Manufacturing Insights für Produktivität und Nachhaltigkeit der nächsten Stufe

Es ist Freitag. Stephanie, die Betriebsleiterin einer pharmazeutischen Produktionsstätte, freut sich auf ihre Wochenendpläne mit ihrer Familie. Zwei Stunden vor Ende ihrer Schicht wird ihr mitgeteilt, dass das Rührwerk eines Bioreaktors ohne Wissen des Bedieners langsamer geworden ist. Die Charge muss verschrottet und neu hergestellt werden. Infolgedessen verzögert sich der Produktionsplan nun, wodurch das Werk das versprochene Lieferdatum für den Kunden verfehlt. Wenn der Bediener gewusst hätte, dass das Rührwerk langsamer geworden ist, hätte dies alles vermieden werden können. Stephanies Wochenendpläne wurden gerade unterbrochen.

Obwohl dieses Szenario hypothetisch ist, basiert es auf realen Erfahrungen. Herkömmliche Fertigungsmetriken wie die Gesamtanlageneffektivität (OEE) helfen bei der Messung der betrieblichen Produktivität. OEE kann jedoch keine umsetzbaren Ursachenanalysen erstellen, die zur Behebung von Problemen beitragen Vor Sie erscheinen. Dell Technologies unterstützt Hersteller bei der Einführung von Edge-Computing zur Modernisierung und Digitalisierung von Betriebsabläufen und zur Nutzung ungenutzter Daten sowie zur Gewinnung proaktiver neuer Funktionen, um genau das zu tun – und mehr.

Möglichkeiten gibt es zuhauf

Durch die Messung des Prozentsatzes der produktiven Fertigungszeit hilft OEE dabei, die Effizienz zu quantifizieren. Allgemein gilt eine OEE von 85 Prozent als hoch und als Maßstab für Weltklasse-Fertigung. Über OEE hinauszugehen hilft, den Betrieb kontinuierlich zu verbessern und zu optimieren und kann Ergebnisse auf der nächsten Ebene liefern.

Insbesondere gibt es mehrere Ursachenbereiche, in denen neue Funktionen Herstellern helfen können, über OEE hinauszugehen, wie zum Beispiel:

    • Manuelle Prozesse. Erwägen Sie manuelle Prozesse wie „Walk the Floor“-Bewertungen, die einen schlechten Einblick in die Schichtleistung, den Fortschrittsstatus und Analysen schaffen, die zu viel Zeit und Mühe verbrauchen und Ressourcen von anderen Prioritäten abziehen.
    • Engpässe, isolierte Daten und Inkonsistenzen. Engpässe aufgrund von isolierten Daten und Inkonsistenzen bei Leistungsmessungen verhindern ein ordnungsgemäßes Benchmarking und die Integration von Daten in eine ganzheitliche Betriebsansicht. Dies behindert die standortweite Priorisierung, Optimierung und Verantwortlichkeit.
    • Nachhaltigkeit. Als dringendes und universelles Bedürfnis ist es aufgrund von Produktivitätsbeschränkungen schwierig, Nachhaltigkeitsbemühungen voranzutreiben und zu beschleunigen.

Aus diesem Grund kann – und ist – die Nutzung ungenutzter Daten und die Optimierung von Edge-Fähigkeiten ein echter Wendepunkt für die Fertigung sein.

Was zu tun ist

Einfach ausgedrückt liegt die Lösung in der Implementierung eines digitalen Leistungsmanagementsystems, um eine Optimierung über die OEE hinaus zu ermöglichen.

Dell Technologies hat fortschrittliche Fertigungslösungen entwickelt, die eine schnelle und einfache Implementierung ermöglichen, um das schnelle Erreichen von Geschäftsergebnissen besser zu unterstützen. Dell Validated Design for Manufacturing Edge mit PTC ist eine skalierbare, interoperable Digital Performance Management-Lösung, die Edge-Einblicke für operative Exzellenz vereinfacht.

Fertigungsergebnisse

Das wahre „a-ha“ ist, was eine Digital Performance Management-Lösung für Hersteller leisten kann. Die Ergebnisse können erheblich sein und beinhalten:

    • Gewinnen Sie Erkenntnisse, die Initiativen zur kontinuierlichen Verbesserung vorantreiben
    • Konzentrieren Sie Ihre Bemühungen und Zeit auf die Möglichkeiten mit der größten Wirkung
    • Beschleunigen Sie die Identifizierung und Priorisierung von Top-Verlusten
    • Wert basierend auf Produktionsdaten bestätigen
    • Erleichtern Sie die Verfolgung von Team-Huddles und kontinuierlichen Verbesserungsinitiativen
    • Messen Sie die Werksleistung konsistent im gesamten Netzwerk
    • Bringen Sie Transparenz und Verantwortlichkeit von der obersten Etage in die Werkstatt

Die Lösung setzt eine Closed-Loop-Funktion ein, die Prozessverbesserungen am Laufen hält. Dies hilft Herstellern, die Effizienz zu steigern und die für die Produktion erforderlichen Stunden zu reduzieren. Infolgedessen wird weniger Energie für die Produktion benötigt, was dazu beiträgt, die Bemühungen um Nachhaltigkeit voranzutreiben.

Technologie verändert die Fertigung. Die traditionelle KPI-Landschaft – über OEE hinaus – wird erweitert, um umsetzbarere Erkenntnisse zu liefern, die kontinuierlich generiert werden. Diese Erkenntnisse wiederum führen zu Verbesserungen der nächsten Stufe in der Fertigung. So können Betriebsleiter wie Stephanie in Zukunft die Weltklasse-Produktion weiter steigern und gleichzeitig die Wochenendzeit mit der Familie genießen.

Sie können weitere Fertigungseinblicke entdecken oder sich an einen Unternehmensberater wenden, um weitere Informationen zu erhalten, indem Sie besuchen Dells Seite zu Edge-Lösungen für die Fertigung.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *