Das Pixel 7 enthält den Tensor G2-Chip von Google und beginnt bei nur 599 US-Dollar

Nachdem Google auf der I/O 2022 wieder angeteasert wurde, kündigte Google heute das neue Pixel 7 ab nur 599 US-Dollar mit einem aufgefrischten Design, einem Tensor G2-Chip und einer Reihe neuer Foto- und Videoverbesserungen an.

Das neue Pixel 7 ist in drei Farben erhältlich (Schnee, Obsidian und Zitronengras) und verfügt über ein bekanntes Design mit einer großen Kameraleiste auf der Rückseite, einem Victus aus Corning Gorilla Glass auf der Vorderseite und der gleichen IP 68-Wasserbeständigkeit, die wir bei den Geräten des letzten Jahres erhalten haben . Für 2022 hat Google jedoch einige Änderungen vorgenommen, darunter das Zusammenführen der Kameraleiste mit dem Rahmen des Telefons, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Während das Pixel 7 Pro etwas hochwertigere polierte Metallseiten erhält, erhält das Pixel 7 ein weniger glänzendes, mattes Aluminium-Finish.

Google

Interessanterweise ist eine weitere bemerkenswerte Designänderung, dass das Standard-Pixel 7 mit einem 6,3-Zoll-OLED-Display mit einer Auflösung von 2400 x 1080 tatsächlich ein kleines bisschen kleiner ist als das ausgehende 6,4-Zoll-Pixel 6. Dies ist insbesondere für Fans von Kompakttelefonen ein kleiner Sieg Wenn Sie auch eine leichte Gewichtsabnahme berücksichtigen, bis auf 6,9 Unzen (von 7,3 Unzen beim Pixel 6).

Im Inneren wird das Pixel 7 vom neuen Tensor G2-Chip angetrieben, der eine Reihe neuer maschineller Lern- und Softwarefunktionen unterstützt, zusammen mit 8 GB RAM und entweder 128 GB oder 256 GB Speicher. Durch die Nutzung der TPU der nächsten Generation des Tensor G2 ist laut Google die Bildverarbeitung bei schlechten Lichtverhältnissen mit Night Sight im Vergleich zur vorherigen Generation doppelt so schnell. Der Tensor G2-Chip unterstützt auch eine verbesserte Face Unblur-Funktion in der Kamera des Pixel 7 und schaltet gleichzeitig eine neue Photo Unblur-Funktion frei, mit der das Telefon Fotos schärfen kann (einschließlich zuvor aufgenommener Bilder oder Bilder, die von anderen Geräten aufgenommen wurden) – alles nur mit lokaler Verarbeitung .

Google Pixel 7 Pro

Google

Zu den weiteren Spezifikationen gehören auch ein 4.355-mAh-Akku, kabelgebundenes Laden mit 30 Watt und Unterstützung für drahtlose und umgekehrte drahtlose Energieübertragung. Obwohl das Telefon über 5G-Konnektivität verfügt, sagt Google leider, dass die mmWave-Unterstützung je nach Einzelhändler oder spezifischem Modell variieren wird. Wenn Sie also sicherstellen möchten, dass Sie die volle 5G-Kompatibilität für Ihr Netzwerk erhalten, ist es wahrscheinlich besser, das Telefon direkt bei Ihrem Mobilfunkanbieter zu kaufen.

Was seine Kameras betrifft, so hat das Pixel 7 zwei Schützen auf der Rückseite: ein 50-Megapixel-Hauptobjektiv und ein 12-Megapixel-Ultra-Wide-Objektiv mit einem Sichtfeld von 114 Grad. Aber vielleicht wichtiger als die Größe seiner Sensoren sind einige der neuen Foto- und Videooptimierungen, die Google eingebaut hat. Beim Aufnehmen von Standbildern hat Google die Farbverarbeitung von Night Sight optimiert, um die Klarheit zu verbessern, während die Bilder immer noch so aussehen, als wären sie tatsächlich nachts aufgenommen worden. Für Videos können Sie jetzt mit HDR in 10-Bit-Farbe aufnehmen, während der neue Kinomodus dem Hintergrund Ihrer Clips ein sanftes Bokeh hinzufügt. Und damit Ihr gesamtes Filmmaterial ein bisschen besser aussieht, hat Google auch die Videostabilisierungs- und Rauschunterdrückungsfunktionen des Pixel 7 verbessert. Und für Selfie-Fans erhalten dieses Jahr sowohl das Pixel 7 als auch das Pixel 7 Pro dieselbe nach vorne gerichtete 10,8-Megapixel-Kamera mit einem Sichtfeld von 92,8 Grad.

An anderer Stelle ist eine interessante neue Funktion die Erweiterung der Direct my Call-Funktion von Pixel, die ein praktisches Touch-Menü zum Navigieren durch diese lästigen automatisierten Sprachnachrichten bietet, auf die Sie häufig stoßen, wenn Sie ein großes Unternehmen anrufen. Zuvor bestand das Problem bei Direct my Call darin, dass das Telefon alle verschiedenen Optionen hören musste, bevor es ein textbasiertes Menü auf Ihrem Bildschirm erstellen konnte. Aber jetzt kann das Pixel 7 durch Zwischenspeichern der Antworten der 1.000 besten Unternehmen (vorerst nur in den USA) sofort ein Menü bereitstellen, was Ihnen Zeit und Frustration erspart.

Schließlich hat Google in einem etwas ungewöhnlichen Schritt neben seinen neuen Flaggschiff-Telefonen eine Vorschau auf einige der neuen Software gezeigt, die im nächsten Pixel-Feature-Drop ankommen, der irgendwann im Dezember veröffentlicht werden soll. In einem großen Upgrade für alle, die die Pixel Recorder-App verwenden, fügt Google Audiotranskripten automatische Lautsprecherbezeichnungen hinzu.

Darüber hinaus plant das Unternehmen, ähnlich wie beim neuen Pixel Buds Pro, eine Clear Calling-Funktion bereitzustellen, die dazu beitragen soll, potenziell ablenkende Hintergrundgeräusche zu reduzieren. Schließlich wird Google in einem großen Upgrade für Datenschutz und Sicherheit allen Besitzern von Pixel 7 über Google One Zugriff auf ein kostenloses VPN geben, das für die Lebensdauer des Geräts gut ist.

Diese Geschichte entwickelt sich, bitte für Updates aktualisieren…

Verfolgen Sie alle Neuigkeiten von Googles Pixel 7-Event genau hier!

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden unabhängig von unserer Muttergesellschaft von unserem Redaktionsteam ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *