ERP vs. CRM-Software: Wie unterscheiden sie sich?

Wenn Ihr Unternehmen eine Unternehmensverwaltungssoftware in Betracht zieht und Sie darüber diskutieren, ob Sie eine ERP- oder eine CRM-Lösung benötigen, sollten Sie Folgendes über die Unterschiede zwischen ERP- und CRM-Software und die geschäftlichen Vorteile wissen, die beide bieten.

Welche Rolle spielt CRM-Software in einem Unternehmen?

CRM-Software (Customer Relationship Management) hilft Ihnen, alle Ihre Kundeninformationen und Interaktionen mit Ihrem Unternehmen zu verwalten und zu verfolgen. CRM wird in der Regel hauptsächlich von Vertriebs-, Marketing- und Kundendienstteams verwendet, da es Ihrem Unternehmen hilft, neue Kunden zu gewinnen, die Kundenzufriedenheit zu verbessern, die Kundenbindung zu erhöhen und den Vertriebs- und Marketingprozess zu rationalisieren.

CRM-Software-Funktionalität

Bei einer CRM-Lösung sehen Sie normalerweise Funktionen, die Folgendes umfassen:

  • Kontakt- und Leadmanagement
  • Verkaufsprognosen und Verkaufsanalysen
  • Chancenmanagement
  • Berichte und Dashboards
  • Marketing-Automatisierung
  • Kampagnenmanagement
  • Verkaufsaufgaben/Aktivitätsautomatisierung
  • Call-Center-Automatisierung und -Integration
  • Chat-Integration
  • Automatisierung unterstützen

Vorteile von CRM-Software

Zu den Vorteilen einer gut implementierten CRM-Lösung in Ihrem Unternehmen gehören häufig die folgenden:

  • Zentralisierte Datenbank für Kundendaten und Interaktionen
  • Verbessern Sie den Kundenservice und steigern Sie die Kundenbindung
  • Verwalten Sie ganz einfach die gesamte Kommunikation mit potenziellen Kunden
  • Vereinfachen und automatisieren Sie Prozesse und Routineaufgaben wie Dateneingabe usw.
  • Verbessern Sie die Sichtbarkeit von Leads, Interessenten und dem Verkaufszyklus
  • Steigern Sie den Umsatz und maximieren Sie den Customer Lifetime Value
  • Optimieren Sie Marketingaktivitäten und automatisieren Sie Kampagnen
  • Verbessern Sie Analysen und Berichte

Kurz gesagt, eine CRM-Lösung kann Ihnen helfen, die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erfüllen und bessere Beziehungen aufzubauen, die sich oft in langfristiger Rentabilität niederschlagen.

Welche Rolle spielt ERP-Software in einem Unternehmen?

ERP-Software (Enterprise Resource Planning) hilft Ihnen, alle Ihre Kerngeschäftsprozesse in einem einzigen System zu integrieren und zu verwalten, damit Sie Ihre täglichen Aktivitäten effizienter verwalten können. Ihr ERP-System kann von praktisch jeder Abteilung genutzt werden – von Finanzen, Personalwesen, Vertrieb, Betrieb bis hin zu Ihrem Lager und Ihren Fabriken, wenn Sie in der Fertigungsindustrie tätig sind. Es hilft Ihrem Unternehmen, seine Daten zu konsolidieren, die Sichtbarkeit und Zusammenarbeit zu verbessern, zusammen mit einer Vielzahl anderer Vorteile. Sie können sich entweder für ein Cloud-ERP oder eine On-Premises-ERP-Lösung entscheiden.

ERP-Software-Funktionalität

Bei einer ERP-Lösung sehen Sie normalerweise Funktionen, die bei Folgendem helfen:

  • Finanzmanagement und Rechnungswesen
  • Berichterstattung und Datenanalyse
  • Verkauf
  • Service-Management
  • Projektmanagement
  • Leitung der Lieferkette
  • Lager- und Bestandsverwaltung
  • Fertigungsmanagement
  • Personalmanagement
  • Kundenbeziehungsmanagement

Vorteile von ERP-Software

Die geschäftlichen Vorteile einer modernen ERP-Lösung in Ihrem Unternehmen umfassen häufig Folgendes:

  • Straffung und Automatisierung von Kerngeschäftsprozessen
  • Verbesserte finanzielle Konsolidierung und Transparenz
  • Geringere Betriebskosten und gesteigerte Effizienz
  • Verbesserte Berichterstattung und Fähigkeit, bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen
  • Einfacher zu skalieren und ein Unternehmen wachsen zu lassen
  • Verkürzte Durchlaufzeiten, verbesserte Lieferzeiten und optimierte Lagerbestände
  • Fähigkeit, belastbare und agile Lieferketten zu schaffen
  • Und viele mehr!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich eine ERP-Lösung bei richtiger Implementierung auf fast jeden Aspekt Ihres Unternehmens auswirkt, und dies hilft, Ihre gesamten Abläufe und Prozesse zu rationalisieren.

ERP vs. CRM-Software: Welche Lösung brauchen kleine und mittelständische Unternehmen?

Eine ERP-Lösung ist auf die gesamte Organisation ausgerichtet und konzentriert sich auf Backoffice-Aktivitäten, während ein CRM hauptsächlich für Kundenbeziehungen, Vertrieb und Marketing verwendet wird. Beide sind für ein Unternehmen von Vorteil, und es hängt wirklich von den Zielen und Geschäftsanforderungen Ihres Unternehmens ab.

Die meisten Organisationen – insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, die auf Wachstum ausgerichtet sind – ziehen es vor, beide Systeme zusammen zu verwenden. Tatsächlich verfügen die meisten modernen ERP-Cloud-Lösungen von heute (z. B. Dynamics 365 Business Central) bereits über integrierte CRM-Funktionen. Sie haben auch eine Reihe von Integrationen zur Verfügung, sodass Sie Ihre CRM-Software von Drittanbietern mit Ihrem ERP-System verbinden können.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihre ERP- und CRM-Lösung integrieren sollten, oder wenn Sie Hilfe bei der Entscheidung benötigen, welche Software für Ihre aktuellen Geschäftsanforderungen am besten geeignet ist, Buchen Sie eine kostenlose Beratung mit dem Team von Kwixand Solutions und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Über Kwixand-Lösungen

Kwixand Solutions ist ein Microsoft Dynamics 365-Partner und Beratung zur digitalen Transformation, die Unternehmen in Kanada und den USA durch jede Phase ihrer ERP-, CRM- oder Cloud-Transformation führt. Erfolgreiche digitale Transformation ist für uns viel mehr als nur die Implementierung einer Lösung; Es geht darum, Ihrem Unternehmen dabei zu helfen, seine Prozesse zu optimieren und den ROI zu maximieren.

Der Post-ERP vs. CRM-Software: Wie unterscheiden sie sich? erschien zuerst im ERP Software Blog.

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *