Mit bis zu 5,8 GHz und 24 Kernen kommen Intels lächerliche Raptor Lake Desktop-CPUs der 13. Generation am 20. Oktober in den Handel

Was du wissen musst

  • Intel hat heute offiziell sein Lineup von neuen „Raptor Lake“-Desktop-Prozessoren der 13. Generation angekündigt, die dieselbe big.LITTLE-Hybridarchitektur verwenden, die mit Hardware der 12. Generation Premiere hatte.
  • Die neuen CPUs haben bis zu 24 Kerne, aufgeteilt in Performance- und Efficient-Kerne, plus einen Boost-Takt von bis zu 5,8 GHz.
  • Die CPUs verwenden den „Intel 7“-Fertigungsprozess mit verbesserter Unterstützung für bis zu DDR5-5600-Speicher, einem zusätzlichen USB 3.2-Anschluss (Gen 2×2) und dem neuen Intel Z790-Chipsatz.
  • Die Chips werden am 20. Oktober verfügbar sein, einschließlich der neuen Z790-Hardware.
  • Die Preise beginnen bei 294 US-Dollar und steigen auf 589 US-Dollar für den Core i9-13900K der Spitzenklasse.

(Bildnachweis: Intel)

Intel hat heute seine „Raptor Lake“-Desktop-Prozessoren (CPU) der 13. Generation enthüllt und startet mit insgesamt sechs Chips, darunter i5-, i7- und i9-Einträge der K- und KF-Serie.

Die neuen Chips basieren auf demselben „Intel 7“-Prozess (früher bekannt als 10 nm Enhanced SuperFin) wie Hardware der 12. Generation und setzen die big.LITTLE-Hybridarchitektur fort, die ebenfalls in der letzten Generation eingeführt wurde.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *