So verwenden Sie ein iPad als HomeKit-Dashboard


AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Wenn Sie ein Ersatz-iPad fast jeder Marke oder jedes Modells haben, können Sie es an einer Wand montieren und damit Ihre HomeKit-Geräte steuern. Hier ist wie.

Es wäre ein teurer Job, zum Beispiel ein 12,9-Zoll-iPad Pro zu kaufen, nur damit Sie einen Touchscreen-Lichtschalter in Ihrem Arbeitszimmer haben könnten. Aber wenn Sie bereits ein Ersatz-iPad haben, sogar eines, das bis zu ein paar Jahre alt ist, dann ist es besser, etwas davon zu nutzen, als nicht.

Und Sie können es hervorragend nutzen, indem Sie dieses iPad in ein Dashboard verwandeln. Montieren Sie es an einem praktischen Ort und lassen Sie sich immer nützliche Informationen anzeigen, von einer Uhr bis hin zur Bereitstellung von HomeKit-Tasten.

Es gibt viele verschiedene Apps, die Sie verwenden können, wenn Sie entscheiden, welche Informationen oder Steuerelemente angezeigt werden sollen, aber was auch immer Ihre Anforderungen sind, Sie haben die gleichen Überlegungen für die Hardware.

Es reicht nicht aus, nur ein iPad zu haben

Richtig, Sie könnten ein altes iPad auf Ihren Schreibtisch stellen und es könnte sehr nützlich sein. Aber um ein echtes Dashboard zu erstellen, müssen Sie das iPad an der Wand montieren.

Das bedeutet sofort drei Dinge. Sie müssen entscheiden, an welcher Wand es am besten wäre, es dann physisch daran anbringen und dann mit Strom versorgen.

Es liegt natürlich an Ihnen, wo Sie das iPad-Dashboard montieren, aber Sie werden es nicht in einem Gästezimmer aufstellen. Stellen Sie es neben Ihre Haustür, stellen Sie es in Ihr Wohnzimmer oder stellen Sie es in Ihre Küche.

Wählen Sie einen Punkt in Ihrem Haus oder Büro, wo Sie sehen können, was es Ihnen zeigt. Und wählen Sie einen Punkt, an dem Sie Schaltflächen darauf antippen können und werden.

Wenn Sie aufstehen müssen, um Ihr Büro zu durchqueren, um einen Knopf zu drücken, um das Licht einzuschalten, werden Sie das nicht tun. Sie werden nur Siri verwenden.

Halterungen für iPads

Es gibt unzählige Halterungen, um Ihr iPad an einer Wand aufzuhängen. Schauen Sie sich nur als ein einziges Beispiel die Dockem Koala Tablet-Wandhalterung an, die bei Amazon etwa 15 US-Dollar kostet.

Dazu gehören zwei kleine Plastiklaschen, die Sie an der Wand positionieren und dann Ihr iPad hineinschieben. Sie müssen die Position richtig einstellen, damit das iPad sauber hineinpasst, aber mit dieser Art von Halterung können Sie das iPad auch leicht entfernen.

Wenn Sie das iPad also plötzlich für die Arbeit brauchen, ist das kein Problem.

Und das Problem ist die Stromversorgung. Während die Batterien des iPad lange halten, sprechen Sie eher von Stunden als von Tagen oder Jahren.

Folglich müssen Sie das iPad mit Strom versorgen. Am saubersten sieht es aus, wenn das iPad mit der Wand verkabelt wird.

Das erschwert zwar die schnelle Entfernung, erfordert aber auch unbedingt einen ausgebildeten Elektriker. Töten Sie sich nicht durch Stromschlag, nur um ein HomeKit-Dashboard zu haben.

Alternativ können Sie einfach ein Lightning-Kabel (oder ein USB-C-Kabel für neuere iPads) verwenden. Holen Sie sich einen mit einem rechtwinkligen Stecker, damit er eng am iPad anliegt, anstatt hervorzustehen, und er könnte ordentlich genug aussehen.

Auswahl Ihrer Dashboard-Software

Vor neun Jahren wäre die Antwort das Status Board von Panic Software gewesen, und es hatte keinen Sinn, nach etwas anderem zu suchen. Aber Panic hat diese App eingestellt, und obwohl es jetzt sehr viele Dashboard-Apps gibt, ist vielleicht keine so vielseitig und so attraktiv wie Sound Board.

Auch die Apps sind fragmentiert. Während wir uns mit HomeKit befassen, können Sie eine allgemeinere Informationsanzeige erhalten oder sehr tief in die Geschäftsverkaufsdaten für Ihr Unternehmen eintauchen.

Allzweck-Dashboards

Wenn Sie nur eine Uhr, einen Kalender und vielleicht einen Twitter-Feed möchten, können Sie Dashkit für iPad erhalten. Dies erfordert iOS 14.4 oder höher und ist ein kostenloser Download.

Sie können ein Allzweck-Dashboard mit grundlegenden Informationen haben, hier mit Dashkit

Sie können ein Allzweck-Dashboard mit grundlegenden Informationen haben, hier mit Dashkit

Es ist auch ein großzügiger Download, da die meisten seiner Funktionen dauerhaft im kostenlosen verfügbar sind. Es gibt einige Fehler im Kalender, der aus irgendeinem Grund nicht täglich aktualisiert wird.

Aber es gibt auch eine Pro-Version, die 8 US-Dollar pro Jahr kostet, und zu den wenigen Extras, die Sie für ein Abonnement erhalten, gehört die Möglichkeit, sich in den AppFigures-Geschäftsdienst zu integrieren.

Geschäftsdaten

Dashkit für iPad funktioniert mit diesem AppFigures-Dienst, aber Numerics ist ein leistungsfähigeres Allround-Business-Dashboard. Es ist auch ein Abonnement und kostet 99 $ pro Jahr.

Das bringt Ihnen aktualisierte Geschäftsdaten in Echtzeit, z. B. wie viele YouTube-Abonnenten Sie haben, oder eine Aufschlüsselung der Verkaufssummen für jedes Ihrer engagierten Verkaufsteams.

Ähnliche Informationen zu Ihrem Unternehmen und dem, was Ihre Mitarbeiter auf dem Teller haben, sind auch über Monday.com verfügbar.

Aber es ist HomeKit, für das das iPad-Dashboard wirklich gemacht wurde.

HomeKit-Dashboards

Sie haben viele Möglichkeiten für HomeKit-Dashboard-Apps, aber normalerweise konzentriert sich diese Wahl entweder auf Funktionalität oder Ästhetik. Es gibt einige schrecklich aussehende Dashboards im App Store.

Da dies den ganzen Tag an Ihrer Wand hängt, wäre es am besten, wenn es gut aussieht.

Startseite+ 5

Startseite+ 5

Startseite+ 5

Werfen Sie zuerst einen Blick auf Home+ 5. Dies ist eine 14,99-Dollar-App für iPad und iPhone, die die Home-App von Apple ersetzen soll, und dies durch eine deutlich einfachere und schnellere Navigation.

Sie können Home + 5 alleine ausführen oder die Split View von iPadOS verwenden, indem Sie sie auf der einen Seite des Bildschirms und Apples Home-App auf der anderen Seite haben.

Home+ 5 ist gut, wenn Sie viel mit Ihren HomeKit-Geräten interagieren, Szenen bearbeiten oder Lichter manuell einschalten. Es ist wohl das Beste und definitiv das Handlichste in seiner iPhone-Version.

Sie können Split View verwenden, um wie hier Apples Home auf der einen Seite und Home+ 5 auf der anderen Seite zu haben

Sie können Split View verwenden, um wie hier Apples Home auf der einen Seite und Home+ 5 auf der anderen Seite zu haben

Aber wenn Sie es als Dashboard an Ihrer Wand haben, können Sie schnell sehen, welche Lichter an sind, welche Türen verschlossen sind, oder Sie können direkt die Ansicht Ihrer Kameras sehen.

HomeDash

Home+ 5 ist wirklich eine Reihe von Steuerelementen, die groß genug und klar genug sind, um als Dashboard zu fungieren. HomeDash ist eine iPad-App, die 9,99 $ kostet und bei der die Präsentation an erster Stelle steht.

Es hat viele Bedienelemente und Optionen, es kann Ihr HomeKit-Steuergerät aus einer Hand sein, konzentriert sich jedoch darauf, wie gut es Informationen und Bedienelemente darstellen kann.

HomeDash hat nicht das offensichtlichste System zum Auswählen von Elementen wie Lichtschaltern oder Kameras, und es braucht Zeit, um zu lernen, wie Sie die gewünschten Elemente neu positionieren können.

HomeDash ist ein gut aussehendes, anpassbares HomeKit-Dashboard

HomeDash ist ein gut aussehendes, anpassbares HomeKit-Dashboard

Aber Sie können einen Blick auf das Dashboard werfen und den Zustand aller Ihrer HomeKit-Geräte und ihrer Batterien sehen. Sie können eine Uhr und einen Kalender erhalten und Ansichten von einer oder allen Ihrer Überwachungskameras integrieren.

Viz-Designer

Mit 25 US-Dollar ist dies das teuerste Einzelkauf-Dashboard, aber es ist auch bei weitem das anpassbarste.

Viz Designer ist eine kombinierte iPad- und Mac-App. Sie lassen das iPad so viele verschiedene Dashboards anzeigen, wie Sie möchten – Sie können für jeden Raum in Ihrem Haus ein anderes haben – aber Sie verwenden den Mac, um es einzurichten.

Auf dem Mac ähnelt Viz Designer einem Bildeditor darin, wie Sie verschiedene Elemente ziehen, ihre Größe ändern oder sie sogar überlagern können.

Viz Designer ist eine Mac-App, mit der Sie komplizierte HomeKit-Dashboards entwerfen können, die Sie dann auf Ihrem iPad anzeigen können

Viz Designer ist eine Mac-App, mit der Sie komplizierte HomeKit-Dashboards entwerfen können, die Sie dann auf Ihrem iPad anzeigen können

Es braucht Zeit, um ein Dashboard zu erstellen

Wenn Sie ein Ersatz-iPad haben, dauert es nicht lange, es physisch an der Wand zu befestigen. Es dauert auch nicht lange, Dashboard-Apps zu finden.

Es dauert eine Weile, bis Sie eine gefunden haben, die die richtige Kombination ist, um Ihnen die benötigten Informationen und die gewünschten HomeKit-Steuerelemente anzuzeigen und die an Ihrer Wand nicht schrecklich aussieht.

Selbst wenn Sie die perfekte Kombination für sich gefunden haben, wird es Wochen dauern, bis Sie vollkommen glücklich sind. Sie werden mit Layouts herumspielen und ständig ändern, welche Informationen vorhanden sind.

Und was noch wichtiger ist, sobald Sie ein iPad-Dashboard an Ihrer Wand haben, werden Sie anfangen, über andere Dinge nachzudenken, die Sie damit machen können – worüber wir später sprechen werden.

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *