Der Metallica-Gitarrenkurs von Yousician kann Ihnen dabei helfen, Ihren inneren Eddie Munson zu entfesseln

Genauso wie Eddie Munson in Fremde Dinge 4, Metallicas „Master of Puppets“ ist für mich „das metallischste aller Zeiten“. Ich habe meine Teenagerjahre damit verbracht, obsessiv Gitarre zu lernen, und Metallica war einer meiner größten Einflüsse. Die Kombination von Sänger und Rhythmusgitarrist James Hetfields Thrash-Riffs und progressiven Songstrukturen zusammen mit Leadgitarrist Kirk Hammetts Schreddern gab mir viel zu versuchen und zu meistern. Ich war nie ganz schnell oder präzise genug, um die härtesten Songs von Metallica vollständig zu treffen, aber ich konnte einen ziemlich anständigen Eindruck hinterlassen, wenn ich auf meinem Spiel war.

Über 20 Jahre später bin ich definitiv nicht in meinem Spiel, da ich in den letzten zehn Jahren nur sporadisch gespielt habe. Ich habe versucht, stoßweise wieder zu spielen, aber nichts ist wirklich hängengeblieben. Erst kürzlich ist das finnische Unternehmen Yousician dank einer Zusammenarbeit mit – wem sonst? – auf mein Radar gekommen. – Metallica.

Auf hohem Niveau hört sich die Yousician-Software Ihr Gitarrenspiel an und passt es an die Lektion oder den Song an, den Sie zu spielen versuchen, wodurch Sie eine höhere Punktzahl erhalten, je nachdem, wie genau Sie sind. Die App bietet Kurse und Lieder für Gitarre, Klavier, Bass, Ukulele und Gesang, aber meine Zeit wurde nur mit der Gitarrensektion verbracht.

Für Leute, die noch nie zuvor gespielt haben, gibt es jede Menge Einführungslektionen – aber das Interessanteste an Yousician für jemanden wie mich sind die Liedtranskriptionen. Die App ist vollgepackt mit Tonnen beliebter Songs, die in meinen begrenzten Tests ziemlich genaue Transkriptionen haben, die Ihnen helfen, zu lernen, mit der Originalaufnahme zu spielen. Wenn Sie ein Lied in die Warteschlange stellen, wird eine kontinuierlich scrollende Tabulatur-Übersicht des Lieds angezeigt. Spielen Sie dazu und Yousician wird versuchen, Ihnen zu sagen, ob Sie einen Akkord genau im Takt getroffen haben, ob Sie etwas zu früh oder zu spät dran sind oder ob Sie ihn komplett vermasselt haben.

Soweit ich das beurteilen kann, wurde die überwiegende Mehrheit der Musik auf Yousician von Session-Musikern aufgenommen – Sie spielen also nicht zu den Original-Nirvana- oder Foo-Fighters-Tracks, sondern zu einer gut aufgenommenen, wenn auch etwas seelenlosen Reproduktion. Das ist in Ordnung, denn diese Übungen funktionieren gut genug, um ein Lied zu lernen, und dann können Sie einfach mit dem Original spielen, sobald Sie es perfektioniert haben.

Aber der Metallica-Kurs ist anders und viel überzeugender. Yousician hat Zugriff auf die Master-Aufnahme von 10 Songs der Band erhalten, was bedeutet, dass Sie von den Original-Songs lernen und mitspielen, die Sie (vermutlich) lieben.

Der Metallica-Teil von Yousician beschränkt sich jedoch nicht darauf, bestimmte Songs zu lernen. Es gibt drei Kurse zu spielen: Riff Life, Rock in Rhythm und Take the Lead, von denen jeder in einen anderen Aspekt der Musik der Band eintaucht. Jeder dieser Kurse hat wiederum eine Handvoll Lektionen, die sich auf ein Lied und die Fähigkeiten konzentrieren, die erforderlich sind, um es zu spielen. Es gibt auch Videos mit Mitgliedern der Band, die über das übergeordnete Konzept sprechen. Obwohl James und Kirk Ihnen die Songs nicht buchstäblich beibringen, ist es dennoch großartig, sie hautnah und persönlich spielen zu sehen und zu hören, wie sie an das Schreiben und Aufführen herangehen.

Zum Beispiel hat der Kurs „Rock in Rhythm“ einen ganzen Abschnitt über Downpicking, eine perkussivere und aggressivere Art, Ihre Picking-Hand einzusetzen, die einen Großteil von Metallicas Riffs und Heavy-Metal-Musik im Allgemeinen definiert. James Hetfield dabei zuzusehen, wie er einige seiner kompliziertesten und schnellsten Riffs bis ins kleinste Detail vorführt, ist ein absoluter Genuss.

In diese Videos gemischt sind Lektionen, die sich auf einen bestimmten Teil eines Songs konzentrieren. Der Riff Life-Kurs beginnt ganz einfach, mit den Schlüsselriffs zu Songs wie „For Whom the Bell Tolls“, „Nothing Else Matters“ und „Enter Sandman.“ Diese Lektionen folgen einem ziemlich standardmäßigen Format Hören Sie sich den isolierten Gitarrenpart an, um ihn in Ihren Kopf zu bekommen, manchmal begleitet von einem Yousician-Lehrer, der Ihnen zeigt, wie Sie an das Lied herangehen. Danach spielen Sie den Part im Kontext des Liedes, beginnen langsam und steigern sich dann allmählich Spielen Sie es mit voller Geschwindigkeit. Um die Lektion abzuschließen, spielen Sie dann das komplette Lied.

Für diese letzte Option bietet Yousician mehrere Möglichkeiten, um voranzukommen. Wenn Sie ein Anfänger sind, können Sie vereinfachte Versionen des Songs spielen – aber Yousician enthält auch Vollversionen der Rhythmusgitarrenspur oder eine Kombination aus Rhythmus- und Lead-Parts. Wenn Sie das Lied gerade zum ersten Mal lernen, werden Sie nicht direkt in diese Versionen springen wollen. Aber wenn Sie bereit für die Herausforderung sind, unterteilt der Übungsmodus den Song hilfreich in Abschnitte wie Intro, Strophe, Refrain, Solo und so weiter. Sie können den Song verlangsamen, an diesen Abschnitten arbeiten und dann das Ganze aneinanderreihen. Die App verwendet Time-Stretching, sodass die Tonhöhe der Musik nicht beeinflusst wird.

Ein Screenshot des Metallica-Kurses in der Yousician-App.

Als jemand, der bereits mit den enthaltenen Metallica-Songs vertraut ist, kann ich sagen, dass Yousician mit diesen vollständigen Transkriptionen beeindruckende Arbeit geleistet hat. Ich habe mir bereits ein paar Tricks angeeignet und ein paar verbesserte Wege gelernt, diese Songs zu spielen, sogar für sehr einfache Teile wie das Eröffnungsriff von „Enter Sandman“. Ich kenne dieses Lied im Grunde, seit ich zum ersten Mal eine Gitarre in die Hand genommen habe, aber Yousician hat festgestellt, dass Hetfield das Riff mit seiner linken Hand in einer ziemlich unkonventionellen Fingerposition spielt, einer, die nicht einfach ist, aber die Noten klarer erklingen lässt, wenn man sie beherrscht .

Die Leadgitarrenparts sind auch beeindruckend detailliert, wenn man bedenkt, wie schnell und komplex einige von Hammetts Soli sein können. Ich bin mir sicher, dass es in diesem Fall geholfen hat, Zugang zu Metallicas Master-Aufnahmen für diese Songs zu haben; In der Lage zu sein, Teile zu isolieren und Dinge zu verlangsamen, macht den Lernprozess viel zugänglicher und hat wahrscheinlich auch einen Unterschied in der Genauigkeit der Transkriptionen gemacht. Ich kann zwar nicht sagen, dass die Notation für extrem schnelle Soli wie in „One“ oder „Battery“ 100-prozentig korrekt ist, aber für eine überzeugende Darbietung sollten sie gut genug sein.

Ein Screenshot der Yousician-App.
Ein Screenshot der Gitarrentabulatur für das Gitarrensolo im Metallica-Song „One“.

Leider stieß ich bei dem Versuch, das oben erwähnte Epos „Master of Puppets“ anzugehen, auf einige Probleme. Während ich mich durch die Downpicking-Lektionen arbeitete, wurde mir das Riff präsentiert, das während der Hauptstrophe gespielt wurde. Ob durch meine eigene Unfähigkeit, Yousician, der mich nicht gut genug „hört“ oder ein anderes unbekanntes Problem, ich konnte das Riff einfach nicht genau genug spielen, um voranzukommen. Es ist definitiv ein schnelles, aber selbst bei verlangsamten Geschwindigkeiten erkannte Yousician durchweg nicht, dass ich die gleitenden Powerchords traf, die das Ende des Riffs verankern. Ein Kollege von mir hatte zuvor Yousician ausprobiert und hatte ein ähnliches Problem damit, dass die App sein Spiel nicht erkannte, was eine große Enttäuschung sein kann, wenn Sie versuchen, jede Lektion zu meistern.

Ich kann nicht sagen, warum das bei diesem speziellen Riff passiert ist. Yousician hat gute Arbeit geleistet, mich die Einleitung des Songs spielen zu hören, die für sich genommen ebenso schnell und ziemlich komplex ist. Es schien etwas Spezifisches an diesen gleitenden Akkorden zu geben, das die App nur schwer erfassen konnte. Ich bin nicht geübt genug, um die schnellsten Soli zu spielen, die der Metallica-Kurs bietet, also kann ich nicht sagen, wie gut es diese aufnehmen wird, aber es hat gute Arbeit geleistet, die schnellen, arpeggierten Licks gegen Ende zu erkennen das „Fade to Black“-Solo. Yousician hat es besser verstanden, als ich meine Gitarre über die iRig 2-Schnittstelle direkt an meinen Computer angeschlossen habe. Aber da ich normalerweise nicht direkt in meinen Computer gehe, hatte ich keine virtuellen Verstärker oder Effekte eingerichtet, was bedeutete, dass das Spielen nicht annähernd so viel Spaß machte wie über meinen Verstärker.

Trotz dieser gelegentlichen Probleme hat mir der Yousician Metallica-Kurs sehr gut gefallen. Ob es das Geld wert ist, ist eine ganz andere Frage – Yousician kostet 140 Dollar im Jahr oder 30 Dollar im Monat. Das ist nicht billig, aber es ist weniger teuer als der private Gitarrenunterricht, den ich vor 20 Jahren genommen habe. Natürlich kann Yousician seinen Unterricht nicht auf mich zuschneiden, aber ich bin immer noch beeindruckt von der Liebe zum Detail und der umfassenden Natur des Metallica-Kurses, und es gibt eine Menge anderer Dinge, mit denen ich auch herumspielen könnte. Zwischen der Genauigkeit der Transkriptionen, einer soliden Songauswahl und der Möglichkeit, Tracks zum Üben zu verlangsamen, gibt es hier viel zu mögen.

Als ich als Teenager Gitarre lernte, wäre es sicherlich ein fantastisches Werkzeug gewesen – aber im Jahr 2022 gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ihre Lieblingslieder zu lernen. Das ist wahrscheinlich der größte Haken bei Yousician. Die meisten Menschen werden wahrscheinlich gerne YouTube-Lehrvideos ansehen und Transkriptionen kostenlos online nachschlagen. Ich habe gerade schnell nach „Master of Puppets Gitarrenunterricht“ gesucht und eine Menge exzellenter Videos gefunden, darunter ein mehrteiliges Video, in dem der Lehrer zehn Minuten damit verbracht hat, nur die ersten beiden Riffs zu demonstrieren. Es war eine gründliche, detaillierte Lektion von jemandem, der sowohl den Song als auch Metallicas Herangehensweise an das Spielen im Allgemeinen kennt.

Trotzdem würde ich Metallica-Fans immer noch dazu ermutigen, ein monatliches Abonnement für Yousician auszuprobieren. Die Songauswahl reicht von einfacheren Tracks bis hin zu einigen ihrer härtesten Materialien, was sie unabhängig von Ihrem Können nützlich macht. Der Videoinhalt ist unterhaltsam und informativ; man sieht selten eine Band, die so offen über ihre Herangehensweise an das Spielen ihrer Instrumente spricht. Und so gut einige YouTube-Lektionen auch sind, die Möglichkeit, detaillierte Tabulatur-Transkriptionen von extrem schnellen Gitarrensoli anzusehen und mitzuspielen, macht das Lernerlebnis viel besser. Diese Transkriptionen in Kombination mit den originalen Metallica-Mastertracks, die Sie nach Bedarf verlangsamen oder beschleunigen können, sind ein hervorragendes Übungswerkzeug. Für alle, die ihren inneren Eddie Munson entfesseln möchten, ist Yousicians Metallica-Kurs ein solider Ausgangspunkt.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.