Das macOS Monterey-Benutzerhandbuch zur Kennwortverwaltung für die Schlüsselbundverwaltung


AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Keychain Access ist eine Apple-App in macOS, die Passwörter und andere Anmeldeinformationen speichert – und einige Funktionen hat, die über den iCloud-Schlüsselbund hinausgehen. Hier erfahren Sie, wie Sie das Beste daraus machen.

Schlüsselbundverwaltung ist im Ordner „Dienstprogramme“ im Bereich „Anwendungen“ des Finders versteckt und gibt seine Anwesenheit nicht sofort bekannt. Safari speichert Benutzernamen und Passwörter, aber diese Schnittstelle ist eher ein anderer Weg in den Schlüsselbundzugriff. Bevor Sie online nach einem Passwort-Manager eines Drittanbieters suchen, sollten Sie das integrierte Dienstprogramm des Mac in Betracht ziehen.

Die Schlüsselbundverwaltung enthält die verschiedenen vom System erstellten Schlüssel, Kennwörter und Zertifikate mit Optionen zum Bearbeiten und Löschen. Darüber hinaus enthält es zwei Funktionen, die im iCloud-Schlüsselbund nicht zu finden sind: sichere Notizen und einen Passwortgenerator.

Apples macOS zeigt an verschiedenen Stellen wie Safari ein Dialogfeld zum Speichern von Anmeldeinformationen. Die Schlüsselbundverwaltung speichert diese Informationen und gibt sie optional über den iCloud-Schlüsselbund an andere Geräte weiter.

Einstieg

Auf dem Mac ist die Synchronisierung in den Systemeinstellungen > Apple-ID verfügbar. Ein Kästchen neben „Schlüsselbundverwaltung“ kann aktiviert oder deaktiviert werden, um Anmeldeinformationen zu synchronisieren. Die Schlüsselbundverwaltung speichert andere Datentypen, darunter Zertifikate, sichere Notizen und WLAN-Passwörter.

Die Schlüsselbundverwaltung finden Sie, indem Sie den Namen in Spotlight und im Ordner „Dienstprogramme“ im Abschnitt „Anwendungen“ des Finders eingeben. Die App verwaltet mehrere Schlüsselbunde wie iCloud, Login, System und System Roots.

Schlüsselbundverwaltung listet Kennwörter mit Optionen für Name, Änderungsdatum, Art und Ort des Schlüsselbunds auf

Die App listet verschiedene Schlüsselbunde im linken Menü auf, und wenn Sie auf einen klicken, werden die Elemente in diesem Schlüsselbund angezeigt. Jede Liste enthält den Elementnamen, seine Art, seinen Standort und das Änderungsdatum.

Wi-Fi-Passwörter werden als „AirPort-Netzwerkpasswörter“ im Abschnitt Art aufgeführt, während App-Passwörter als „Anwendungspasswörter“ aufgeführt werden. „Passwörter für Webformulare“ sind Benutzernamen und Passwörter, die über Safari erstellt wurden.

Das System speichert die meisten Elemente automatisch in der Schlüsselbundverwaltung und enthält einen Passwortassistenten, der starke, eindeutige Passwörter nach verschiedenen Regeln erstellt.

Grundfunktionen der Schlüsselbundverwaltung

Keychain Access verfügt über viele typische Funktionen eines Passwort-Managers, wie z. B. einen Passwortgenerator und sichere Notizen, sowie über eine einzigartige Funktion, die nur für ein System wie macOS verfügbar ist.

Generieren eines Passworts

Safari kann automatisch ein eindeutiges Passwort für Websites generieren, mit der Option, sie in iOS 16 zu bearbeiten. Aber Keychain Access verhält sich eher wie ein herkömmlicher Passwort-Manager, mit Passwortlänge und Zeichenkonfiguration, die Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthält.

Öffnen Sie zunächst die Schlüsselbundverwaltung und klicken Sie auf die Registerkarte Passwörter. Klicken Sie als Nächstes mit einem Stift auf das quadratische Symbol, um ein neues Schlüsselbundelement zu erstellen. Klicken Sie im angezeigten Fenster auf das Schlüsselsymbol neben dem Passwortfeld. Eine andere Möglichkeit besteht darin, in der Menüleiste auf Datei > Neues Kennwortelement zu klicken oder Befehlstaste-N auf der Tastatur zu drücken.

Generieren eines Passworts mit der Schlüsselbundverwaltung

Generieren eines Passworts mit der Schlüsselbundverwaltung

Der Passwortassistent bietet eine Option zum Ändern des Passworttyps, z. B. Buchstaben und Zahlen, Nur Zahlen, Zufällig und FIPS-181-konform. Es bewertet auch die Passwortstärke gegen Knacken, je nachdem, wie viele Zeichen es enthält.

Die Option Random erstellt Passwörter, die Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthalten. FIPS-181 ist ein Standard für einen automatisierten Passwortgenerierungsalgorithmus, der zufällig aussprechbare Silben als Passwörter erstellt. Ein Beispiel dafür, das der Passwort-Assistent generiert hat, ist „urnefloucmowshanaejthockimidelv“.

Sichere Notizen erstellen

Die Schlüsselbundverwaltung erstellt und speichert sichere Notizen, genau wie andere Apps wie Apple Notes. Diese werden im Gegensatz zu den Passwortnotizen, die in iOS 15.4 eingeführt wurden, eigenständig erstellt.

Durch Klicken auf die Registerkarte Sichere Notizen wird diese Option angezeigt. Klicken Sie als Nächstes mit einem Stift auf das quadratische Symbol, um eines zu erstellen. Eine andere Möglichkeit ist, Shift-Command-N auf der Tastatur zu drücken.

Verwalten sicherer Notizen mit der Schlüsselbundverwaltung

Verwalten sicherer Notizen mit der Schlüsselbundverwaltung

Dies sind einfache, reine Textnotizen, die keine Formatierung oder Anpassung bieten. Jede Notiz besteht aus einem Titel und einem Textkörper, nicht mehr. Sie werden nicht mit dem iCloud-Schlüsselbund synchronisiert und erscheinen nicht auf anderen Apple-Geräten.

Importieren, exportieren und kopieren

Einige Schlüsselbundelemente, wie Sicherheitsschlüssel und Zertifikate, können von einem Mac auf einen anderen importiert und exportiert werden. Passwörter und sichere Notizen können jedoch nicht aus der Schlüsselbundverwaltung exportiert werden.

  1. Klicken Sie in der Mac-Menüleiste auf Datei > Objekte importieren oder drücken Sie Umschalt-Befehl-I.
  2. Suchen Sie die Datei mit den Artikeln an ihrem Speicherort im Finder.
  3. Wählen Sie den Zielschlüsselbund und klicken Sie auf Öffnen.

  1. Wählen Sie die Schlüsselbundelemente für den Export aus.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei > Elemente exportieren oder drücken Sie Umschalt-Befehl-E. Wenn das Menü „Elemente exportieren“ abgeblendet ist, kann die Schlüsselbundverwaltung nicht mindestens ein Element exportieren.
  3. Wählen Sie einen Speicherort im Finder, um die Datei zu speichern, und klicken Sie dann auf das Menü „Dateiformat“, um einen Dateityp auszuwählen.
  4. Klicken Sie auf Speichern und geben Sie ein Passwort ein, das zum Importieren von Schlüsselbundobjekten auf einem anderen Mac erforderlich ist.

Der Setup-Assistent überträgt Schlüsselbunde automatisch in die Schlüsselbundverwaltung auf einem neuen Mac, und die Schlüsselbunddateien im Finder können auch ohne den Setup-Assistenten kopiert und eingefügt werden.

  1. Öffnen Sie den Finder, halten Sie die Wahltaste gedrückt und klicken Sie in der Menüleiste auf „Gehe zu“ > „Bibliothek“.
  2. Suchen Sie im Ordner Schlüsselbunde nach den entsprechenden Dateien, die normalerweise auf .keychain-db enden. Übertragen Sie keine verschlüsselten Ordner mit Dateinamen, die eine Reihe von Zahlen enthalten.
  3. Drücken Sie Befehlstaste-C und Befehlstaste-V, um die Dateien zu kopieren und auf einem externen Speichergerät einzufügen.

Erweiterte Funktionen der Schlüsselbundverwaltung

Das Erstellen von Passwörtern und sicheren Notizen sowie das Importieren/Exportieren von Objekten sind wesentliche Funktionen der Schlüsselbundverwaltung. Die App verfügt auch über eine erweiterte Funktion namens Certificate Assistant.

Zertifikate

Die Schlüsselbundverwaltung erstellt selbstsignierte Zertifikate, Zertifizierungsstellen (CA), fordert ein Zertifikat von einer vorhandenen Zertifizierungsstelle an und zeigt/evaluiert Zertifikate.

Eine Zertifizierungsstelle ist eine Entität, die digitale Zertifikate verwaltet, bei denen es sich um ein Dokument handelt, das kryptografische öffentliche Schlüssel validiert, die einer anderen Entität zugeordnet sind. Diese Entitäten können E-Mail-Adressen, Websites, Unternehmen und Einzelpersonen sein.

Verwalten von Zertifikaten mit der Schlüsselbundverwaltung

Verwalten von Zertifikaten mit der Schlüsselbundverwaltung

Klicken Sie in der Menüleiste auf Schlüsselbundverwaltung, nachdem die App geöffnet wurde, und wählen Sie dann Zertifikatsassistent aus. Jede Option hat Anweisungen auf dem Bildschirm. Das Erstellen einer Zertifizierungsstelle umfasst beispielsweise die Auswahl eines Namens, die Auswahl des Identitätstyps, die Auswahl eines Benutzerzertifikats und dessen E-Mail-Versand von der E-Mail-Adresse des Benutzers.

Diese Funktionen machen Keychain Access zu einem starken Konkurrenten für Passwort-Manager von Drittanbietern. Darüber hinaus ist es einfach zu bedienen und das Beste daran, es ist kostenlos und bereits in macOS integriert.

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.