Surface findet soliden Boden mit geradlinigem Storytelling [Apple TV+ recap] ★★★½

auftauchen, Die neue Apple TV+ Mystery-Serie über eine Frau, die sich nicht an ihr Leben oder ihre Lügen erinnern kann, setzt diese Woche die erotische Intrige fort. Die Show vermeidet all ihre schlimmsten Tendenzen für eine im Grunde gute vierte Folge.

Amnesiekranke Sophie und ihr Liebhaber Thomas verfolgen heimlich Spuren, während sie versuchen, das Rätsel zu lösen, wer sie fast getötet hätte. Sophies Ehemann James rennt verzweifelt herum und versucht, seine Verbrechen zu verbergen, und Caroline wird erneut in seine Umlaufbahn gezogen.

Die Ermittlungen und die Vertuschung gingen zügig voran. Es geht nur darum, wer klüger, gründlicher und vorsichtiger ist.

Auftauchen Zusammenfassung: “Psychogen”

Staffel 1, Folge 4: Für Sophie häufen sich immer wieder Probleme (gespielt von Die Morgenshow’mit Gugu Mbatha-Raw) in der Folge dieser Woche mit dem Titel „Psychogenic“. Sie vergaß, dass sie mit Thomas Baden (Stephan James) schlief, dem Polizisten, der glaubt, ihr Ehemann James (Oliver Jackson-Cohen) habe versucht, sie zu töten und es wie einen Selbstmordversuch aussehen zu lassen.

Sie glaubt, dass er etwas auf der Spur ist, weil sie herausgefunden hat, dass James mit ihrer besten Freundin Caroline (Ari Graynor) geschlafen hat. Darüber hinaus steckt James wegen massiven Betrugs bei seiner Finanzfirma in Schwierigkeiten. Vielleicht war ihr Mord seine Karte, um aus dem Gefängnis zu kommen, wegen eines Geldproblems?

Jetzt hat Sophie ihre Affäre mit dem Undercover-Offizier Baden neu entfacht, gerade rechtzeitig, damit die Abteilung für Finanzkriminalität ihm mitteilt, dass sie sich James’ Finanzen ansehen und ihn vielleicht ins Gefängnis bringen werden. James bat seinen besten Freund und Kollegen Harrison (François Arnaud) um Hilfe, aber das Beste, was er ihm geben kann, sind 48 Stunden, um das veruntreute Geld zurückzugeben, bevor er es den Leitern der Firma sagt.

Vielleicht ist es Zeit zu gehen Veränderte Zustände

Sophie ist immer noch nicht bei 100%. Und es hilft nicht, dass buchstäblich jeder, mit dem sie spricht, eine andere Meinung von ihrer Situation zu haben scheint, sowohl vor als auch nach dem Unfall.

Sie bittet Hannah, ihre Therapeutin (Marianne Jean Baptiste), um eine Unterschrift auf einem Formular, um sie in eine Versuchsklinik zu schicken, um hoffentlich die Fülle ihres Gedächtnisses wiederzuerlangen. Aber Hannah wird es nicht tun … was a ist wenig verdächtig, alles in allem.

Dann geht Sophie in ein Juweliergeschäft, um ein paar Sachen zu verkaufen, und der Typ hinter der Theke kennt sie, aber sie kennt ihn nicht. Jedenfalls verpfändet sie einen Teil ihres Schmucks, um die experimentelle Immersionstherapie selbst zu bezahlen.

Während Sophia in der sensorischen Deprivationskammer ist, macht James selbst ein wenig Hintertür-Dealing. Er bittet Caroline in sein Büro zu kommen und bittet sie um die 9 Millionen Dollar, die er gestohlen hat. Sie kann ihm nur 4 Millionen Dollar (???!!!) geben, aber das könnte ausreichen, um seinen Kopf vom Hackklotz fernzuhalten. Am Ende kann James Harrison zeigen, dass er es ernst meint, das zurückzugeben, was er gestohlen hat.

Ein listiger Plan, um einen Lügner aufzuspüren

Sophie ist Auch ernsthaft damit, James zu Fall zu bringen. Sie heckt einen Plan aus, um herauszufinden, wie viel Geld er gestohlen hat, damit sie diese Informationen an Baden weitergeben kann. Erster Teil: Planen Sie einen romantischen Ausflug an den Ort, an dem sie geheiratet haben, damit sie ihn wieder daran gewöhnen kann, Geheimnisse zu teilen. (Sie waren in letzter Zeit frostig zueinander, was mit ihrer Vermutung zusammenhängt, dass er versucht hat, sie zu töten und so.)

Baden unterdessen schüttelt einen Kollegen von James namens Todd (Andres Joseph) ab, um Informationen über den Diebstahl zu erhalten. Es scheint idiotensicher zu sein, dass sie James zur Strecke bringen werden, aber du weißt, was sie über die Bekanntgabe deiner Pläne sagen.

Ungefähr zu dieser Zeit erzählt Hannah Sophie, dass James, ihr Restaurator nach dem Unfall, den Therapeuten angerufen und ihm gesagt hat, dass Sophie heimliche Hilfe gesucht hat. Wenn sie diesen Weg ohne Hannahs Zustimmung fortsetzt, wird es schlimme Konsequenzen geben.

Geradliniges Geschichtenerzählen FTW

Also nach a tief wackelig und beschäftigt und von oben nach unten unglaubliche erste drei Folgen, Auftauchen scheint bereit, anständige TV zu sein. Es ist immer zweifelhaft, eine Show mit neun verschiedenen Konzepten zu beginnen, weil man auf die byzantinischste Weise Regeln aufstellen muss, wenn man nur die Geschichte erzählen könnte.

Wir müssen etwas über die genaue Art der falschen Amnesie erfahren, an der Sophie leidet. Wir müssen etwas über James’ Verrat und Doppeldeutigkeit erfahren, und über Badens wahre Identität und sein Spiel, etc., etc., etc. Und ehrlich gesagt war nichts davon trotz hauchdünner Kinematographie und frenetischer Bearbeitung so interessant.

Jedoch, die meisten Showrunner haben einen besseren Schlagdurchschnitt, wenn sie einfach nur sexy prozedurale Sachen machen. Eine Show, die ein großes Spiel über das Gedächtnis erzählt, aber keine größere Thematik hat verwenden denn dieses Material kann wirklich nur besser werden, indem es sich selbst aus dem Weg geht.

Auftauchen macht diese Woche einige solide Bewegungen

Diese Woche bestand aus nichts anderem, als dass Baden, James, Sophie und Hannah auf riskante Weise ihren jeweiligen Geheimnissen auf den Grund gingen. Das macht Spaß! Daran ist nichts auszusetzen! Es gibt sogar einige Dinge, die endlich (redaktionell, wenn auch nicht genau textlich) so gut funktionieren, wie die Show denkt, dass es funktioniert.

Während Sophie mit ihrem vergangenen Ich in der kommuniziert Veränderte ZuständeIn einer sensorischen Deprivationskammer im Stil einer sensorischen Deprivationskammer hat sie die Erinnerung an eine sapphische Erfahrung. Also, um es locker zu machen, drängt sie ein Callgirl (Brittany Mitchell) in ein Hotelbad und zahlt ihr 300 Dollar, um sie zu küssen, um zu sehen, ob es etwas in ihr weckt.

Es halb funktioniert. Aber das ist eine gute Szene, und sie erlaubt Mbatha-Raw, tatsächlich etwas zu schauspielern und all das zu reagieren Auftauchen scheint normalerweise so zufrieden damit zu sein. Es ist noch ein langer Aufstieg zu „großartig“, aber das „gut“ dieser Woche war besser als das „ziemlich, ziemlich schlecht“ der letzten Woche.

★★★

Uhr Auftauchen auf AppleTV+

Neue Folgen von Auftauchen erscheinen jeden Freitag auf Apple TV+.

Bewertet: TV-MA

Schau weiter: AppleTV+

Scout Tafoya ist Film- und Fernsehkritiker, Regisseur und Schöpfer der langjährigen Video-Essay-Reihe Die Ungeliebten für RogerEbert.com. Er hat für geschrieben The Village Voice, Filmkommentar, The Los Angeles Review of Books und Nylon-Magazin. Er ist Autor von Kinephagie: Über die psychedelische klassische Form von Tobe Hooper, das Regisseur von 25 Spielfilmen und Regisseur und Herausgeber von mehr als 300 Video-Essays, die unter Patreon.com/honorszombie zu finden sind.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *