Galaxy Z Flip 4 Test: Das faltbare Telefon, auf das ich gewartet habe

Bildkredit: Cherlynn Low / Engadget

Trotz der Einschränkungen bin ich begeistert davon, mit dem Flip 4 zu fotografieren. Es lohnt sich, die Geste mit der offenen Handfläche zu schreien, die Samsung seit Jahren unterstützt und die das freihändige Auslösen der Kamera viel einfacher macht. Und ich muss ehrlich sein – ich meine speziell das Fotografieren von Selfies und Inhalten für soziale Medien mit mir (und meinen Freunden). Das Flip 4 ist auch für meine Videoanrufe mit meinen Eltern in Singapur nützlich, da kein Telefonständer erforderlich ist. Nichts davon ist übrigens neu beim diesjährigen Flip. Ich wollte Sie nur daran erinnern, wie viel Spaß und Funktion Sie aus einem zusammenklappbaren Handy in normaler Größe herausholen können.

Samsung bietet auch eine Schnittstelle namens Flex Mode an, die bei kompatiblen Apps aktiviert wird, wenn das System erkennt, dass das Telefon bei etwa 170 Grad oder weniger geöffnet ist. In diesen Situationen verwandeln Apps wie Kamera und Galerie die untere Hälfte des Bildschirms in ein Touchpad, mit dem Sie durch Bilder wischen können, während der angezeigte Inhalt oben angezeigt wird. YouTube zum Beispiel zeigt das Video in der oberen Hälfte an, flankiert von zwei horizontalen schwarzen Balken, während Titel, Aufrufe, Details und Kommentare im unteren Teil sitzen.

Es ist meistens intuitiv und nützlich, aber, Mann, ich habe so eine Hassliebe zum Flex-Modus. Ich erinnere mich lebhaft, dass ich dachte, dass die Verwendung des Flip mit einer Hand, während ich mich auf meiner Couch zurücklehne, einfacher wäre, wenn Samsung sein Flex-Modus-Bedienfeld zu mehr Apps hinzufügen würde, damit ich problemlos durch lange Posts oder Artikel scrollen könnte. Ich lag falsch.

Auf dem Flip 4 hat Samsung eine Touchpad-Funktion in sein Flex-Modus-Bedienfeld eingeführt, die Sie für die meisten Apps aktivieren können, selbst wenn ihre Entwickler kein bestimmtes Layout entworfen haben. Sie würden dies wie ein Laptop-Trackpad am unteren Rand Ihres Bildschirms verwenden: Bewegen Sie Ihren Finger, um einen Cursor zu steuern, tippen Sie, um auf Links und andere Elemente zu klicken, und ziehen Sie zwei Finger nach oben oder unten, um zu scrollen. Sie können zum Zoomen nicht kneifen, aber ehrlich gesagt ist das keine Laptop-ähnliche Geste, die ich hier brauche.

Cherlynn Low / Engadget

Theoretisch macht vieles davon Sinn. Wenn Sie das Flip mit einer Hand leicht gefaltet halten, kann es schwierig sein, mit dem Daumen nach Elementen am oberen Bildschirmrand zu greifen. Das Trackpad erleichtert das Klicken auf Dinge am Rand des Panels. Aber das Scrollen mit zwei Fingern bei einhändiger Verwendung funktioniert einfach nicht, es sei denn, Sie können den Flip irgendwie mit nur drei Fingern ausbalancieren und haben die Geschicklichkeit, Ihre verbleibenden Ziffern zum Wischen über den Bildschirm zu verwenden.

Diejenigen von uns ohne Fingergymnastik auf olympischem Niveau müssen wahrscheinlich den Flex-Modus verlassen, um zu scrollen. Das Problem ist, dass es keine einfache Möglichkeit gibt, dieses Panel zu beschwören. Schlimmer noch, es erscheint wieder, wenn Sie den Bildschirm begradigen und neu falten oder wenn Sie zu einer anderen App springen und zurückkehren. Ich habe den Überblick verloren, wie oft ich das X gedrückt habe, um den Flex-Modus zu beenden, nur um geistesabwesend Telegram zu öffnen, um einem Freund zu antworten, und wieder mit der Blackbox konfrontiert zu werden.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, befindet sich das X-Symbol zum Ausblenden des Flex-Modus-Felds direkt an der Falte, wodurch es unglaublich schwer zu treffen ist. Normalerweise muss ich es ungefähr fünfmal antippen, damit es sich registriert. Ehrlich gesagt ist das einzige, wofür das neue Trackpad gut ist, den Cursor auf das X zu ziehen, um sich selbst zu schließen.

Um es klar zu sagen: Dieses Bedienfeld wird nur angezeigt, wenn Sie in den erweiterten Einstellungen in den experimentellen Labs-Bereich gegangen sind, um es für bestimmte Apps zu aktivieren. Es ist unwahrscheinlich, dass die meisten Leute standardmäßig darauf stoßen, und die Flex-Modus-Layouts für benutzerdefinierte Apps wie Galerie und Kamera sind in Ordnung.

Das Galaxy Z Flip 4 lag geschlossen, mit dem Cover-Display nach oben, auf einem leicht überladenen Schreibtisch.

Cherlynn Low / Engadget

Cover-Anzeige ist etwas nützlicher

Auch beim externen Display steckt Samsung in einer schwierigen Situation. Dieses Fenster hat die gleiche Größe wie im letzten Jahr, und das Unternehmen hat ein neues Widget hinzugefügt, damit Sie mehr tun können, ohne das Telefon zu öffnen, z. B. die Steuerung Ihrer Smart-Home-Geräte. Die vorhandenen Optionen waren ein Mediaplayer, Kalender, Zeitplan, Wetter, Wecker, Timer, Kurzwahl und Gesundheit, was wirklich ein verherrlichter Schrittzähler ist. Um die Cover-Anzeige etwas nützlicher zu gestalten, hat Samsung auch die Möglichkeit hinzugefügt, schnell auf Nachrichten mit Emojis, Diktaten oder einer Auswahl voreingestellter Antworten wie „Nein, danke“ oder „Bin unterwegs“ zu antworten. Es ist im Grunde das, was Sie von einem sechs Jahre alten Fitbit oder einer Smartwatch bekommen. Die Apple Watch bietet jetzt auch eine Bildschirmtastatur für Antworten, auch wenn sie urkomisch und nutzlos klein ist. Trotzdem bin ich froh, dass Samsung hier zumindest einige Optionen anbietet, die das Cover-Display zumindest etwas funktionaler machen.

Die minimale Funktionalität des Flip 4 im geschlossenen Zustand ist eine gute Möglichkeit, sich teilweise von Ablenkungen zu trennen und dennoch erreichbar zu bleiben – ähnlich wie bei der Verwendung eines Pagers (erinnern Sie sich an diese?). Die neuen anpassbaren Zifferblattdesigns von Samsung sind hinreißend und machen das Gerät attraktiver. Ich weiß es auch zu schätzen, dass ich heimlich einen Timer einstellen oder ein Selfie machen kann, wenn der Flip klein genug ist, um sich in meiner Handfläche zu verstecken – die Leute sind sich weniger bewusst, dass ich mein 900. Selfie des Tages mache, wenn ich ein winziges Quadrat verwende, anstatt es zu halten aus einer Metall-Glas-Platte eines Telefons.

Ohne die Größe des Cover-Displays zu vergrößern, kann das Unternehmen nicht wirklich viel mehr tun. Und ich bin mir nicht sicher, ob ich möchte, dass Samsung größer wird. Ein größerer zweiter Bildschirm würde den Akku belasten, was das Flip 4 kaum entbehren kann. Es wäre mir viel lieber, wenn die Firma dem nächsten Flip bessere Kameras geben würde.

Das Galaxy Z Flip 4 halb zusammengeklappt und auf einem Buch gestützt, wobei das Cover-Display nach außen zeigt und das Bild von etwas zeigt, das aufgezeichnet wird.

Cherlynn Low / Engadget

Kameras

Das heißt nicht, dass die Kameras des Flip 4 schlecht sind. Sie sind tatsächlich überraschend leistungsfähig – insbesondere das Paar 12-Megapixel-Sensoren an der Außenseite. Mit größeren 1,8-Mikron-Pixeln als das Flip 3 lieferten sowohl die Primär- als auch die Ultrawide-Kamera beeindruckend farbenfrohe und scharfe Bilder, die bei hellem Licht mit dem Pixel 6 Pro und dem iPhone 13 Pro mithalten konnten.

Wie beim Galaxy S22 Ultra waren die Bilder des Flip 4 wärmer und gesättigter als die des Pixel, aber weniger rot als die des iPhone. Alle drei Geräte lieferten ähnlich scharfe Bilder von Gebäuden bei Sonnenuntergang, wobei die Bilder von Samsung gelegentlich etwas weich wurden. Aber sie waren nichts Ungeheuerliches – die Rinde eines Baumes, den ich gegen die Sonne geschossen habe, war zum Beispiel auf dem Flip nicht so knackig. Aber ich hätte es nicht bemerkt, wenn ich nicht nach den Unterschieden gesucht hätte.

Wie üblich hat Google nachts die Oberhand, wobei die Fenster des Empire State Building scharf, aber etwas verschwommen auf dem Flip 4 aussehen. Ich bevorzuge auch Googles Herangehensweise an den Porträtmodus. Das Pixel 6 Pro ist besser darin, Umrisse von Motiven zu erkennen und alles andere unscharf zu machen. Das System von Samsung ist immer noch ein Hit oder Miss und kann künstlich aussehen.

Das iPhone und das Pixel bieten beide eine bessere Qualität als das Flip bei vergrößerten Fotos, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen. Während Apple und Google in den weit entfernten Manhattan-Gebäuden in einer Nachtlandschaft im Allgemeinen klare Linien beibehalten konnten, war das Bild von Samsung ein schlammiges, fleckiges Durcheinander.

Galerie: Galaxy Z Flip 4 Kamerabeispiele | 31 Fotos


Selfies, die ich mit dem Flip 4 bei schlechten Lichtverhältnissen aufgenommen habe, waren ähnlich fleckig, aber das Pixel und das iPhone schnitten in diesen Situationen sowieso nicht viel besser ab. Ich war jedoch angenehm überrascht, wie scharf und warm die Fotos ausfielen, die ich mit der Innenkamera des Flip bei Tageslicht aufgenommen hatte. Sie sahen natürlicher aus als die Aufnahmen des Pixels und waren ungefähr so ​​gut wie die des iPhones.

Die Videos, die ich mit den externen Kameras des Flip aufgenommen habe, waren auch mit den anderen beiden vergleichbar. Wie ein echter Möchtegern-Fitness-Influencer stellte ich das Telefon neben dem Pixel und dem iPhone auf und machte zahlreiche Videos von mir beim Training, und jedes Mal hatten die Clips des Flip ungefähr die gleiche Qualität. Einmal war das Video des Flip jedoch unscharf, was meiner Meinung nach etwas damit zu tun haben könnte, wie ich mit der Aufnahme begonnen habe. Im Allgemeinen waren die meisten Videos, die ich mit dem Flip aufgenommen habe, flüssig und lebendig.

Leistung und im Einsatz

Wie jedes Mainstream-Flaggschiff-Telefon ist das Flip 4 mit dem neuesten erstklassigen Snapdragon 8+ Gen 1-Chip ausgestattet und verfügt über 8 GB RAM. Nach anfänglichen Schluckaufen beim Einrichten des Telefons, bei denen das Flip 4 merklich warm wurde, wurde es ruhiger. Ich bin nie auf Verzögerungen gestoßen, als ich Videos aufgenommen, auf Instagram live gestreamt, die Instagram-Geschichten meiner Freunde auf dem Bildschirm aufgezeichnet oder Fotos gepostet habe. Heiß wurde es zwar noch einmal, als ich meine Eltern per Telegram anrief, aber ansonsten blieb der Flip meistens cool.

Es lohnt sich, Sie alle daran zu erinnern, dass einige Apps mit dem ungewöhnlichen Seitenverhältnis des Flip zu kämpfen haben. Der größte Übeltäter ist Instagram. Häufig ist die Schaltfläche „Beitrag erstellen“ außer Reichweite oder überschneidet sich mit anderen Beiträgen. Der Stories-Editor hat unten zwischen dem Sucher und den Senden-Schaltflächen einen leeren schwarzen Streifen, und wenn Sie die Samsung-Tastatur verwenden, werden manchmal Dinge wie die Farbauswahl oder Tag-Vorschläge verdeckt. Dies ist kein Dealbreaker, aber es ist eine kleine Unannehmlichkeit, die Sie beachten sollten, wenn Sie den Flip bekommen.

Das Galaxy Z Flip 4 mit leicht gefaltetem Bildschirm auf einer gelben Fläche mit der Galaxy Watch 5 Pro im Hintergrund und der Galaxy Watch 5 im Vordergrund.  Das Telefon spielt ein YouTube-Video des Engadget-Podcast-Livestreams ab.

Cherlynn Low / Engadget

Zum Glück sind die Tage von schwerfälligen Overlays wie TouchWiz größtenteils in der Vergangenheit, und Samsungs Telefone werden jetzt mit ziemlich sauberen Versionen von Android und seiner One UI-Oberfläche ausgeliefert. Das hat Vor- und Nachteile – ich liebe zum Beispiel die Galerie-App von Samsung und den integrierten Video-Editor. Aber ich hasse es, dass Samsung gelegentlich immer noch Anzeigen im Benachrichtigungsschatten anzeigt, die Ihnen Empfehlungen aus dem Galaxy App Store zeigen. Ich finde auch, dass One UI den Modus „Nicht stören“ nicht zu verstehen scheint und häufig unnötige Warnungen durchlässt. Dennoch ist die Software des Flip 4 nicht aufgebläht und ziemlich anpassbar, sodass Sie einige potenzielle Frustrationen lindern können.

Akkulaufzeit und Aufladen

Meine größte Beschwerde über das Flip 3 war seine düstere Akkulaufzeit, und das war das Einzige, was mich davon abhielt, es einem Mainstream-Benutzer zu empfehlen. Beim Flip 4 verbaute Samsung nicht nur einen größeren 3.700mAh Akku, sondern auch einen stromsparenderen Prozessor. Die Ergebnisse sind nicht erstaunlich, aber der Flip 4 hält im Allgemeinen den ganzen Tag.

Normalerweise nehme ich es nachmittags heraus und komme nach Mitternacht mit etwa 20 Prozent übrig. An einem Sonntag nahm ich den Flip 4 mit zu einem frühmorgendlichen Training und rannte den ganzen Tag durch New York und New Jersey. Um 22 Uhr war es auf 15 Prozent gesunken und forderte mich auf, den Batteriesparmodus zu aktivieren.

Das Galaxy Z Flip 4 sitzt halb gefaltet auf einer grünen Fläche.

Cherlynn Low / Engadget

Das ist ziemlich erbärmlich im Vergleich zur Akkulaufzeit des iPhone 13 Pro, Pixel 6 Pro und S22 Plus, die alle länger als einen Tag halten. Aber da das Flip 4 zwei Bildschirme hat, bin ich bereit, nachsichtiger zu sein. Außerdem dauerte es nicht lange, bis der Flip wieder aufgeladen war – normalerweise hatte ich in etwa 40 Minuten mehr als 40 Prozent Strom.

Bei unserem Video-Rundown-Test hat das Flip 4 16 Stunden und 35 Minuten getaktet, das sind fünf Stunden mehr als das Flip 3 und überraschenderweise auch mehr als das Nothing Phone 1. Es liegt sogar auf Augenhöhe mit dem Galaxy S22+. Inzwischen lieferten Telefone wie das Pixel 6 und OnePlus 10T Ergebnisse von mehr als 20 Stunden.

Einpacken

Mit seiner verbesserten Akkulaufzeit und Haltbarkeit ist das Flip 4 ein praktischeres Telefon als sein Vorgänger und das erste faltbare Gerät von Samsung, das wirklich bereit für den Mainstream ist. Sicher, es gibt ein paar kleinere Unannehmlichkeiten, die man in Kauf nehmen muss, wie die Inkompatibilität von Instagram mit seinem Seitenverhältnis oder die Tatsache, dass es eine erheblich geringere Akkulaufzeit hat als andere Telefone zu diesem Preis. Aber wenn Sie schon immer wissen wollten, ob ein faltbares Telefon in Ihr Leben (und Ihre Tasche) passt, oder wenn Sie ein Selfie-Fan sind, wird das Flip 4 ein zufriedenstellender Kauf sein.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden unabhängig von unserer Muttergesellschaft von unserem Redaktionsteam ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.