iPhone 14 Pro im Test – MacRumors

Die Modelle iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max werden ab diesem Freitag, dem 16. September, bei den Kunden ankommen und in den Läden auf den Markt kommen, und vorab wurden die ersten Bewertungen der Geräte jetzt von ausgewählten Medienpublikationen und YouTube-Kanälen geteilt.

Bildnachweis: Der Rand

Zu den wichtigsten neuen Funktionen der iPhone 14 Pro-Modelle gehören ein ständig eingeschaltetes Display mit einem neuen Dynamic Island, verbesserte Kameras mit einem 48-Megapixel-Hauptobjektiv, Autounfallerkennung und Satellitenverbindung für Notfälle, der A16 Bionic-Chip für schnellere Leistung und Neues Farboptionen Deep Purple und Space Black. Notfall-SOS über Satellit wird erst im November eingeführt, daher stand die Funktion noch nicht zur Überprüfung zur Verfügung.

Die einzigen Unterschiede zwischen dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max beziehen sich auf ihre jeweiligen 6,1-Zoll- und 6,7-Zoll-Displaygrößen, die Akkulaufzeit und das Gewicht der Geräte, da Pro und Pro Max auch hier über identische Kamerasysteme verfügen Jahr.

Wir haben unten sowohl schriftliche als auch Video-Rezensionen der iPhone 14 Pro-Modelle zusammengefasst, komplett mit einer Aufschlüsselung der einzelnen Funktionen.

Dynamische Insel

Exklusiv für die iPhone 14 Pro-Modelle ersetzt die Dynamic Island die traditionelle Kerbe, die bei allen iPhone 13-Modellen zu finden ist. Mithilfe von Software verwandelt sich der Ausschnitt in verschiedene Formen und Größen für Dinge wie eingehende Anrufe, Warnungen, Benachrichtigungen, Face ID-Authentifizierung, Timer, Turn-by-Turn-Navigation, Live-Aktivitäten und mehr.

Während die dynamische Insel sicherlich nützlicher ist als die Kerbe bei früheren iPhones, Der Rand‘s Nilay Patel sagte, das Potenzial der Funktion sei noch nicht voll ausgeschöpft, da keine Apps von Drittanbietern Dynamic Island beim Start unterstützen. Apps von Drittanbietern können Dynamic Island unterstützen, sobald die Live-Aktivitäten-Funktion später in diesem Jahr eingeführt wird.

„Im Moment fühlt sich die dynamische Insel wie eines dieser Dinge an, die ein Jahr der Verfeinerung und der Aufmerksamkeit der Entwickler benötigen, bevor wir wirklich wissen, wie wichtig sie ist“, sagte Patel.

Always-On-Display

Die StraßeJacob Krol von , sagte, dass das neue Always-On-Display des iPhone 14 Pro während seiner Tests keinen merklichen Einfluss auf die Akkulaufzeit hatte:

Und nach meinen bisherigen Tests wirkt sich die Verwendung des Always-On-Displays nicht negativ auf die Akkulaufzeit oder die Gesamtlaufzeit des 14 Pro oder 14 Pro Max aus. Ich konnte das 14 Pro immer noch einen ganzen Tag lang mäßig nutzen, wobei das größere – und wahrscheinlich in der Akkukapazität – 14 Pro Max bei gleicher Nutzung anderthalb Tage hält. Apple hat speziell auf einige Verbesserungen im neuen A16 Bionic hingewiesen, dessen Kerne so konzipiert sind, dass sie effiziente Bediener des Displays sind.

48-Megapixel-Kamera

Eingang‘s Raymond Wong testete das neue 48-Megapixel-Hauptobjektiv des iPhones und war beeindruckt von den 48-Megapixel-ProRAW-Fotos, aber er sagte, er könne bei Tageslicht kaum einen Unterschied bei 12-Megapixel-Pixel-Binning-Fotos feststellen.

Ich habe mehr als meinen Anteil an Android-Handys mit High-Megapixel-Kamerasensoren getestet und sie waren immer irgendwie unterfordert. Apples ProRAW DNG war für das iPhone 13 Pro und 12 Pro etwas enttäuschend; Es gibt kaum mehr Details von einem 12-Megapixel-RAW im Vergleich zu einem 12-Megapixel-JPEG. Nicht so bei 48-Megapixel-ProRAW-Dateien; Diese Bilder sind riesig (oft zwischen 70 und 80 MB groß) und die Menge an Details, die Sie erhalten können, ist für ein Telefon grenzwertig.

Wongs Test enthält zahlreiche Fotos, die mit dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max aufgenommen wurden.

Farben Deep Purple und Space Black

Wong teilte auch seine Gedanken zu den neuen Farboptionen Deep Purple und Space Black mit:

Mein iPhone 14 Pro Testgerät ist Space Black. Ich liebe es. Die Glasrückseite und der Edelstahlrahmen sind merklich dunkler als beim grauen Graphite iPhone 13 Pro; wie eine Mischung aus dem schwarzen und Jet Black iPhone 7. Mein iPhone 14 Pro Max Testgerät ist Deep Purple; Es ist ein dunkles Lila, das manchmal grau oder schwarz aussieht. Beide sehen persönlich elegant aus; beide sind immer noch Magnete für Fingerabdrücke. Sie können sie auch in Silber und Gold bekommen.

A16 Bionischer Chip

Wong teilte Geekbench 5-Ergebnisse für die iPhone 14 Pro-Modelle und zeigte eine bis zu 16 %ige Steigerung der Multi-Core-Leistung im Vergleich zum 13 Pro:

– iPhone 12 Pro: (A14 Bionic): 1.586 Single-Core / 3.937 Multi-Core
– iPhone 13 Pro: (A15 Bionic): 1.725 ​​/ 4.722
– iPhone 14 Pro: (A16 Bionic): 1.875 / 5.495

Lebensdauer der Batterie

Das Wall Street JournalJoanna Stern von , sagte, die iPhone 14 Pro-Modelle hätten keine wesentlich längere Akkulaufzeit als die iPhone 13 Pro-Modelle:

In Bezug auf die Akkulaufzeit hielt keines der von mir getesteten iPhone 14- oder 14 Pro-Modelle wesentlich länger als ihre Vorgänger. Beim Step-up-Modell, dem iPhone 14 Plus, könnte die Geschichte anders aussehen. Apple sagt, es hat „unsere längste Akkulaufzeit aller Zeiten“ – ich werde diese Behauptung testen, wenn es ankommt.

Weitere Bewertungen

VERDRAHTETist Julian Chokkattu
TechCrunchist Matthew Panzarino
Tasche Flusenist Britta O’Boyle
CNBCist Sofia Pitt
TechRadarist Lance Ulanoff
MobileSirupist Patrick O’Rourke

Videos

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.