Apple Leather Link Langzeittest: Hält nach fast zwei Jahren immer noch


AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Es ist fast zwei Jahre her, seit Apple das Leather Link-Band für die Apple Watch herausgebracht hat, und obwohl es Gebrauchsspuren aufweist, hat es sich bemerkenswert gut gehalten.

Apple hat das Leather Link Band im Herbst 2020 zusammen mit der Apple Watch Series 6 vorgestellt. Bei der Markteinführung haben wir ein Paar Bänder mitgenommen, die zwei der ursprünglichen vier Farben darstellen.

Die, die wir gekauft haben, waren California Poppy und Baltic Blue. Heute hat Apple vier verschiedene Farboptionen. Sie können zwischen Sequoia Green, Midnight, Dark Cherry und Golden Brown wählen.

Das Leather Link wurde so konzipiert, dass es sowohl auf die größere 45-mm-Apple Watch – was wir getestet haben – als auch auf die kleinere 41-mm-Apple Watch passt. Es gibt auch zwei verschiedene Längen, eine S/M-Version und eine M/L-Version.

Wir haben uns für die Größe S/M entschieden, weil uns zwar die Größe M/L passte, das Armband jedoch so weit überlappte, dass es die gegenüberliegende Kante der Apple Watch berührte. Apple hat einen Größenleitfaden, der Ihnen hilft, Ihre perfekte Passform zu finden.

Apple-Leder-Link

Apple verwendet Roux Granada-Leder für das in Frankreich gefertigte Lederglied. Diese Lederart wird häufig in Möbeln verwendet und hat eine starke Oberflächenbeschaffenheit.

Wie sie sich gehalten haben

Wir tragen die Lederbänder seit zwei Jahren fast täglich. Dazwischen tragen wir die California Poppy etwas häufiger.

Wenn man eine Uhr darauf legt, haben sie im Durchschnitt jeweils etwa ein Jahr getragen – geben oder nehmen. Obwohl es Gebrauchsspuren gibt, waren wir sehr beeindruckt, wie sie sich verkleidet haben.

Keines der Bänder hatte eine Dehnung oder war verformt. Sie passen alle genauso gut wie am ersten Tag. Die Magnete waren genauso stark und die Ösen zeigten keine Schäden.

Das California Poppy-Band wird nicht nur häufiger getragen, sondern hat auch ein helleres Finish, das die Abnutzung deutlicher zeigt. Sie können den Schmutz sehen, der sich auf der Unterseite des Handgelenks angesammelt hat.

Wir haben versehentlich unbeabsichtigt Schäden verursacht, als wir zu den Great Sand Dunes in Colorado gefahren sind, wo es eine Neigung zu metallischen Ferritpartikeln im Sand gibt. Sie sammelten sich auf dem Band, und als wir es auseinanderschoben, zerschmetterten die Magnete die Ferritstücke zwischen den Riemenstücken und hinterließen zusätzliche dunkle Spuren.

Dies ist wahrscheinlich kein übliches Szenario für Benutzer, und die Markierungen waren trotzdem auf versteckte Teile des Bandes beschränkt.

Wir wollten versuchen, unser Leather Link-Armband zu reinigen, um zu sehen, wie gut es wiederhergestellt werden kann. Die Gebrauchsspuren haben uns nicht gestört, und sie sind nur am Handgelenk, aber wir waren neugierig.

Leder Link mit Schmutz

Leder Link mit zweijähriger Tragedauer

Wir nahmen unser Band und versuchten es zunächst mit einem feuchten Papiertuch, aber es half nicht viel. Es hatte nicht genug Scheuerkraft für die glatte Oberfläche des Leders.

Schließlich löste ein sanftes Schrubben mit unseren Fingernägeln etwas von dem Schmutz. Wenn Sie Lederreiniger haben, sollte dies ebenfalls nützlich sein.

Einer der Links nach der Reinigung

Einer der Links nach der Reinigung, nicht alle haben dies gut geschafft

Sie können die Transformation oben für den einen Link sehen, den wir gereinigt haben, da sich fast der gesamte Schmutz gelöst hat. Bei einigen der Glieder schienen einige der Farben entfernt worden zu sein, so dass es am Ende nie wieder in einen “so gut wie neuen” Zustand zurückkehrte.

Im Vergleich dazu wies das baltischblaue Band viel weniger auffällige Abnutzung auf und sah beim Tragen fast perfekt aus.

Nachdem ich diese Bands zwei Jahre lang hatte, scheinen diese Bands ihren Preis sehr wert zu sein. Weil uns die Bands so gut gefallen haben – und wir nicht jedes Mal den hohen Preis von Apple zahlen wollten – haben wir Budgetversionen mit schrecklichen Ergebnissen ausprobiert.

Leather Link-Imitate von Drittanbietern verwenden Leder unbekannter Herkunft, das deutlich dicker und steifer ist als das von Apple. Sie beginnen auseinanderzufallen, und die Schichten werden sich mit der Verwendung trennen.

Wir haben auch unzählige Berichte darüber gehört, dass die Magnete schwach sind und beim Laufen vom Handgelenk fallen – etwas, das Apple selbst mit der Apple Watch aus Edelstahl nicht tut. Sie sind auch dafür bekannt, an Gegenständen zu haften und sich vom Handgelenk abzulösen, eine andere Sache, die wir bei Apples offizieller Version nicht erlebt haben.

Baltischblaues Lederglied

Baltischblaues Lederglied

Es gibt einen erheblichen Preisunterschied zwischen diesen Bändern und denen von Apple, aber basierend darauf, wie sich Apples gehalten haben, abgesehen von einigen geringfügigen Abnutzungen, denken wir, dass sie den Aufpreis wert sind.

  • Regelmäßig mit neuen Farben aufgefrischt
  • Absurd bequem mit mehreren Größenoptionen
  • Kann mit Lederreiniger gereinigt werden
  • Hochwertige Materialien, die sich nicht über die Zeit dehnen oder an Festigkeit verlieren
  • Dunklere Optionen kaschieren langfristigen Verschleiß gut
  • Einfach an- oder auszuziehen
  • Helle Versionen zeigen leichter Verschleiß

Bewertung: 5 von 5

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.