Krimi-Blotter: 24 Monate wegen iPhone-Betrugs-Verschwörer


AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Im neuesten Apple Crime Blotter unternimmt ein YouTuber große Anstrengungen, um AirPods wiederzubeschaffen, mehrere Apple Store-Diebstähle ereignen sich in Newcastle, und AirTags helfen, gestohlenes Baumaterial wiederzufinden.

Das Neueste in einer gelegentlichen AppleInsider Serie, die sich mit der Welt der Apple-bezogenen Kriminalität befasst.

24 Monate für Mann wegen iPhone-Schema verurteilt

Ein 32-jähriger New Yorker wurde zu 24 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er an einem Plan beteiligt war, Sprint um fast 900 iPhones zu betrügen. Drei weitere Mitverschwörer waren zuvor zu Haftstrafen verurteilt worden.

Der Mann und seine Mitverschwörer, so das Justizministerium, „schlossen in betrügerischer Absicht Mobilfunkverträge ab, indem sie die persönlichen Identifikationsdaten von 264 realen Personen ohne Zustimmung dieser Personen verwendeten.“

Der Mann wurde außerdem aufgefordert, 339.804 US-Dollar als Entschädigung an Sprint zu zahlen, obwohl dieses Geld an T-Mobile gehen würde, da dieses Unternehmen nicht mehr existiert.

Mann wegen fünf verschiedener Diebstähle im Apple Store in Newcastle inhaftiert

Ein Mann wird beschuldigt, den Apple Store im britischen Newcastle mehr als einmal ausgeraubt und dabei iPhones im Wert von 15.000 Pfund (etwa 17.650 US-Dollar) gestohlen zu haben. Demnach Chronik Livezielte der Mann in zwei Wochen fünf Mal auf den Apple Store und nahm 15 iPhones mit.

Der Mann, der bereits unter einer „Gemeindeverfügung“ steht, hat sich in fünf Fällen des Ladendiebstahls schuldig bekannt.

Mann wegen Verkauf gestohlener AirPods festgenommen

Die Polizei in Culver City, Kalifornien, hat einen Mann festgenommen, der angeblich gestohlene AirPods vor einem Einkaufszentrum verkauft hat. Der Beobachter von Culver City Berichten zufolge trug der Mann eine gefälschte Amazon-Lieferweste und rannte zu seinem Auto, als er die Polizei sah.

In diesem Auto fand die Polizei 15 Kisten mit AirPods und mehr als 3.800 US-Dollar in bar. Die AirPods seien bei einem Einbruch quer durch die Stadt in der City of Industry entwendet worden, teilte die Polizei mit.

Die Festnahme eines Seriengepäckdiebes in Florida, ermöglicht durch AirTags, machte Mitte August Schlagzeilen. Etwa zur gleichen Zeit half ein AirTag dabei, gestohlenes Baumaterial im Wert von 13.000 $ in Kanada wiederzufinden.

Demnach Verbinden konstruieren, „ein komplettes Abstellgleispaket und ein Verkleidungspaket“ wurden von Wohnbaustellen in Calgary gestohlen. An den Materialien war jedoch ein Viererpack AirTags befestigt, und Mitarbeiter des Unternehmens holten sie ab, was zu Strafanzeigen gegen die mutmaßlichen Diebe führte.

Frau beschuldigt Ex-Freund, sie mit gestohlener Apple Watch gestalkt zu haben

Ein Mann aus Texas wurde wegen Stalking und Diebstahl festgenommen, nachdem seine Ex-Freundin ihn beschuldigt hatte, ihre Apple Watch genommen und damit die Frau und ihre Kinder verfolgt zu haben.

Ihr Becken sagt, die Frau wurde misstrauisch, als die Uhr verschwand und sie mehrere Benachrichtigungen erhielt, dass sie in der Nähe war. Die Apple Watch wurde sowohl in der Nähe des Hauses der Frau als auch des Feldes entdeckt, auf dem ihr Sohn Baseball übte.

Der Mann wurde wegen Stalking festgenommen, gegen Kaution freigelassen und erneut wegen Diebstahls der Uhr festgenommen.

YouTuber sagt, er sei nach Katar geflogen, um gestohlene AirPods zurückzuholen

Es gibt zahlreiche Geschichten über Menschen, die Apple-Geräte verloren und „Mein iPhone suchen“ verwendet haben, um sie wiederzufinden, aber sie betreffen normalerweise die Person, die dies in ihrer eigenen Stadt tut. Ein YouTuber sagt, er sei den ganzen Weg nach Katar gereist, um seine AirPods erfolgreich zurückzuholen.

Lewis Ellis, ein Reality-Star und YouTuber, behauptet, er sei 4.000 Meilen gereist und habe Tausende von Dollar ausgegeben, um die AirPods zurückzubekommen, fünf Monate nachdem er sie auf einem Flug verloren hatte. Er folgte dem Signal nach Doha, buchte einen Flug und bekam schließlich die AirPods zurück, wobei er unterwegs filmte:

Eine andere Geschichte, die im April in den sozialen Medien Wellen geschlagen hatte Täglicher Telegraf Der Schriftsteller Ed Cumming verfolgte sein gestohlenes MacBook, das den ganzen Weg von London nach Algier zurücklegte. Cumming lehnte jedoch den Vorschlag eines Redakteurs ab, nach Algerien zu gehen, um den Dieb zu konfrontieren.

iPads, Computer, Staubsauger aus Kinderkliniken

Die Polizei in Ann Arbor, Michigan, untersucht eine Reihe von drei Einbrüchen im Juni und Juli in Kinderkliniken in der Gegend, bei denen iPads, Laptops und Staubsauger im Wert von etwa 12.000 US-Dollar entwendet wurden. MLive gemeldet.

Die Diebstähle umfassten iPads im Wert von 6.000 US-Dollar, heißt es in dem Bericht.

iPhones im Wert von über 17.000 US-Dollar von Walmart gestohlen

Demnach Erie-Nachrichten jetzt, entfernten die Diebe das Schloss einer Apple-Vitrine und nahmen die Gegenstände mit. Pennsylvania State Police und Pennsylvania Crime Stoppers veröffentlichten Fotos der Verdächtigen.

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *