Geerdet: Wie man in die Sandbox kommt

Grounded, das einzigartige Überlebensspiel von The Backyard of Obsidian Entertainment, ist voller Gefahren. Dennoch sind nur wenige seiner Biome so gefährlich wie die Sandbox im südwestlichen Teil der Karte. Gefüllt mit sengend heißem Sand und vielen feindlichen Kreaturen, ist die Sandbox kein Ort für unerfahrene Entdecker. Für diejenigen, die mehr Erfahrung und eine anständige Ausrüstung haben, lohnt es sich jedoch, sich in die Sandbox zu wagen, da sie mehrere wertvolle Ressourcen enthält.

Leider ist das Betreten der Sandbox fast so schwierig wie das Durchqueren des Bioms selbst, da es durch hohe Mauern geschützt ist, die Sie daran hindern, das Gebiet vom Boden aus zu betreten. Abgesehen davon gibt es einen relativ einfachen und sicheren Weg, um in die Sandbox zu gelangen, den die Spieler nutzen können, solange sie über einige Grundvorräte verfügen und ein wenig Klettern nichts ausmachen. Hier ist, was Sie tun müssen.

Geerdet: Einstieg in die Sandbox

(Bildnachweis: Windows Central)

In Grounded in die Sandbox zu gelangen, ist eine ziemlich lange Reise, aber es ist auch eine absolut sichere, solange Sie vorsichtig sind. Zu Beginn müssen Sie zum Picknicktisch-Biom nördlich der Sandbox selbst gehen. Das liegt daran, dass der Schlüssel zum Betreten der Sandbox letztendlich darin besteht, zuerst auf die Spitze des Picknicktisches zu klettern. Während dies zunächst wie eine unmögliche Aufgabe erscheinen mag – der Picknicktisch ist sogar noch größer als der Sandkasten – gibt es eine große Schaufel in der Nähe der südöstlichen Ecke des Tisches, die Sie umkippen und als Rampe verwenden können.

Wie man die Schiefe Schaufel niederschlägt

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *