesem Freisprech-Hub hat Microsoft die Presenter Plus-Fernbedienung vorgestellt. Die Fernbedienung fungiert als einfacher Controller für Teams zur Verwendung außerhalb der Tasten, wie in einer Konferenzraumumgebung.

Schließlich kündigte Microsoft an, dass sein lang erwartetes Angebot an Zubehör für die Barrierefreiheit am 25. Oktober verfügbar sein wird. Das System umfasst eine programmierbare Taste, eine adaptive Maus und den Microsoft Adaptive Hub.

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *