Trying spart seine besten Witze für das Finale der 3. Staffel auf [Apple TV+ recap] ★★½

Endlich die dritte Staffel der Apple TV+ Familienkomödie Versuchen kommt diese Woche zum Abschluss. Nikki und Jason müssen vor Gericht für ihre adoptierten Kinder kämpfen – aber zuerst müssen sie eine Hochzeit planen. Tatsächlich kommt die ganze Bande zusammen, um ihnen bei der Planung ihrer Hochzeit in letzter Minute zu helfen.

Das Schicksal ihres Glücks hängt in der Schwebe. Und allen Widrigkeiten zum Trotz die Versuchen Darsteller und Drehbuchautoren überwinden ihre schlimmsten Neigungen, das nur zusammenzusetzen gute Folge dieser Show, die noch ausgestrahlt wurde. Wohlgemerkt, ich will immer noch nicht mehr davon. Versuchen wird für seine vierte Staffel zurückkommen, was mir einen Knoten in den Magen schlägt, aber zumindest die dritte Staffel ging mit einem Knall aus.

Versuchen Rückblick: „Das Ende vom Anfang“

Staffel 3, Folge 8: Im Staffelfinale mit dem Titel „The End of the Beginning“ haben Nikki (gespielt von Esther Smith) und Jason (Rafe Spall) einen Blick darauf geworfen, was Bev (Clare Higgins) – Princess (Eden Togwell) und Tyler’s (Mickey McAnulty) verrückte Großmutter – wird vor Gericht über sie sagen: dass sie untaugliche Eltern sind.

Also machen sie am Küchentisch Trübsal, als Nikki sagt, dass ihr Leben so aussah, als würde es anders werden. Sie dachte, zu diesem Zeitpunkt würde sie verheiratet sein und Kinder in einem Haus haben, das ihnen gehörte. Und es sieht so aus, als würde nichts davon passieren. Plötzlich fällt Jason ein … warum heiraten sie nicht gleich? Heute, vor der Anhörung um 15:30 Uhr. Das gibt ihnen nur etwa eine oder zwei Stunden Zeit, um alles zu planen.

Sie rennen zu einem Blumenladen und versuchen’s bester Witz der Saison passiert. Aus irgendeinem Grund sagt Nikki dem Floristen, dass sie für eine Beerdigung einkaufen und dringend Blumen brauchen. Dann fragt der Florist Jason nach dem Verstorbenen, für den sie anscheinend die Beerdigung haben.

“War es plötzlich?” fragt die Floristin.

“Ja, vor ungefähr einer Stunde?” er antwortet.

“War es friedlich?”

“Nicht wirklich, die Kinder haben geschrien, aber wir haben schon eine Weile darüber nachgedacht, es hat sich gut angefühlt, endlich den Abzug zu drücken!” sagt Jason. Dann zielt er mit einer gefälschten Waffe auf den Blumenhändler und macht ein Schussgeräusch. Das ist gut! Warum ist die Show nicht immer mindestens so lustig?

Wir müssen eine Hochzeit planen

Karen (Sian Brooke) versucht Nikki bei den Vorbereitungen für die Hochzeit zu helfen, indem sie ihr etwas Geliehenes gibt – ein Paar Ohrringe.

“Das sind meine!” Nikki schreit. „Wie lange hast du die schon!“

Das ist auch nett von lustig. Offensichtlich haben sich die Autoren all die guten Witze für den Schluss aufgehoben.

Einige andere gute: Jen (Robyn Cara) erzählt Nikki, dass sie einen neuen Job bekommen hat, seit Nikki sie gefeuert hat – Lieferung von Dachmaterial für Bauunternehmen vor Ort. Nikki sagt, dass sie nervös ist (wegen der Hochzeit), und Jen sagt: „Sei nicht … wir lagern die Rekrutierung zunächst aus und bauen sie langsam auf, abhängig von den Finanzierungsquellen.“

Nicht schlecht.

Wenn Jason und Freddy (Oliver Chris) einkaufen gehen, sagt Freddy, dass er solche Sachen immer gerne gemacht hat.

“Große Gesten, darin war ich gut”, sagt er. “Kleine nicht so sehr.”

“Als hättest du keine Affäre?” kontert Jason.

In der Zwischenzeit bringt Vic (Phil Davis) die Kinder nach Hause, um Kleidung für die Hochzeit zu besorgen, mit der Anweisung, dass sie aussuchen dürfen, was ihre Eltern tragen werden. Sie schnappen sich ein Zaubererkostüm für Vic, ein Ritterkostüm für Jason und ein Prinzessinnenkostüm (komplett mit spitzem Hut) für Nikki.

Zeit für eine Anhörung

Nach der Wirbelsturm-Hochzeit ist es Zeit für die Sorgerechtsanhörung. Bev beginnt ziemlich heftig mit Nikki und Jason, aber dann erkennen sie, dass ihre Einstellung nur darauf zurückzuführen ist, dass sie die Enkelkinder liebt und das Beste für sie will. Also versprechen sie, sie zu einem Teil des Lebens des Kindes zu machen. Sie gibt nach und Jason und Nikki dürfen Princess und Tyler behalten.

Es ist alles schön und gut … und dann kauft Freddy ihr Haus. Scott (Darren Boyd) gewinnt auf dem Markt etwas Geld für Jason zurück, und er sorgt dafür, dass der Verlag, der sich über ihn lustig gemacht hat, für immer bankrott geht, indem er sie auf dem Terminmarkt leerverkauft oder so.

Es ist alles äußerst ordentlich und Beweis, wieder einmal, dass auf Versuchen, wenn Sie wohlhabende Freunde haben, gibt es nichts, was Sie nicht tun können. Wenn du aber arm bist, wehe dir, Dreckskerl! Die Autoren dieser Show hassen dich.

Beifall! Lachen! Ideen!

Ich war während des Großteils dieser Episode an einem so schönen Ort und dachte immer wieder: “Nun, das ist gut, wie werden sie es vermasseln?” Und dann passiert das letzte Stück, wo Freddy auf wundersame Weise ihr Haus kauft, lösen alle Probleme von Nikki und Jason! Wie wär es damit!

Was für ein fesselndes Storytelling. Junge, wie schön ist das? Eine hartgesottene Familie hat es mit echten Problemen zu tun … hat plötzlich nichts mehr zu bieten. Wie schön. Wie ehrgeizig.

Und dann gehen sie noch einen Schritt weiter, indem sie Scott dazu bringen, sich am Verlag zu rächen. Das letzte Bild zeigt den korrupten Verleger von Dennis O’Hare, der das Haus mit seiner Kiste voller persönlicher Gegenstände verlässt und das Schild vor dem Gebäude ausschaltet, auf dem in Neon steht: „Applaus! Lachen! Ideen!“

Ich kann mir keine bessere Metapher für diese Show vorstellen, als das „Lachen“- und „Ideen“-Schild am Ende des Arbeitstages auszuschalten. Versuchen auf Apple TV+! Wo es tschüss Gelächter und Ideen gibt!

★★☆☆

Uhr Versuchen auf AppleTV+

Sie können jetzt die ersten drei Staffeln von ansehen Versuchen auf AppleTV+.

Bewertet: TV-14

Schau weiter: AppleTV+

Scout Tafoya ist Film- und Fernsehkritiker, Regisseur und Schöpfer der langjährigen Video-Essay-Reihe Die Ungeliebten für RogerEbert.com. Er hat für geschrieben The Village Voice, Filmkommentar, The Los Angeles Review of Books und Nylon-Magazin. Er ist Autor von Kinephagie: Über die psychedelische klassische Form von Tobe Hooper, das Regisseur von 25 Spielfilmen und Regisseur und Herausgeber von mehr als 300 Video-Essays, die unter Patreon.com/honorszombie zu finden sind.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.