RCS ist immer noch unausgereift und Apple hat keinen Grund, es zu übernehmen


AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Im Juni veröffentlichte Google ein Video darüber, wie RCS die Messaging-Lücke zwischen iOS und Android überbrücken kann, und es verstärkte die Bemühungen und eskalierte die Bemühungen am Dienstag. Aber Apple braucht kein RCS oder zumindest die unausgegorene Version, die es heute ist.

Googles „inoffizielles Lyrik-Erklärvideo“ erklärt, dass „Texts Go Green“ sich auf das Phänomen bezieht, wenn ein iPhone-Nutzer blockiert wird oder versucht, einem Android-Nutzer eine SMS zu schreiben. Eine sarkastische Nachricht am Ende des Videos besagt, dass es sich um ein Problem handelt, das Apple durch die Übernahme von Rich Communication Services (RCS) beheben kann.

Grüne Blasen sind seit langem Teil der Apple-Community. In der Standard-Nachrichten-App bedeuten blaue Chat-Blasen eine iPhone-zu-iPhone-Konversation. Wenn ein iPhone-Benutzer einem Android-Benutzer eine SMS sendet, sind die Chatblasen grün.

Es ist im Laufe der Jahre zu einem Meme geworden, und Google behauptete im Januar 2022, dass Apple diese verschiedenen Farben verwendet, um Android-Nutzer zu schikanieren.

Diese grünen Chats sind SMS-Nachrichten und es gibt einen echten sozialen Effekt, da SMS die umfangreichen Funktionen von iMessage nicht unterstützen. Einige, wie Nachrichtenreaktionen, werden unterbrochen, wenn sich ein Android-Benutzer in einem Gruppenchat mit einem iPhone-Benutzer befindet.

Ein iPhone-Benutzer kann einen Chat lange drücken, um ihm ein Herz, einen Daumen nach oben oder eine andere Reaktion zu geben. Statt einer grafischen Darstellung sieht der Android-Nutzer eine Textversion des Emojis: „[User] geliebt [text message].”

Google hat die Unterstützung für diese Funktionen im Jahr 2021 eingeführt, behauptet aber immer noch, dass grüne Blasen mit RCS gelöst werden können.

Reichhaltige Kommunikationsdienste

RCS ist ein Messaging-Protokoll, das als Nachfolger der älteren SMS- und MMS-Protokolle entwickelt wurde. Es unterstützt iMessage-ähnliche Funktionen in allen Textnachrichten.

Grüne Blase

Es wurde 2007 gegründet und in die GSM Association eingebracht, wo es langsam verfeinert wurde. Im Laufe der Jahre wurden Funktionen wie Gruppenchat, Dateiübertragung, visuelle Voicemail und sogar Chatbots im Jahr 2017 hinzugefügt.

Im Jahr 2018 gab Google bekannt, dass es mit großen Netzbetreibern zusammenarbeitet, um RCS einzuführen. Verizon führte den Support ab 2022 ein, während die anderen Carrier ihn früher unterstützten.

Lesebestätigungen, Gruppennachrichten, Verschlüsselung, Sticker und mehr sind alles Funktionen, die iPhone-Benutzer genießen. RCS würde diese Funktionen auf Android-Telefone bringen und wartet nur auf Apple.

Aber die Einführung von RCS war chaotisch. Nicht alle Netzbetreiber und Geräte unterstützen das Protokoll und es kann auf unterschiedliche Weise implementiert werden, z. B. durch Verschlüsselung.

Im Gegensatz zu iMessage ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nicht in RCS integriert. Netzbetreiber und Unternehmen können eine solche Verschlüsselung hinzufügen, wenn sie dies wünschen. Google hat diese Verschlüsselung im Jahr 2020 unterstützt, jedoch nur für Einzelgespräche.

Messaging-Apps

Messaging-Apps

Wie SMS ist RCS auf eine aktive Telefonnummer angewiesen. SMS werden an eine Mobilfunkrechnung gebunden und können verschwinden, wenn eine Zahlung verpasst wird oder aufgrund anderer Mobilfunknetz-Schikanen.

In iMessage können Chats von einer Telefonnummer oder E-Mail-Adresse gesendet werden, die mit einer Apple-ID verknüpft ist. Für Gespräche mit anderen Apple-Nutzern ist keine SIM-Karte erforderlich.

Google bietet die RCS-Kommunikation in seiner Android Messages-App standardmäßig an. Unabhängig davon, wie viele Messaging-Apps Google verwendet, können Android-Benutzer diese umfangreichen Funktionen nutzen, solange Google RCS unterstützt.

Der Technologieriese ist berüchtigt dafür, Produkte aufzugeben. Dutzende von Hardware, Software und Services sind im Laufe der Jahre auf der Strecke geblieben. RCS kann sich nicht auf Google verlassen, wenn es darum geht, SMS zu ersetzen.

Apple braucht RCS nicht

Menschen mit iPhones werden nicht aufhören, ihren Android-Freunden SMS zu schreiben, nur weil eine grüne Blase erscheint. Und das iMessage-Stigma gibt es nur in den Vereinigten Staaten. International haben Alternativen eine viel höhere Adoptionsrate.

Wenn ein gemeinsames Erlebnis mit Funktionen gewünscht wird, die alle genießen können, füllen Apps von Drittanbietern wie Facebook Messenger oder WhatsApp die Lücke.

Diese Apps unterstützen umfangreiche Funktionen, die beide Ökosysteme nutzen können, da sie dieselbe App verwenden. Diese Apps verwenden weder iMessage noch SMS, was sie universell macht. Lediglich eine Internetverbindung ist erforderlich.

SMS auf einem Smartphone

SMS auf einem Smartphone

Apple hat iMessage am Anfang wahrscheinlich nicht entwickelt, um Menschen an iOS zu binden, aber die Plattform ist sicherlich so gewachsen. Es ist praktisch ein soziales Netzwerk, das Apple aktualisieren kann, ohne auf Branchenverbände und Netzbetreiber warten zu müssen.

Apple hat auch kein Interesse an der Veröffentlichung einer iMessage-App für Android gezeigt. In der Vergangenheit wurde bekannt, dass Apple-Manager sagten, dass eine Android-Version möglich sei, aber “uns mehr schaden als helfen würde”.

Verschlüsselung und andere erweiterte Funktionen sind Vorteile, die RCS gegenüber SMS hat, aber im Moment scheint Apple dies nur zu unterstützen, wenn SMS vollständig wegfällt.

RCS behebt nichts für iPhone-Besitzer, das nicht bereits gelöst werden kann. Das Protokoll hatte eine bessere Chance, SMS zu ersetzen, wenn die Implementierung 2007 um die Veröffentlichung des iPhones herum begann.

RCS ist vorerst nur eine Alternative und noch kein Standard. Trotz Adoption durch etwas Träger u etwas Unternehmen ist es zu wenig, zu spät, es sei denn, Google nimmt wesentliche Änderungen und Verbesserungen vor.

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.