In der Telekommunikation gibt es ein neues Kind auf dem Block

Unsere Wertschätzung für Bausteine ​​beginnt, wenn wir jung sind. Wie viele von uns haben zum Beispiel einem Kind beim Spielen mit Legosteinen® zugesehen und gedacht: „Es gibt ein angehender Ingenieur.” Es ist zwar nur spielerische Spekulation, aber mehr als nur Intuition. Ingenieure neigen dazu, auch als Erwachsene in Bausteinen zu denken, egal ob es sich um einen OSI-Stack oder eine Netzwerktopologie handelt.

Natürlich gibt es einen großen Unterschied zwischen dem Bau einer rudimentären Burg und, sagen wir, einer Telco-Cloud. Wenn der erste durchbrochen wird, können Sie die Eindringlinge normalerweise mit einem oder zwei imaginären Drachen vertreiben. Bei einem Tier-1-Telco-Cloud-Netzwerk sind die Einsätze erheblich höher und die Abhilfemaßnahmen weniger einfach.

Aber das bedeutet nicht, dass wir den Aufbau von Telco-Clouds nicht einfacher machen können. Genau das haben sich Dell Technologies und Wind River mit gemeinsamen Referenzarchitekturen und zuletzt unserer Dell Telecom Multicloud Foundation zum Ziel gesetzt. Und heute gehen wir mit der Ankündigung von Dell Telecom Infrastructure Blocks für Wind River noch einen Schritt weiter. Diese Infrastrukturblöcke sind vorintegrierte, vorab validierte, vordimensionierte und vorgefertigte Blöcke aus Hardware und Software, bei denen es sich um technische Systeme handelt, die zur Unterstützung spezifischer Telekommunikations-Cloud-Anwendungsfälle entwickelt wurden. Die ersten Telecom Infrastructure Blocks werden vRAN und Open RAN virtualisierte zentralisierte Einheiten (vCU), verteilte Einheiten (vDU) und Management-Controller für die Telecom Multicloud Foundation unterstützen, weitere werden folgen. Und sie werden alle durch einheitlichen Support von Dell Technologies unterstützt.

Nicht nur ein weiterer Chip aus dem Block

Die Idee eines vorgefertigten Infrastrukturblocks ist nicht neu; es geht auf konvergente und hyperkonvergente Infrastrukturlösungen wie VxRail zurück. Telecom Infrastructure Blocks unterscheiden sich darin, dass sie nicht für allgemeine IT-Workloads, sondern speziell für Cloud-native Telekom-Workloads entwickelt wurden. Heute bietet kein anderer Anbieter so etwas an. Ja, es gibt andere Hardwareanbieter, die Referenzarchitekturen mit Anbietern von Telekommunikationslösungen entwickeln. Und es gibt Hyperscaler, die ein gewisses Maß an Infrastrukturautomatisierung bieten. Aber Dell Technologies ist das erste und einzige Unternehmen¹, das ein technisches System auf den Markt bringt, das gemeinsam mit Wind River, einem weltweit führenden Anbieter von Software für geschäftskritische intelligente Systeme, entwickelt und werkseitig integriert wurde, um Telekommunikations-Workloads in großem Maßstab mit Automatisierung zu hosten und Single-Call-Support für den gesamten Hardware- und Software-Stack. Dell Telecom Infrastructure Blocks für Wind River adressieren komplexe CSP-Herausforderungen bei der Bereitstellung und Verwaltung einer physisch verteilten Cloud-nativen Infrastruktur mit extrem niedriger Latenz für intelligente Edge-Netzwerke.

Später in diesem Jahr werden Dell und Wind River damit beginnen, Telecom Infrastructure Blocks direkt ab Dells Werk mit vorkonfigurierter Hardware und vorinstallierter Software, einschließlich Wind River Studio, auszuliefern. Bare Metal Orchestrator ist in Wind River Studio integriert, um die Erkennung, Bestandsaufnahme und zukünftige Upgrades der Infrastruktur im Netzwerk eines Dienstanbieters zu unterstützen. Wind River Studio bietet zentrale Verwaltung, Orchestrierung, Automatisierung und Analyse, die Dienstanbietern helfen, ihre Cloud-Infrastruktur zu optimieren. Gemeinsam schaffen Dell Technologies und Wind River eine vollständige End-to-End-Lösung für 5G-RAN- und Edge-Bereitstellungen, die für jede Workload dimensioniert und bei Bedarf problemlos skaliert werden kann – alles unterstützt durch ein einheitliches Supportmodell von Dell Technologies.

Eine 5G-Lösung, die sofort einsatzbereit ist

Dell Telecom Infrastructure Blocks wurden entwickelt, um die Transformation der Telekommunikation zu beschleunigen, indem sie es Serviceanbietern ermöglichen, schnell eine erstklassige Cloud-native Infrastruktur mit Lösungen von branchenführenden Anbietern bereitzustellen. Im Gegensatz zu Netzwerktransformationen der Vergangenheit, die oft an die Roadmap eines einzelnen Anbieters für die Zukunft gebunden waren, wird kein einzelner Anbieter die Telco-Cloud „besitzen“. Die Fähigkeit, branchenübliche Hardware, Open-Source-Software und neue Tools von Cloud-Softwareentwicklern zu mischen und aufeinander abzustimmen, wird für den Erfolg von 5G entscheidend sein.

Dell Infrastructure Blocks vereinfachen die Cloud-Einführung durch:

    • Lieferung integrierter Lösungen direkt ab Werk zur Reduzierung von Kosten, Bereitstellungszeit und Risiken
    • Nutzen Sie die Cloud-Erfahrung von Dell Technologies und unseren Cloud-Partnern, um gemeinsam vorkonfigurierte Lösungen für spezifische Workload-Anforderungen zu entwickeln, die auf umfangreichen Tests und Best Practices der Branche basieren
    • Bietet einheitlichen Support von Dell Technologies für den gesamten Cloud-Hardware-/Software-Stack

Diese gemeinsame Lösung mit Wind River ist die erste einer geplanten Reihe von Telecom Infrastructure Blocks mit Cloud-Software von anderen Dell-Partnern. Jeder Block wird auf spezifische 5G-Anwendungsfälle ausgerichtet und so integriert, dass er als einzelne, nahtlose Cloud-Lösung auf der Grundlage der Telecom Multicloud Foundation von Dell funktioniert. Wir sind sehr gespannt auf die Zukunft von 5G und freuen uns darauf, diese Zukunft für Dienstanbieter auf der ganzen Welt früher zu ermöglichen. Ich denke, in gewisser Weise könnte man sagen, dass es die Verwirklichung eines Kindheitstraums ist.

Für weitere Informationen oder zur Kontaktaufnahme mit einem Unternehmensberater besuchen Sie bitte die Website für Dell Telecom Multicloud Foundation-Lösungen.

1 Basierend auf einer Dell-Analyse öffentlich zugänglicher Informationen, Juli 2022.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *