Beschleunigung der Entwicklung der IT-Infrastruktur mit Dell und NVIDIA

Der Weg der IT-Transformation ist für viele Unternehmen ein stetiger Strom neuer Ideen und innovativer Technologien. Der anhaltende Drang, mehr Informationen aller Art in immer größeren Mengen mit Zugriff auf diese Informationen nahezu in Echtzeit zu nutzen, bringt moderne IT-Rechenzentren und zugehörige Infrastrukturdienste an ihre Grenzen. Darüber hinaus verändert die Verlagerung hin zu softwaredefinierten Rechenzentren in Server-, Speicher- und Netzwerkumgebungen sowie Multicloud-Implementierungen die Art und Weise, wie Daten durch zusammensetzbare Pools disaggregierter Ressourcen über Rechenzentrums-, Edge- und Cloud-Standorte hinweg fließen.

2014 brachte Dell Technologies ein neues Konzept für Netzwerktechnologielösungen auf Basis einer offenen Netzwerkarchitektur auf den Markt. Durch die Integration von Open Networking Install Environment (ONIE) in die PowerSwitch-Plattformen hatten Kunden die Wahl, ein bestimmtes Switch-Hardware-Modell mit mehreren Betriebssystemen entsprechend ihren spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen abzugleichen. Dell setzte dieses offene Netzwerkkonzept mit seinen virtuellen Edge-Plattformen fort und bot Kunden erneut eine Auswahl an Hardware und Software für SD-WAN-Lösungen, die die Anforderungen ihrer Remote-Standorte am besten erfüllen.

Im Jahr 2020 hat Dell das offene Netzwerkkonzept durch die Einführung auf das Netzwerkbetriebssystem selbst übertragen SONiC-Distribution für Unternehmen von Dell Technologies basierend auf Open Source SONiC, das aus unabhängigen Containern besteht. Mit dieser Innovation konnten Kunden nun auswählen, welche NOS-Komponenten sie für den Betrieb auf Dell Switching-Plattformen benötigten.

Ebenfalls im Jahr 2020 begann Dell Technologies eng mit VMware an deren Projekt Monterey (jetzt vSphere Distributed Services Engine), die die Integration von Datenverarbeitungseinheiten (DPUs) in Serverplattformen mit branchenführenden DPU-Anbietern wie NVIDIA, AMD Pensando und Intel umfasste. Zu den Vorteilen der Implementierung von DPUs gehören die Auslagerung von Infrastrukturdiensten wie Netzwerken von der CPU auf die DPU, um CPU-Zyklen freizugeben, und die Beschleunigung dieser Dienste über die integrierten Hardwarebeschleuniger auf der DPU.

Diese Aktivität führte zur nächsten Evolutionsstufe unserer offenen Netzwerkvision, bei der Kunden aus verschiedenen DPU-Hardware- und Betriebssystem-Softwareoptionen wählen konnten, wiederum basierend auf ihren einzigartigen Anwendungs- und Infrastrukturanforderungen. Wir glauben, dass sich dies als Wendepunkt erweisen wird, der den ersten Schritt in der Evolution der IT-Infrastruktur-Disaggregation ermöglicht.

Die Integration der NVIDIA BlueField-2 DPU mit ihren multifunktionalen Fähigkeiten war eine einfache Wahl bei der Suche nach DPU-Anbietern für Dell. NVIDIA ist ein Pionier des beschleunigten Computing von Chips und Systemen bis hin zu den Algorithmen und Anwendungen, die sie ausführen.

BlueField-2 bietet eine breite Palette von beschleunigten softwaredefinierten Netzwerk-, Speicher-, Sicherheits- und Verwaltungsdiensten mit der Fähigkeit, Rechenzentrumsinfrastruktur auszulagern, zu beschleunigen und zu isolieren. Diese DPU ist sowohl als 25-GbE- als auch als 100-GbE-Angebot erhältlich. Es enthält auch das NVIDIA DOCA-Software-Framework, mit dem Entwickler schnell Anwendungen und Dienste für BlueField-2 erstellen können.

NVIDIA BlueField-2 DPU – 2 x 25 GbE HHHL-Formfaktor.

Auf der VMware Explore 2022 im August kündigte Dell gemeinsam mit VMware unsere Integration von DPUs, einschließlich NVIDIA BlueField, in unser Portfolio von DPU-Lösungen an, um Kunden dabei zu helfen, mit der Untersuchung zu beginnen, wie sie diese neue Technologie in ihre Umgebungen integrieren können. Später in diesem Jahr werden Kunden die Wahl zwischen drei DPU-Integrationen von Dell haben:

Das Dell SmartDPU-Softwarelösungen ist ein Portfolio von DPU-Lösungen für Kunden, die ein virtualisiertes Rechenzentrum basierend auf VMware-Virtualisierung betreiben. Die Lösungen sind vollständig integrierte, schlüsselfertige Angebote, die von Dell Technologies umfassend getestet und validiert wurden und von der globalen Support- und Serviceorganisation von Dell unterstützt werden. Es gibt drei konkrete Angebote:

    • NVIDIA BlueField-2 mit vSphere Distributed Services Engine (früher Project Monterey genannt) auf Dell VxRail-Plattformen: Dieses Angebot integriert ein BlueField-2 in ausgewählte Dell VxRail-Plattformen, wobei die DPU wieder die vSphere Distributed Services Engine ausführt. Zusätzlich zur konsolidierten Verwaltung unter vCenter nutzt diese Lösung einzigartige VxRail-Integrationen, die gemeinsam mit VMware für automatisiertes Lifecycle-Management entwickelt wurden.
    • NVIDIA BlueField-2 25 GbE mit vSphere Distributed Services Engine auf Dell PowerEdge-Servern: Diese Lösung integriert ein BlueField-2 in ausgewählte Dell PowerEdge-Plattformen mit der DPU, auf der VMware vSphere Distributed Services Engine ausgeführt wird, die mit vSphere 8.0 verfügbar ist. Diese Konfiguration nutzt die konsolidierte Verwaltung unter vCenter, um die Betriebskosten zu senken und die Lebenszyklusverwaltung zu vereinfachen.
    • NVIDIA BlueField-2 25 GbE mit Ubuntu OS auf Dell PowerEdge: Diese OEM-Vereinbarung ermöglicht es Kunden, BlueField-2-Karten zu erwerben und sie auf ausgewählten Dell PowerEdge-Servern zu installieren, auf denen NVIDIA-Firmware und Ubuntu-Software zusammen mit dem NVIDIA DOCA-Software-Framework ausgeführt werden. Dieses Angebot gibt Anwendungsentwicklern die Möglichkeit, mehr über DPUs und deren Integration in ihre Umgebungen zu erfahren.

Die heutigen modernen Workloads und Anwendungen stellen einzigartige Anforderungen an Server-CPUs und IT-Infrastrukturen. Innovative IT-Infrastrukturlösungen werden eine wichtige Rolle bei der Unterstützung dieser neuen Anwendungen spielen, indem sie DPUs als Schlüsselkomponenten von IT-Infrastrukturen integrieren. Gemeinsam haben Dell und NVIDIA eine vollständige und integrierte Lösung entwickelt, um Unternehmen beim Übergang zu einem modernen und automatisierten DPU-Ökosystem zu unterstützen.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte die NVIDIA-Datenverarbeitungseinheiten-Website und Seite mit SmartDPU-Lösungen von Dell

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *