Galaxy Watch 5 und Watch 5 Pro im Test: Die beste Android-Uhr bekommt ein bescheidenes Update

Bildkredit: Cherlynn Low / Engadget

Gesundheits- und Aktivitätstracking

Samsung ist auch seit langem besser als die meisten Wear OS-Uhren bei der Überwachung Ihrer Aktivitäten, und die Watch 5 ist nicht anders. Als ich stundenlang an meinem Schreibtisch feststeckte und diese Rezension heraushämmerte, erinnerte sie mich daran, aufzustehen und mich zu bewegen. Ich habe es immer geschätzt, dass Galaxy Watches neben dem Gehen auch Bewegungen vorschlagen würden, die Sie an Ihrem Schreibtisch ausführen könnten, wie Torso-Drehungen oder Dehnungen. Noch besser, das Gerät könnte genau erkennen, wie viele Drehungen Sie gemacht haben – etwas, was die Apple Watch und andere Wear OS-Geräte nicht tun.

Im Allgemeinen ist das System von Samsung so proaktiv wie immer. Als ich aufstand, um herumzulaufen, nachdem die Watch 5 mich dazu aufgefordert hatte, summte das Gerät, nachdem ich etwa ein Dutzend Schritte unternommen hatte, um mir zum Umzug zu gratulieren. Das ist viel weniger als Apples Forderungen, was mir das Gefühl geben kann, dass ich in meinem Zimmer auf und ab gehen muss, als würde ich verrückt werden.

Galaxy Watches erkennen auch schneller, wenn Sie sich bewegen, und fragen Sie, ob Sie Ihren Spaziergang aufzeichnen möchten. Die Kehrseite davon ist, dass sie auch hyperaktiv sind, wenn sie bemerken, wann Sie pausiert haben, und nicht nur die Verfolgung unterbrechen, sondern Sie auch summen, um Sie wissen zu lassen, dass die Zeit nicht gezählt wird, während Sie angehalten haben. AusruhenSamsung!

Cherlynn Low / Engadget

Leistung und im Einsatz

Abgesehen von der Schlafcoaching-Funktion unterscheidet sich Watch 4 und Watch 5 in Bezug auf die Software nicht viel. Sie können weiterhin mit dem integrierten Tool zur Körperimpedanzanalyse (BIA) eine Körperzusammensetzung ablesen, EKG-Scans erstellen, auf Nachrichten antworten, die Musikwiedergabe steuern und vieles mehr. Die Watch 5 verwendet auch den gleichen 5-nm-Exynos-Prozessor wie das ältere Modell und war größtenteils genauso reaktionsschnell. Ich musste nur wirklich warten, wenn ich neue Watchfaces erstellte oder einen Körperfettscan machte – ansonsten passierte alles in dem Moment, in dem ich auf den Bildschirm tippte.

Apropos, wenn Sie sich über die Genauigkeit der Messungen der Körperzusammensetzung der Watch 5 gewundert haben – sie ist überraschend nah an den Ergebnissen ausgefeilterer Systeme. Ich habe kürzlich einen InBody-Scan ausprobiert, der eine fortgeschrittenere Version von BIA wie der auf der Watch 5 ist. Die Messwerte von Samsung lagen nur etwa zwei Prozent unter dem Körperfettanteil und weniger als ein Pfund unter meiner Skelettmuskulatur, wie von der InBody-Version berechnet.

Ich habe eigentlich vergessen, dass die Watch 5 ein Wear OS-Gerät ist, weil sich ihre Software immer noch so sehr nach Tizen anfühlt. Abgesehen davon, dass Sie vom Startbildschirm nach oben und unten wischen, um alle Apps und Einstellungen aufzurufen, fühlt sich der Großteil der seitlich wischenden Benutzeroberfläche nicht anders an als das ursprüngliche Betriebssystem von Samsung.

Die Samsung Galaxy Watch 5 am Handgelenk zeigt die Wetter-App.  Oben steht Jersey City, gefolgt von 88 Grad in größerer Schrift, die den größten Teil der Seite einnehmen, und einer Wolke mit Sonnensymbol auf der linken Seite.

Cherlynn Low / Engadget

Eine Sache, von der ich mir wünschte, dass Wear OS / Tizen es besser machen würde, war die Anzeige von Trainingsinformationen. Apple verwendet eine große, fette Schrift, um anzuzeigen, wie lange Sie trainiert haben, sowie Ihre Herzfrequenz und verbrannten Kalorien. Samsung zeigt ähnliche Informationen an, verwendet jedoch eine Schriftart, die viel dünner und kleiner ist. Als der Bildschirm meiner Watch 5 während des Schwimmens gesperrt war und ich nicht darauf tippen konnte, konnte ich überhaupt keine Informationen sehen und musste den Wassermodus mitten im Schoß entsperren, um die Helligkeit auf das Maximum zu bringen. Selbst dann war es nur geringfügig besser.

Es ist auch erwähnenswert, dass ein wesentlicher Teil des Smartwatch-Erlebnisses die Interaktion mit den Begleit-Apps auf Ihrem Telefon ist, da es sich in der Regel um sekundäre Geräte handelt. In diesem Fall müssen Sie die Galaxy Wearable-App installieren, um Ihre Watch 5 einzurichten, und Samsung Health, um Details zu Ihren Trainings- und Schlafsitzungen anzuzeigen. Im Allgemeinen waren diese Apps einfach zu bedienen und zu navigieren, und ich fand schnell Einstellungen oder Gesundheitszusammenfassungen. Samsung zeigt auch, in welchen Cardio-Zonen Sie sich während einer Trainings- oder Schlafsitzung befunden haben, und diese Informationen kommen erst zu watchOS 9, wenn sie später in diesem Jahr öffentlich verfügbar sind.

Akkulaufzeit und Aufladen

Ich habe die Apple Watch Series 7 und die Galaxy Watch 5 eine Woche lang an jedem Handgelenk getragen und sie lieferten jeden Tag fast genau die gleiche Laufzeit, allerdings mit einer Einschränkung. Beide Geräte haben etwas mehr als einen Tag getaktet, bevor sie ausfielen, obwohl die Aktivierung des Always On Display (AOD) dazu führte, dass die Watch 5 merklich schneller ablief. Eines Nachts fiel die Samsung-Uhr um 19:21 Uhr auf 4 Prozent, während die Apple Watch trotz eingeschaltetem AOD immer noch mit 38 Prozent stark blieb.

Die Samsung Galaxy Watch 5 am Handgelenk zeigt das Always On Display.  Der gesamte Bildschirm ist schwarz, mit Ausnahme der Ziffern

Cherlynn Low / Engadget

Beide Uhren wurden schnell aufgeladen, sodass ich nie länger als 30 Minuten warten musste, um genug Saft für einen halben Tag zu bekommen. Als ich die Uhren über Nacht trug, um das Schlaf-Tracking zu testen, verbrauchte die Apple Watch weniger Strom als die Galaxy Watch, aber letztere liefert tatsächlich bessere Ergebnisse, was ein lohnender Kompromiss zu sein scheint.

Der Pro-Unterschied

Das Pro-Modell der Watch 5 hielt normalerweise ein paar Stunden länger als das 40-mm-Modell mit aktiviertem Always On Display, und ich bekam fast einen Tag mehr Saft, wenn die Einstellung ausgeschaltet war. Obwohl Samsung die Watch 5 Pro als „für die freie Natur“ entwickelt vermarktet, gibt es wirklich wenig, was es so erscheinen lässt.

Der Pro ist auch merklich voluminöser. Ich habe ziemlich zierliche Handgelenke, daher fühlte sich das 45-mm-Titangehäuse überwältigend an. Es hat auch einen klobigen Rahmen um den Bildschirm, wo eine drehbare Lünette sitzen könnte, obwohl es hier keinen mechanischen Spinner gibt. Während der D-Schnallenverschluss den Pro sicherer macht, trägt er zum allgemeinen Gewicht bei.

Galerie: Galaxy Watch 5 Pro Test | 9 Fotos


Das ist vielleicht keine schlechte Sache, wenn Sie nichts gegen übergroße Uhren haben, und der Bonus ist, dass sich die Watch 5 Pro stark genug anfühlt, um einem Schlag gegen Felsbrocken standzuhalten. Ich hatte es höher auf meinem Unterarm, als ich Kettlebells wie zuvor erwähnt aufbaute, sodass die Gewichte tatsächlich auf dem Bildschirm landeten. Obwohl sie von 26 Pfund Metall getroffen wurde, überlebte die Watch 5 Pro ohne einen Kratzer, und ich lief ohne große Bedenken weiter durch meine Wiederholungen. Das stärkere Saphirglas, das Samsung hier verwendet, hat sich zumindest während meiner Tests definitiv gehalten.

Das andere Merkmal, das die Pro von der regulären Watch 5 unterscheidet, ist die Unterstützung des GPX-Routenformats für Workouts wie Wandern und Radfahren. Sie müssen in die Samsung Health-App auf Ihrem Telefon gehen, um eine vorherige Route auszuwählen und als GPX-Datei zu exportieren, zu Wandern oder Radfahren gehen und diese Informationen importieren. Dann können Sie auf der Watch 5 Pro eine der Routen auswählen, die Sie unter einer dieser Übungen geladen haben, um dieselbe Reise zu beginnen, und das Gerät zeigt Ihnen Abbiegehinweise.

Die Samsung Galaxy Watch 5 Pro an einem Handgelenk, auf deren Bildschirm einige Lichter reflektiert werden.

Cherlynn Low / Engadget

Es ist ein wenig schwierig einzurichten, aber möglicherweise hilfreich für diejenigen, die sich an einem neuen Ort befinden und eine lokale Route ausprobieren möchten, indem sie GPX-Dateien aus Datenbanken herunterladen. Samsung hat außerdem eine Track Back-Funktion hinzugefügt, die Sie auf dem Weg nach Hause bringt, den Sie gekommen sind, und der derzeit nur zum Wandern oder Radfahren verfügbar ist.

Einpacken

Auch wenn die meisten Änderungen, die Samsung an der Watch 5-Reihe vorgenommen hat, minimal sind, bleibt die Tatsache bestehen, dass dies für Android-Benutzer die beste Smartwatch ist, die es gibt. Ich mag die raffinierte Krümmung der Unterseite vielleicht nicht, aber sie sorgt für zuverlässigere Sensormesswerte. Die Watch 5 Pro ist für meinen Geschmack auch etwas sperrig und die einzige wirkliche Verbesserung, die sie gegenüber dem regulären Modell bietet (abgesehen von Größe und Haltbarkeit), ist eine etwas längere Akkulaufzeit.

Dennoch ist die Watch 5 dank ihrer abgerundeten und leistungsfähigen Gesundheits- und Fitness-Tracking-Tools eine der besten Smartwatches überhaupt.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.