Ist es an der Zeit, Ihre EDI-Lösung zu ändern? Achten Sie auf diese 6 Warnsignale!

Da die Digitalisierung alltäglich geworden ist und die meisten Unternehmen den elektronischen Datenaustausch oder EDI dem papierbasierten Austausch vorziehen, tun Sie das auch. EDI spart Zeit, Kosten und verbessert die Kommunikation mit Ihren Handelspartnern, seien es Kunden oder Lieferanten. Sie haben also EDI eingeführt und diese Vorteile nach der Umstellung auf EDI erlebt. Aber im Laufe der Jahre sehen Sie rote Fahnen auftauchen, wie z ERP-Integration Probleme, Schwierigkeiten bei der Verwaltung von EDI-Fehlern und Verbindungsprobleme mit anderen Handelspartnern, die EDI als Herausforderung erscheinen lassen. Das darf nicht sein! Weil der elektronische Datenaustausch aus der Notwendigkeit heraus entstanden ist, den Dokumentenaustausch zwischen Parteien unter Verwendung global festgelegter Standards zu vereinfachen.

Bei To-Increase treffen wir auf Kunden, die sich in dieser Situation befanden und uns ihre Herausforderungen und Gründe für den Wechsel zu unserer EDI-Lösung mitgeteilt haben – EDI-Studio für Microsoft Dynamics 365 Finance & Operations. Da wir in den letzten 17 Jahren Lösungen entwickelt und unser Wissen und unsere Expertise auf diesem Gebiet entwickelt haben und Kundenfeedback nutzen, um unsere Lösung zu verbessern und daran zu arbeiten, glauben wir, dass es hilfreich wäre, diese Kundenherausforderungen in einem Blog zu teilen, damit die Menschen Probleme mit ihrer EDI-Lösung wissen, wann es an der Zeit ist, den Anbieter ihrer EDI-Lösung zu wechseln.

6 Warnzeichen, die darauf hinweisen, dass es an der Zeit ist, Ihre EDI-Lösung zu wechseln

Es kann viele Gründe geben, warum Ihre EDI-Lösung möglicherweise nicht gut zu Ihrem Unternehmen passt, aber wenn Sie diese unten aufgeführten Anzeichen bemerken, könnte es an der Zeit sein, andere EDI-Lösungen zu prüfen.

1. Herausforderungen bei der ERP-Integration

Mit zunehmender Anzahl von EDI-Transaktionen werden Sie feststellen, dass es vorteilhaft ist, auf integriertes EDI umzusteigen. Wenn Ihre Lösung jedoch nicht gut in Ihr ERP integriert ist, können Sie mit Herausforderungen in Bezug auf Fehlermanagement, Reaktionszeiten und Betriebsverzögerungen konfrontiert werden.

Mit einem eingebettete Lösung die in derselben Umgebung wie das ERP erstellt wurde, kann eine nahtlose EDI-Integration ermöglichen. Ihr IT-Team, das die EDI- und ERP-Lösung integriert hat, kann dies überprüfen, wenn Sie es fragen, ob eine eingebettete Lösung langfristig einfacher zu integrieren und zu verwalten ist.

Wenn Sie eine Lösung haben, die außerhalb des ERP erstellt wurde, müssen Daten entweder hin und her kopiert oder synchronisiert werden, aber mit unserer eingebetteten EDI-Lösung müssen Sie keine Echtzeitdaten synchronisieren. Alle Änderungen, die Sie im ERP vornehmen, beispielsweise Kundendaten, werden in EDI Studio in Echtzeit wiedergegeben.

2. Ihre Lösung kann nicht mit Ihrem Wachstum skalieren

Wenn Sie wachsen und in neue Regionen expandieren, Ihren Produkt- und Kundenstamm erweitern, wird auch die Anzahl der EDI-Nachrichten, die Sie senden und empfangen, zunehmen. Das ist der ultimative Test für jede EDI-Lösung. Wenn Ihre Lösung ohne Verzögerungen oder Lags mit Ihrem Wachstum skalieren kann, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Aber wenn Sie ein Tool haben, um Verzögerungen oder Probleme mit Anwendungsintegrationen zu überwachen, wie z. B. unsere Add-On-App Konnektivitätsmonitorkönnen Sie leicht überprüfen, ob es Integrationsprobleme gibt oder ob das Problem bei Ihrer EDI-Lösung liegt.

Es ist wichtig zu beachten, dass eine On-Premise-Lösung, die nicht gut in Ihr ERP integriert ist, zu Verzögerungen führen kann. Außerdem benötigen Sie mehr Platz für Hardware und Sie müssen wahrscheinlich auch viel mehr Personal einstellen, um Ihre EDI-Prozesse zu verwalten. Wenn Sie jedoch in eine Cloud-basierte integrierte Lösung wie EDI Studio investieren, ist diese einfacher zu skalieren.

3. Ihr EDI-Lösungsanbieter ist nicht flexibel genug, um mit anderen VANs/Brokern zusammenzuarbeiten

Unserer Erfahrung nach müssen einige Kunden denselben VAN/Broker wie ihre Handelspartner verwenden. Wenn Ihr Unternehmen wächst und Sie mehrere Handelspartner haben, müssen Sie möglicherweise mit mehreren VANs/Brokern zusammenarbeiten, um diese Nachrichten zu versenden.

Wenn Sie keine Handelspartner hinzufügen können und darauf angewiesen sind, dass Ihr VAN-Partner dies für Sie erledigt, kann dies ebenfalls zu einer Herausforderung werden. Die Partnerschaft mit einigen Anbietern funktioniert gut, bis Sie einen Punkt erreichen, an dem Sie schnell Kunden und Anbieter hinzufügen müssen, aber das kann eine Wartezeit von einem Monat in Anspruch nehmen. Die Zeit, die zum Hinzufügen eines Partners benötigt wird, hängt technisch von der Bandbreite und den Fähigkeiten des VAN-Anbieters ab. Darüber hinaus berechnen Ihnen einige Makler/VANs Gebühren für das Hinzufügen neuer Kunden.

Wenn Ihre EDI-Lösung eine Einschränkung für die VANs/Makler mit denen Sie arbeiten können, dann wird dies ein großes Problem für Sie sein, wenn Sie skalieren. Obwohl wir bei To-Increase flexibel sind, um mit VANs/Maklern nach Wahl unserer Kunden zusammenzuarbeiten, haben wir eine Partnerschaft mit KRAWATTE Kinetix für unsere End-to-End EDI-Lösung – EDI-2-FLOW, was sich hervorragend für Organisationen eignet, die einen einzigen Ansprechpartner für alle ihre EDI-Anforderungen suchen. Der Vorteil der Zusammenarbeit mit unserem Partner TIE Kinetix besteht darin, dass er nicht nur die Kundenzuordnung für Sie verwaltet, sondern Ihnen auch nicht jedes Mal Gebühren in Rechnung stellt, wenn Sie Ihrem Netzwerk einen Kunden hinzufügen müssen.

4. Manuelle Verarbeitung trotz Einführung von EDI

Wenn Sie trotz der Implementierung von EDI mit vielen manuellen Verarbeitungen beim Austausch von Dokumenten mit Ihren Handelspartnern zu kämpfen haben, ist es an der Zeit, Ihre aktuelle Lösung und die Vorteile einer Implementierung zu evaluieren. Beurteilen Sie als Nächstes, ob die Vorteile die Nachteile überwiegen, z. B. die manuelle Verarbeitung, oder ob die Waage umgekehrt ist.

Eine andere zu bewertende Sache ist, wie gut Ihre Lösung in Ihr ERP integriert ist und ob dies zusätzliche manuelle Verarbeitung für Ihre Mitarbeiter verursacht. Eine gut integrierte EDI-Lösung kann Ihnen helfen, die Geschäftskommunikation zu automatisieren und die manuelle Bearbeitung erheblich zu reduzieren.

EDI Studio wird von unserer leistungsstarken Integrations-Engine unterstützt Connectivity-Studio die es Ihnen ermöglicht, alle Ihre Anwendungen mit Ihrem ERP zu integrieren. Diese No-Code-Lösung hilft Ihnen nicht nur bei der Optimierung der Kommunikation, sondern auch bei all Ihren betrieblichen Aktivitäten, da Sie mit dieser Lösung Daten systemübergreifend synchronisieren können.

5. Der Umgang mit Fehlern ist nicht einfach

EDI soll den Dokumentenaustausch vereinfachen und dazu gehört auch die Fehlerbehandlung. Ein System, das Sie nicht benachrichtigt, wenn etwas fehlt, kann zu Problemen wie verpassten Bestellungen oder logistischen Problemen führen.

Zum Beispiel, wenn die Bestellung eines Lieferanten mit einer falschen Adresse eingeht und Ihre EDI-Lösung dies mit dem ERP-System überprüfen und Sie benachrichtigen sollte. Andernfalls muss Ihr Team das System jedes Mal manuell nach fehlgeschlagenen Transaktionen durchsuchen und Probleme beheben, wenn dies geschieht. Mit unserer Lösung EDI Studio können Sie Ausnahmen verwalten innerhalb der Microsoft D365-Umgebung und Benachrichtigungswarnungen einrichten. So können Sie Fehler im Staging-Bereich validieren und problemlos beheben.

6. Die Verwendung einer selbst entwickelten Lösung ist nicht nachhaltig

Wenn sich eine Organisation entscheidet, eine EDI-Lösung intern aufzubauen, da sie einen EDI-Spezialisten hat und der Meinung ist, dass dies ihnen helfen könnte, Kosten zu sparen, da sie mit nur 2-3 Partnern handeln muss, funktioniert das für einige Zeit. Aber dann, wenn die Organisation skalieren und mehrere Partner hinzufügen und mehrere Nachrichten versenden muss, muss diese Lösung aktualisiert werden. Möglicherweise benötigen Sie mehr Ressourcen und höhere Investitionen, um diese Verbindungen aufrechtzuerhalten, bis sie nicht mehr tragbar sind.

Sind Sie bereit, diesen Wechsel vorzunehmen?

Wenn Sie mit einigen der oben genannten Herausforderungen konfrontiert sind, dann sind Sie wahrscheinlich bereits dafür, Ihre aktuelle EDI-Lösung neu zu bewerten. Wenn ja, dann müssen Sie vielleicht mit Ihrer IT und anderen beteiligten Teams sprechen, um zu besprechen, ob diese EDI-Lösung für Ihr Unternehmen funktioniert. Wenn nicht, dann überlegen Sie sich, was die nächsten Schritte für einen reibungslosen Übergang bedeuten würden, wenn Sie sich entscheiden, auf eine integrierte EDI-Lösung wie EDI Studio umzusteigen.

Da unsere Lösung in der Microsoft Dynamics 365-Umgebung entwickelt wurde, passen wir hervorragend zu Ihnen, wenn Sie ein D365-Kunde sind. Wenn Sie jedoch ein anderes ERP verwenden, hoffen wir, dass dieser Blog Ihnen geholfen hat zu verstehen, ob es an der Zeit ist, Ihre EDI-Lösung zu wechseln oder beim gleichen EDI-Anbieter zu bleiben.

Wenn Sie an unserer EDI-Lösung interessiert sind, laden Sie das EDI Studio-Factsheet über den unten stehenden Link herunter, um die Vorteile und Funktionen der Lösung besser zu verstehen. Sie können auch unsere lesen Bewertungsblog die die Vorteile, Einschränkungen, Funktionen und Kosten unserer EDI-Lösung teilt.

Der Beitrag Ist es an der Zeit, Ihre EDI-Lösung zu ändern? Achten Sie auf diese 6 Warnsignale! erschien zuerst im ERP Software Blog.

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *