Der Morgen danach: Das intelligente Rudergerät von Peloton ist da

Nach all den Gerüchten und Teasern ist das 3.195-Dollar-Rudergerät von Peloton endlich offiziell. Es verfügt über ein 24-Zoll-HD-Display und einen elektronisch gesteuerten Widerstand. Diese Art von Widerstand, der sich normalerweise anders anfühlt als bei Concept2-Ruderern in Ihrem örtlichen Fitnessstudio, bedeutet jedoch nicht, dass er besonders klein ist – Sie sollten vielleicht überprüfen, ob Sie zu Hause genügend Platz haben. Peloton behauptet, dass The Row während des Trainings auf dem Bildschirm Feedback zu Ihrem Formular geben kann.

Das muss ein unglaubliches Coaching sein, wenn man bedenkt, dass sein Preisschild weit höher ist als der seiner Konkurrenten. Das oben erwähnte (und Benchmark-) Concept2-Rudergerät hat keinen Bildschirm, Bluetooth oder irgendwelche digitalen Tricks, aber es kostet auch weniger als 1.000 US-Dollar. Das billigste Rudergerät von Hydrow, das Wave, kostet 1.495 US-Dollar, während das Premium-Modell immer noch Hunderte von Dollar weniger kostet als das Peloton Row. Es ist ein teurer Schachzug für ein Unternehmen, das sein Haus noch in Ordnung bringt, seine Preise anpasst und seine Vorgehensweise überdenkt.

Vorbestellungen für The Row beginnen heute in den USA. Das Unternehmen rechnet damit, die Geräte im Dezember auszuliefern – gerade rechtzeitig für die Fitnessvorsätze für 2023.

– Matt Smith

Die größten Geschichten, die Sie vielleicht verpasst haben

Die GeForce RTX 4080 startet bei 899 US-Dollar.

Die GPUs der 40er-Serie von NVIDIA sind endlich da. Das Unternehmen hat heute auf seiner GTC 2022-Keynote die GeForce RTX 4090 und GeForce RTX 4080 vorgestellt. Nvidia nutzt die Vorteile seiner neuen „Ada Lovelace“-Architektur voll aus und sagt, dass die beiden GPUs eine deutlich bessere Raytracing-Leistung bieten – und im Allgemeinen viel Leistung für viel Geld. Die erste der neuen GPUs wird nächsten Monat eintreffen, wenn die GeForce RTX 4090 am 12. Oktober für 1.599 US-Dollar in den Handel kommt. Es wird zwei verschiedene Varianten des RTX 4080 geben. Das Basismodell kostet ab 899 US-Dollar und verfügt über 12 GB GDDR6X-Speicher und 7.680 Kerne, während eine 16-GB-Version mit 9.728 Kernen satte 1.199 US-Dollar kostet. Beide Konfigurationen werden irgendwann im November eintreffen.

Weiterlesen.

Apple öffnet den Sperrbildschirm.

Engadget

Mit iOS 16 hat sich Apple darauf konzentriert, den iPhone-Sperrbildschirm zu modernisieren und ihn zu einem nützlicheren Teil der Interaktion mit Ihrem Telefon zu machen. Diese Änderungen erleichtern auch die Verwendung der Fokusmodi des iPhones, deren Einrichtung etwas kompliziert bleibt. Insgesamt hat das Unternehmen viele kleinere Änderungen vorgenommen, die zu einem besseren iPhone-Erlebnis führen. Die Nachrichten-App von Apple wird weiter verbessert, und die immer nützlichere visuelle Suchfunktion ist etwas, das ein Android-Gerät nicht ganz replizieren kann – noch nicht. Auf diese iOS-Updates folgen normalerweise ein paar zusätzliche Optimierungen – und Apple hat bereits seine seltsame Batterieprozentanzeige korrigiert. War es meine Bewertung? (Das war es nicht.)

Weiterlesen.

Jeder erfordert einen separaten Kauf.

Spotify hat Hörbücher offiziell als weitere Höroption in seine App aufgenommen – für den Fall, dass Ihnen die Podcasts ausgehen, richtig? Ab heute sehen US-Benutzer einen speziellen Abschnitt für das Format, der eigenständige Käufe über einen Weblink ermöglicht. Das Unternehmen sagt, dass seine Bibliothek beim Start über 300.000 Titel enthalten wird. Neben einem eigenen Bereich neben Musik und Podcasts werden Hörbücher in Ihren Empfehlungen auf der Hauptseite angezeigt.

Weiterlesen.

Das ist laut einer neuen Studie über Empfehlungen.

Wenn Sie jemals das Gefühl hatten, dass es schwierig ist, den Algorithmus von YouTube zu „enttrainieren“, sind Sie nicht allein. Ein großes Problem ist laut einer neuen Untersuchung von Mozilla, dass die In-App-Steuerelemente von YouTube, wie die Schaltfläche „Gefällt mir nicht“, „weniger als die Hälfte der unerwünschten algorithmischen Empfehlungen verhindern“. Von den auf YouTube verfügbaren Steuerelementen war „Vom Kanal nicht empfehlen“ am effektivsten, was 43 Prozent der unerwünschten Empfehlungen verhinderte, während „Kein Interesse“ am wenigsten effektiv war und nur etwa 11 Prozent der unerwünschten Vorschläge verhinderte.

Weiterlesen.

Aber sollte es dich interessieren?

TMA

Engadget

Seit dem Start von Windows 11 ist bereits ein Jahr vergangen. Irgendwie. Dann ist es ein guter Zeitpunkt für ein Update. Ähnlich wie das verbesserte Windows Update-Erlebnis steckt die überwiegende Mehrheit der neuen Funktionen in diesem Update 2022 unter der Haube. Dazu gehören eine Reihe von Barrierefreiheits-Upgrades, darunter systemweite Live-Untertitel und eine Vorschau auf verbesserte Sprachbefehle für die Verwendung Ihres PCs und die Transkription.

Weiterlesen.

Ein zweistufiges Moderationssystem.

Noch im vergangenen Jahr verwendete TikTok ein zweistufiges Moderationssystem, das laut TikTok seine beliebtesten Benutzer bevorzugt behandelte Forbes. Die Veröffentlichung erhielt eine Audioaufzeichnung eines Treffens im September 2021, bei dem das Unternehmen eine interne Funktion namens „Creator Labels“ detailliert vorstellte, die Konten mit mehr als 5 Millionen Followern vorbehalten war.

Weiterlesen.

The Morning After ist nicht nur ein Newsletter – es ist auch ein täglicher Podcast. Holen Sie sich unsere täglichen Audio-Briefings von Montag bis Freitag per .

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.