iPhone 14 Plus vs. iPhone 14 Pro Max Vergleich: Welches ist das Richtige für dich?

Wenn Sie ein iPhone 14 mit großem Bildschirm möchten, haben Sie jetzt zwei Möglichkeiten: iPhone 14 Plus und iPhone 14 Pro Max.

Das liegt daran, dass Apple in diesem Jahr seine iPhone 14-Reihe optimiert und das „Mini“-Modell durch eine „Plus“-Variante ersetzt hat. Das neue iPhone 14 Plus kommt mit einem 6,7 Zoll großen Display und hat damit ähnliche Abmessungen wie das iPhone 14 Pro Max. Es verfügt jedoch über andere Funktionen – und einen geringeren Preis.

Welche Kompromisse ist Apple also eingegangen, um diesen niedrigeren Preis zu erreichen? Und wenn Sie ein großes iPhone wollen, welches Modell sollten Sie kaufen? Lesen Sie unseren Vergleich des iPhone 14 Plus und iPhone 14 Pro Max, um es herauszufinden.

iPhone 14 Plus vs. iPhone 14 Pro Max: Kaufratgeber

Während das iPhone 14 Plus und das iPhone 14 Pro Max beide ein hervorragendes Großbild-Smartphone-Erlebnis bieten, scheinen die Unterschiede zwischen den diesjährigen Pro- und Standardmodellen deutlicher als gewöhnlich zu sein.

Von den Chips im Inneren über die Kamera-Arrays bis hin zu den Benutzeroberflächen hat Apple im Jahr 2022 sehr unterschiedliche Geräte auf den Markt gebracht. Die iPhone Pro-Versionen bieten verschiedene Fortschritte, die Sie in den regulären iPhone 14-Modellen nicht finden werden. Aber all diese Innovationen haben ihren Preis.

Unsere Kaufberatung für das iPhone 14 hilft Ihnen, die richtige Wahl für Ihre Bedürfnisse zu treffen.

Inhaltsverzeichnis

Design: Nicht das gleiche

Das iPhone 14 Plus sieht genauso aus wie das normale iPhone 14 (und das letztjährige iPhone 13) – nur größer.
Foto: Apfel
  • iPhone 14 Plus: 160,8 mm x 78,1 mm x 7,8 mm; Gewicht: 203 Gramm; IP68 wasser- und staubdicht bis zu 6 Meter
  • iPhone 14 Pro Max: 160,7 mm x 77,6 mm x 7,85 mm; Gewicht: 240 Gramm; IP68 wasser- und staubdicht bis zu 6 Meter

Das iPhone 14 Plus behält das gleiche Design wie das reguläre iPhone 13 von 2021 – es hat nur ein größeres Aluminiumgehäuse, um das 6,7-Zoll-Display aufzunehmen.

Das iPhone 14 Pro Max verwendet ein Edelstahlgehäuse, daher hat es eine bessere Verarbeitungsqualität. Aber das macht es auch etwas schwerer (240 Gramm gegenüber 203 Gramm). Wenn Sie jedoch jemals zuvor eine Pro Max-Variante des iPhone verwendet haben und es zu groß oder zu schwer fanden, um es mit einer Hand zu bedienen, wird das etwas leichtere iPhone 14 Plus wahrscheinlich nichts ändern.

Das iPhone 14 Pro Max ist in vier relativ langweiligen Farben erhältlich: Space Black, Deep Purple, Silber und Gold. Das iPhone 14 Plus ist in fünf kräftigeren Farben erhältlich, darunter Midnight (Schwarz/Navy Blue), Starlight (White), Purple, Blue und (Product)Red. Beide Telefone sind IP68-zertifiziert, was bedeutet, dass sie staub- und wasserdicht sind.

Anzeige: Die Notch vs. die dynamische Insel

iPhone 14 Plus vs.  iPhone 14 Pro Max: Die iPhone 14 Pro-Modelle ersetzen die Notch durch die schicke neue Dynamic Island.
Die iPhone 14 Pro-Modelle ersetzen die Notch durch die schicke neue Dynamic Island.
Foto: Leander Kahney/Cult of Mac
  • iPhone 14 Plus: 6,7-Zoll-Super-Retina-XDR-Display, OLED, Auflösung von 2778 x 1284 Pixel, 458 PPI, 800 Nits maximale Helligkeit, 1.200 Nits Spitzenhelligkeit, HDR10, Ceramic Shield-Schutz
  • iPhone 14 Pro Max: 6,7-Zoll-Super-Retina-XDR-Display, OLED, Auflösung von 2796 x 1290 Pixel, 460 PPI, 1.000 Nits typische Helligkeit, 2.000 Nits Spitzenhelligkeit, HDR10, Ceramic Shield-Schutz, 120 Hz ProMotion, Always-On-Display

Das iPhone 14 Plus und das iPhone 14 Pro Max haben identisch große Displays: 6,7 Zoll. Aber sie unterscheiden sich sehr voneinander. Das Super Retina XDR-Display des iPhone 14 Plus wird nur mit 60 Hz aktualisiert, verpasst das Always-On-Display des 14 Pro Max und erreicht niedrigere Helligkeitsstufen (1.200 Nits Peak).

Das iPhone 14 Pro Max bietet zwar ungefähr die gleiche Bildschirmauflösung, fügt aber das Always-On-Display sowie die ProMotion-Technologie hinzu, die adaptive Bildwiederholfrequenzen von bis zu 120 Hz ermöglicht. Es ist auch viel heller: Es erreicht eine atemberaubende Spitzenhelligkeit von 2.000 Nits im Freien.

Das Highlight des Displays des iPhone 14 Pro Max ist jedoch Dynamic Island. Apple verwendet den erweiterbaren pillenförmigen Bereich, der den statischen Bildschirmausschnitt (auch bekannt als Notch) der regulären iPhone 14-Modelle ersetzt, um relevante Informationen von Apps auf einen Blick anzuzeigen. Es ermöglicht eine neue Art der Interaktion mit Ihrem iPhone und verschmilzt die Grenze zwischen Hardware und Software auf eine für Apples Expertise typische Weise.

Leistung: A15 Bionic vs. A16 Bionisch

  • iPhone 14 Plus: A15 Bionic, 5-Kern-GPU, 5-nm-Fab, 16-Kern-Neural-Engine
  • iPhone 14 Pro Max: A16 Bionic, 4-nm-Fabrik, 50 % mehr Speicherbandbreite, 16-Kern-Neural-Engine

Dies ist das erste Mal seit der Einführung des iPhone Pro, dass Apple seinen besten Chip für die High-End-Modelle reserviert hat. Das iPhone 14 Pro Max verwendet den 4-nm-basierten A16 Bionic-Chip, während der letztjährige A15 Bionic im iPhone 14 Plus tickt. Die verbesserte GPU-Variante mit fünf Kernen des A15 Bionic war zuvor in der iPhone 13 Pro-Serie zu sehen.

Apple behauptet, der A16 Bionic sei der „schnellste Chip aller Zeiten in einem Smartphone“. Benchmark-Ergebnisse deuten darauf hin, dass dies der Fall zu sein scheint. Basierend auf Geekbench-Zahlen ist der A16 Bionic etwa 18 % schneller als der letztjährige Chip. Da der A15 Bionic jedoch bereits sehr schnell ist, werden Sie die Leistungsverbesserungen nicht sofort bemerken.

Alle iPhone 14-Modelle sind mit 6 GB RAM ausgestattet. Die Pro-Modelle verwenden jedoch den schnelleren LPDDR5-Standard, der schneller und energieeffizienter ist und mehr Bandbreite bietet.

Die zusätzlichen Pferdestärken des A16 Bionic werden wahrscheinlich keinen unmittelbaren Unterschied machen. Aber ein paar Jahre später wird sich die zusätzliche Leistung als nützlich erweisen, wenn schwere Apps und Spiele ausgeführt werden.

Kamera: 12 MP vs. 48MP

iPhone 14 Pro Max vs.  iPhone 14 Plus: iPhone 14 Pro-Modelle sind mit einem Drei-Kamera-Modul ausgestattet.
iPhone 14 Pro-Modelle sind mit einem Drei-Kamera-Modul ausgestattet.
Foto: Leander Kahney/Cult of Mac
  • iPhone 14 Plus: 12MP f/1.5 Primärkamera, Sensor-Shift-Stabilisierung; 12MP f/2.4 Ultra Wide Kamera mit Makrofotografie-Funktion; True Tone-Blitz, Photonic Engine, Deep Fusion, Cinematic-Modus (4K@30fps), Action-Modus; Frontkamera mit 12 MP, Blende f/1.9, Autofokus
  • iPhone 14Pro: 48MP f/1.78 Primärkamera, Sensor-Shift-Stabilisierung der zweiten Generation; 12MP f/2.8 Telekamera mit 3x optischem Zoom; 12MP f/2.2 Ultra-Wide-Kamera mit größeren 1,4-um-Pixeln und Makrofotografie-Funktion; Adaptiver True Tone-Blitz, Photonic Engine, Deep Fusion, Cinematic-Modus (4K HDR bei 30 fps), Action-Modus; Frontkamera mit 12 MP, Blende f/1.9, Autofokus

Auf dem Papier bietet das iPhone 14 Pro Max ein weit überlegenes Dreifachkamera-Setup im Vergleich zum Dual-Kamera-Array des iPhone 14 Plus.

Das Pro-Modell verfügt über eine größere Hauptkamera mit einer viel höheren Auflösung von 48 Megapixeln. Mithilfe von Pixel-Binning kann das Telefon detailliertere Aufnahmen machen. Um jedoch das Beste aus dem größeren Kamerasensor herauszuholen, müssen Sie 48-Megapixel-ProRAW-Fotos auf Ihrem iPhone 14 Pro Max aufnehmen. Und Sie müssen auf sehr große Dateigrößen vorbereitet sein.

Der Ultra-Wide-Sensor des iPhone 14 Pro Max ist ebenfalls größer und verwendet eine schnellere f/2.2-Blende, wobei die Makrofunktionalität ein Bonus ist. Schließlich erhalten Sie beim Pro-Modell eine dedizierte 3-fach-Telefotokamera für bis zu 30-fachen Digitalzoom, die beim iPhone 14 Plus vollständig fehlt.

Machen Sie seinem Pro-Namen alle Ehre und können Sie auf dem iPhone 14 Pro Fotos in Apple ProRAW und Videos in ProRes-Auflösung aufnehmen. Auf dem iPhone 14 Plus ist dies nicht möglich.

Im wirklichen Leben gibt es keinen großen Unterschied

Trotz der überlegenen Kamerahardware zeigen Bewertungen, dass es keinen großen Unterschied in der Bildgebungsleistung der beiden Telefone gibt. Der 48-Megapixel-Schnapper des iPhone 14 Pro ist beeindruckend, bringt aber keinen massiven Sprung in der Bildqualität, wie Apple es versprochen hat.

In Bezug auf die Kamerafunktionen erhalten Sie auf beiden Telefonen Photonic Engine, Nachtmodus, Fotostile, Kinomodus und Aktionsmodus. Zu den zusätzlichen Kameravorteilen des iPhone 14 Pro Max gehören Nachtmodus-Porträts, Makro-Videoaufnahmen und höhere optische/digitale Zoomstufen.

Das nach vorne gerichtete TrueDepth-Kamerasystem beider iPhone 14-Modelle wurde aktualisiert. Sie erhalten eine 12-Megapixel-Kamera mit f/1.9-Blende und Autofokus-Unterstützung für bessere Schärfe und Qualität bei schlechten Lichtverhältnissen.

Konnektivität und Sensorik: Fast alle gleich!

  • iPhone 14 Plus: Notfall-SOS mit Satellit, Kreisel mit hoher Dynamik, Autounfallerkennung, zwei eSIM-Steckplätze, Wi-Fi 6, Bluetooth 5.3, GPS.
  • iPhone 14 Pro Max: Notfall-SOS mit Satellit, High Dynamic Range Gyro, Autounfallerkennung, zwei eSIM-Slots, Wi-Fi 6, Bluetooth 5.3, Dual-Frequenz-GPS.

Das iPhone 14 Plus und das iPhone 14 Pro Max sind sich in Bezug auf die Konnektivität sehr ähnlich. Beide unterstützen 5G (mmWave und Sub-6GHz), Gigabit LTE, Wi-Fi 6, Bluetooth 5.3, NFC und einen Ultra Wideband-Chip.

Apple hat die beiden Telefone mit einem High-Dynamic-Range-Gyro, einem High-G-Beschleunigungsmesser und zwei Umgebungslichtsensoren ausgestattet. Sie verfügen auch über Notfall-SOS über Satellit und Autounfallerkennung.

Keines der iPhone-Modelle verfügt zumindest in den USA über einen physischen SIM-Kartensteckplatz. Sie müssen eine eSIM verwenden. Positiv ist jedoch, dass beide Modelle duale eSIMs unterstützen.

Der einzige Konnektivitätsunterschied zwischen den beiden Telefonen ist das Fehlen von präzisem Zweifrequenz-GPS auf dem iPhone 14 Plus. Dadurch kann das iPhone 14 Pro auch unter schwierigen Bedingungen genauere Standortdaten liefern.

Akkulaufzeit: Sie sind beide Monster, aber das iPhone 14 Plus gewinnt

Sowohl das iPhone 14 Plus als auch das iPhone 14 Pro Max bieten eine extrem gute Akkulaufzeit.
Sowohl das iPhone 14 Plus als auch das iPhone 14 Pro Max bieten eine extrem gute Akkulaufzeit.
Foto: Apfel

Apple sagt, dass das iPhone 14 Plus die beste Akkulaufzeit aller Zeiten in einem iPhone bietet. Dies ist der Kombination aus dem 6,7-Zoll-AMOLED-Panel mit 60 Hz und einem großen Akku zu verdanken.

Das iPhone 14 Pro Max ist auch ein Akku-Champion und hält bei regelmäßiger Nutzung locker zwei Tage durch. Berichte von iPhone 14 Pro Max-Benutzern deuten jedoch darauf hin, dass der Akku nicht so lange hält wie das iPhone 13 Pro Max. Einen Tag starker Beanspruchung sollte es dennoch problemlos überstehen.

Auch in der Ladeabteilung sind die Geräte nahezu identisch. Wenn Sie ein Netzteil mit 20 W oder mehr verwenden, können Sie den Akku in 30 Minuten von 0 % auf 50 % aufladen. Eine vollständige Aufladung dauert jedoch weit über eine Stunde. Beide Modelle profitieren auch vom kabellosen MagSafe-Laden mit Geschwindigkeiten von bis zu 15 W.

Preis: $899 vs. 1.099 $

Das iPhone 14 Plus kostet in den USA ab 899 US-Dollar, das iPhone 14 Pro Max ab 1.099 US-Dollar. Dies gilt für die Einstiegsmodelle, die mit 128 GB Speicher ausgestattet sind.

Der Sprung auf die 256-GB-Speicherebene kostet Sie für beide Modelle weitere 100 US-Dollar. Das Aufstocken von bis zu 512 GB Speicherplatz erhöht die Basisversion bei jedem Modell um 300 US-Dollar. Eine 1-TB-Option, die nur für das Pro-Modell verfügbar ist, kostet 1.599 US-Dollar.

Unabhängig davon, für welche Speicheroption Sie sich entscheiden, Apple zahlt Ihnen eine Prämie von 200 US-Dollar für die zusätzlichen Funktionen, die Sie auf dem iPhone 14 Pro Max erhalten.

Fazit: iPhone 14 Pro Max vs. iPhone 14 Plus: Welches sollten Sie kaufen?

Abgesehen von einem niedrigeren Preis bietet das iPhone 14 Plus eine hervorragende Akkulaufzeit, die zu seinen Gunsten spricht. Und wenn dir die absolut beste Kameraleistung oder ein Edelstahlgehäuse egal sind, wird das iPhone 14 Plus mehr als nur für deine Bedürfnisse funktionieren.

Aber wenn Sie das Geld übrig haben, ist das iPhone 14 Pro Max ein Kinderspiel. Das 120-Hz-ProMotion-Display, Always-On-Display-Unterstützung, eine 3-fach-Telefotokamera, eine bessere Ultra-Wide-Kamera und ein schnellerer Chip machen die zusätzlichen 200 US-Dollar wert.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *