Google Pixel Watch zum Anfassen: Möglicherweise die schönste Smartwatch, die ich je berührt habe

Wir haben jahrelang darauf gewartet, dass die Pixel Watch endlich real ist. Da es so lange gedauert hat, bis Google uns seine eigene Smartwatch gezeigt hat, sind die Erwartungen an das Unternehmen hoch, etwas Beeindruckendes zu liefern. Wir konnten heute eine Vorschau der Pixel Watch vor ihrem vollständigen Start auf der Made By Google-Veranstaltung in Brooklyn erhalten, und ehrlich gesagt bin ich sehr angetan von ihrem Design.

Das Gerät ist nur in einer Größe erhältlich: 41 mm, obwohl es verschiedene Bandoptionen gibt. Es ist ziemlich zierlich, etwa so groß wie die kleine Apple Watch, aber selbst an Handgelenken, die größer sind als meins, sah es nicht komisch klein aus. Noch wichtiger ist, dass das Design sauber und attraktiv ist. Das Gehäuse ohne Armband fühlt sich an wie ein polierter Kieselstein und ich drehte es immer wieder in meiner Hand, während ich seine glatten Kanten und Rundungen streichelte. Ich habe während meiner Zeit damit nicht versucht, den Bildschirm zu zerkratzen oder zu zerbrechen, aber die Tatsache, dass er mit einem maßgeschneiderten „3D Corning Gorilla Glass 5“ bedeckt ist, gibt mir die Gewissheit, dass er einen Sturz überleben wird.

Das Gehäuse selbst hat keine Ösen. Um Riemen anzubringen, müssen Sie die Aufsätze in die Nuten an der Seite drehen, als würden Sie ein Objektiv auf das Gehäuse einer DSLR schrauben. Sie müssen die Stelle finden, an der sie ausgerichtet sind, den Kopf des Bandes leicht in den Schlitz drücken und ihn dann horizontal schieben. Es erfordert ein wenig Übung, aber sobald Sie es verstanden haben, ist die Aktion einfach zu meistern.

Cherlynn Low / Engadget

Da die Pixel Watch keine Ösen hat, bietet sie viele Variationen im Design und kann auch enger an Ihr Handgelenk passen. Das Edelstahlgehäuse ist in mattem Schwarz, poliertem Silber und Champagnergold erhältlich, und das letzte ist mein Favorit. Es sind auch jede Menge Riemen erhältlich, von den typischen gummierten Sportbändern bis hin zu solchen aus Leder, Metallgeflecht und Gliedern. Einige davon sind mit Ösen versehen, sodass Sie der Uhr einen klassischen Touch verleihen können.

Das Stretch-/gewebte Band von Google ist ziemlich unauffällig, und es zu tragen ist, als würde man einen Kieselstein auf ein Gummiband kleben und es über das Handgelenk ziehen, außer elegant. Ich mochte diese Kombination – sie war nicht nur einfach zu tragen, sie war auch leicht genug, dass ich mir vorstelle, sie wäre bequem im Bett zu tragen.

Das ist wichtig, weil Google Schlaf-Tracking-Funktionen in die Pixel Watch eingebaut hat, auf der das läuft, was das Unternehmen Wear OS 3.5 nennt. Es ist eine Variation der Software, die es letztes Jahr gemeinsam mit Samsung entwickelt hat, mit einigen Optimierungen, die die Gesundheits- und Fitness-Tracking-Tools von Fitbit enthalten. Dank des integrierten Blutsauerstoffsensors und eines „elektrischen Mehrzwecksensors“ erhalten Sie eine Hintergrundherzfrequenzüberwachung mit einer Rate von einmal pro Sekunde, eine automatische Trainingserkennung und mehr.

Die Pixel Watch mit einem Silikonarmband am Handgelenk einer Person.

Cherlynn Low / Engadget

Aber das ist noch nicht alles, was bei Wear OS 3.5 anders ist. Google hat einige neue Zifferblätter entwickelt – insgesamt 18 Familien – die unterschiedliche Ansichten und anpassbare Komplikationen ermöglichen. Sie können Dinge wie Ihren Schrittfortschritt, das Wetter und mehr hinzufügen. Funktionen, die Sie erwarten würden, wie GPS, LTE, Google Pay und die Unterstützung von Drittanbieter-Apps sind alle verfügbar. Es gibt auch ein Always On Display, und trotz dessen und der höheren Pulsmessrate sollte der 294-mAh-Akku der Pixel Watch laut Google dank eines dedizierten Low-Power-Coprozessors für diese Art von Aufgaben 24 Stunden halten. Wenn Ihnen der Saft ausgeht, sollte die Pixel Watch mit dem USB-C-Magnetkabel von Google in 30 Minuten zu 50 Prozent aufgeladen werden.

Für intensivere Aktionen greift die Watch auf ihren Exynos 9110-Prozessor zurück, und mit 32 GB integriertem Speicher gibt es viel Platz für Apps oder das Speichern von Musik für die Offline-Wiedergabe.

Seit meiner kurzen Zeit mit der Pixel Watch fühlt sich das neue Wear OS Apples watchOS sehr ähnlich an. Das ist keine schlechte Sache – Android-Nutzern fehlte lange eine Smartwatch, die mit der Apple Watch vergleichbar ist. Obwohl die Google Watch am besten mit Pixel-Telefonen funktioniert, ist sie auch mit Telefonen mit Android 8 oder höher kompatibel.

Bisher ist die Pixel Watch eine der schönsten Smartwatches, die ich gesehen habe, und ich habe viele gesehen. Obwohl einige Fossil-Wearables schöner aussehen, bin ich begeistert von dem, was Google mit dem neuen Wear OS und der Fitbit-App anbietet. Wir müssen mehr Zeit damit in der realen Welt verbringen, damit ich weiß, ob es sich um einen anständigen Apple Watch-Konkurrenten handelt, aber im Moment hat mich die Farbe fasziniert.

Verfolgen Sie alle Neuigkeiten von Googles Pixel 7-Event genau hier!

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *