Neue Version von Power Platform Build Tools und ein funktionsreiches Update von Power Platform CLI

Wir freuen uns, eine neue Version der Power Platform Build Tools (Azure DevOps-Aufgaben) und unser monatliches Update der Power Platform CLI ankündigen zu können. Lesen Sie weiter für wichtige neue Funktionen, die diesen Monat erscheinen, darunter:

  • Power Platform Build Tools: Basierend jetzt auf Power Platform CLI
  • Neuer CLI-Befehl zum Zuweisen des Benutzers
  • Neuer CLI-Befehl zum automatischen Generieren einer App aus einer API-Definition
  • Neuer CLI-Befehl zum Synchronisieren vorhandener Lösungen aus einer Umgebung

Lesen Sie weiter für weitere Details und andere neue Funktionen.

Unsere neue Version der Power Platform Build Tools baut auf der Power Platform CLI auf, während die vorherige Version auf PowerShell basierte. Indem wir diese Aufgaben so ausrichten, dass sie auf der Power Platform CLI basieren, können wir jetzt die gleiche Bereitstellungsrate neuer Funktionen aufrechterhalten wie bei GitHub-Aktionen, und basierend auf mehreren internen Tests mit Kunden werden diese Aufgaben 20 % bis 25 % schneller ausgeführt als die älteren Ausführung.

Wir ließen mehrere interne Teams diese Pipelines ausprobieren und verwenden. Das ALM Accelerator for Power Platform, das von unserem Power CAT-Team entwickelt wurde, war einer der ersten Anwender dieser „Re-Platforming“-Bemühungen.

Wie die meisten von uns wissen, ist der ALM Accelerator eine Power App, die über Flows, Verbindungsreferenzen verfügt und viele der Komponenten der Power Platform ausübt. Es wird auch verwendet, um das ALM der Tools zu automatisieren, die das Power CAT-Team so erstellt CoE-Starterkit und die Creator-Kit. Das Power CAT-Team verfügt über ein komplexes Setup mit mehreren Umgebungen und Pipelines, die aus über 40 YAML-Dateien bestehen. Jede Pipeline enthält bis zu 30 Aufgaben, und selbst in diesem komplexen Setup haben wir mit der neuen Version der Build-Tools einen erheblichen Einfluss auf die Pipeline-Leistung festgestellt. Die nächste monatliche Version des ALM Accelerator wird auf die v2.0-Aufgaben aktualisiert, sodass alle Kunden, die den ALM Accelerator verwenden und auf die nächste Version aktualisieren, davon profitieren.

Abbildung 1: Einrichtung von ALM Accelerator für die Bereitstellung mit Power Platform Build Tools v2.0

Woher wissen Sie, welche Version der Aufgabe Sie verwenden?

Stellen Sie beim Erstellen Ihrer Pipeline mithilfe der Pipeline-Bearbeitung sicher, dass die folgenden Auswahlmöglichkeiten vorhanden sind, um die PAC-CLI-Version zu verwenden. Unten ist ein Beispiel aus meiner Entwicklerinstanz:

Abbildung 2: Auswahl der Aufgabenversion in Azure DevOps zwischen der Power Platform-CLI-Version und der PowerShell-Version

Sobald Sie eine Version der Power Platform Build Tools-Aufgaben ausgewählt haben, können Sie diese nicht mehr mischen und abgleichen, da die Pipeline nicht ausgeführt wird, da das Installationsprogramm keine andere Version haben und der Lösungsimport die PowerShell-Version verwenden kann.

Wenn Sie den Task-Editor von Azure DevOps nicht verwenden möchten, um die Version zu ändern, können Sie den YAML-Editor in Azure DevOps verwenden und die Versionsnummer von 0 auf 2 ändern

Abbildung 3: Suchen und ersetzen Sie die Version der zu verwendenden Aufgabe

Um zu erfahren, wie Sie die YAML-Dateien in Azure DevOps bearbeiten, folgen Sie bitte den Anweisungen hier.

Wenn Sie Power Platform Build Tools Version 2 verwenden, werden Sie feststellen, dass es auch plattformübergreifend ist und sowohl auf Windows- als auch auf Linux-Runnern in Azure DevOps ausgeführt werden kann.

Die Task “Paketbereitstellung” funktioniert nicht mit Linux-Agenten und erfordert Windows-Runner

Neue Funktionen in der Juli-Aktualisierung für die Power Platform CLI

Wir freuen uns, mit der Juli-Aktualisierung der Power-Plattform-CLI eine Fülle neuer Funktionen ankündigen zu können. Aus Sicht des plattformübergreifenden Supports läuft die Power Platform CLI jetzt auf .NET 6 und verwendet die allgemein verfügbare Version des Dataverse Service Client (1.0.9). Das ist genau das, was unter der Haube der Befehlszeile steckt, aber es gibt noch mehr …

Änderungen im Unterbefehl Admin der Power Platform CLI

Wir haben einen neuen Unterbefehl für pac admin eingeführt, und er lautet:

Die Funktion zum Zuweisen von Benutzern ist eine der am häufigsten nachgefragten Funktionen. Wenn in der Vergangenheit eine Umgebung über eine Pipeline oder über die Befehlszeile von einem Dienstprinzipalkonto erstellt wurde, gehörte die neu erstellte Umgebung dem Dienstprinzipalkonto. Jetzt können Sie der Zielumgebung einen Benutzer zuweisen, sodass Lösungen mit Flows, die einem bestimmten Benutzer gehören, aktiv sein müssen, nun, das ist jetzt möglich, sie werden es sein. Der Ablauf der Ereignisse wäre wie folgt:

Abbildung 4: Ablauf von Ereignissen in Azure DevOps für die Zuweisung von Benutzern

Das Kommandozeilen-Äquivalent sieht so aus

Abbildung 5: pac cli-Befehlszeile für die Zuweisung des Benutzers

Änderungen im Befehl auth create

Im letzten Update haben wir den Weg des Single Sign-On beschritten, indem wir das so genannte universelle Authentifizierungsprofil bereitgestellt haben. Sie können weiterhin Admin- und Dataverse-Profile erstellen, aber diese sind jetzt veraltet. Wenn Ihr Konto über Administratorfunktionen verfügt, können Sie mit dem universellen Authentifizierungsprofil Umgebungen erstellen und andere Verwaltungsfunktionen ausführen, zusätzlich zum Erstellen von Lösungen usw. Im Juli-Update haben wir nun das Erstellen eines universellen Profils für eine ausgewählte Umgebung eingeführt, indem wir –environment bereitgestellt haben. Umgebungsflag können Sie ändern.

Abbildung 6: Beim Erstellen eines universellen Authentifizierungsprofils wird standardmäßig die Standardumgebung verwendet

Abbildung 7: Erstellen eines universellen Profils für die ausgewählte Umgebung

pac-Authentifizierungsaktualisierung

Der neue Befehl pac update bietet jetzt die Möglichkeit, Eigenschaften Ihrer Authentifizierungsprofile zu ändern. Vorher konnten Sie ein Authentifizierungsprofil erstellen und verschiedene Authentifizierungsprofile auswählen. Jetzt können Sie vorhandene Authentifizierungsprofile umbenennen, einschließlich der Umgebung, der das Authentifizierungsprofil zugeordnet ist.

Abbildung 8: Authentifizierungseigenschaft aktualisieren

Neuer Befehl: pac canvas create

Dies ist ein neuer Befehl, der vom Power Apps-Team entwickelt und zur Power Platform-CLI beigetragen wurde. Mit dieser neuen Funktion können Sie eine App aus einer API-Definition generieren. Pro-Entwickler, die Azure Functions oder andere Web-APIs erstellen, können einen benutzerdefinierten Connector erstellen, der auf die API verweist, und dann die verwenden Leinwand erstellen Befehl zum Generieren einer funktionsfähigen App. Die generierte App kann verwendet werden, um mit der API zu interagieren oder sie zu validieren. In Fusion-Teams kann ein professioneller Entwickler den Befehl zum Generieren der App ausführen und ihn dann an einen Low-Code-Ersteller übergeben, um weitere Anpassungen in Studio vorzunehmen.

Die generierte App verfügt über einen Bildschirm für GET- und POST-Aktionen, die im benutzerdefinierten Konnektor definiert sind, ein Steuerungslayout, das auf die in den Aktionen definierten Eingabe- und Ausgabetypen zugeschnitten ist, und automatisch generierten Power Fx-Code für die Interaktion mit dem benutzerdefinierten Konnektor.

Abbildung 9: pac canvas create-Befehl

Aktualisierungen in den Org-Befehlen

Innerhalb der pac-org-Befehle unterstützen wir jetzt die Auswahl einer bestimmten Organisation und dann das Filtern mit dem list-Befehl.

Abbildung 11: Der übliche Befehl pac org list

Und jetzt mit dem Filterbefehl

Und anstatt ein pac auth update durchzuführen, können Sie jetzt einfach eine pac org select durchführen und die Umgebungs-URL für das aktuelle Authentifizierungsprofil ändern

Abbildung 12: Ändern der Organisation für das aktuelle Authentifizierungsprofil

Aktualisierungen im Lösungsbefehl

pac-Lösungssynchronisierung (Vorschau)

Dieser neue Befehl (in der Vorschau) ist praktisch, besonders wenn Sie wie ich pac solution clone verwenden. Ist es schon einmal vorgekommen, dass Sie eine Lösung aus Ihrer Entwicklerumgebung geklont haben und an einem regulären PowerFx-Ausdruck gearbeitet haben und nur feststellen mussten Ein anderer Teamkollege von Ihnen hat einen anderen Bildschirm im Maker Studio geändert, während Sie einen regulären Ausdruck bearbeitet haben. In der Vergangenheit mussten Sie Ihre Lösung neu klonen und dann sicherstellen, dass Sie Ihre Änderungen wieder einführen. Mit pac solution sync müssen Sie das jetzt nicht mehr tun, mit sync erhalten Sie nur das Delta und können mit der Erstellung Ihres eigenen regulären PowerFx-Ausdrucks fortfahren.

Wir haben auch die Timeout-Periode auf 1 Stunde erhöht pac Lösungscheck, Die Benutzergemeinschaft hat dies gefordert, und wir sind unglaublich gerne dem nachgekommen.

Mit dem Befehl können Sie auch eine Lösungskomponente zu einer nicht verwalteten Lösung auf dem Datenträger hinzufügen pac Lösung Add-Lösungskomponente

Updates für Pakete und Plugin-Entwicklung

Der Paketbefehl unterstützt jetzt die Möglichkeit, F&O-Pakete für die Bereitstellung mit dem Parameter hinzuzufügen externes Paket hinzufügen

pac-Plugin-Push bietet jetzt die Möglichkeit, Updates auf ein bereits registriertes Plugin zu übertragen.

Aktualisierte Power Platform CLI-Dokumentation

Die Dokumentation für die Power Platform CLI wurde ebenfalls mit diesen neuen Befehlen und Parametern aktualisiert, die angeboten werden. Bitte überprüfen Sie die neue Bezugsseite und uns Feedback geben.

Power Platform-Konferenz in Orlando

Eine letzte Sache, für die wir im September die allererste persönliche Benutzerkonferenz veranstalten Power-Plattform

Bitte registrieren Sie sich und wenn Sie kommen, finden mehrere Sitzungen für Code-First-Entwickler statt. Einige interessante Sitzungen sind:

Ich freue mich darauf, Sie dort zu sehen.

Obwohl wir die Juni-Aktualisierung nicht veröffentlicht haben, haben wir unser Bestes gegeben, um sicherzustellen, dass wir sie im Juli nachholen. Wie immer freuen wir uns, Ihnen diese Funktionen zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie zusätzliches Feedback haben, wenden Sie sich bitte über die folgenden Foren an uns ISVFeedback@Microsoft.com Oder Die PowerUsers-Community. Melden Sie das Problem und die Fehler an der folgenden Stelle in GitHub https://aka.ms/powerplatform-vscode

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.