VMware Fusion Tech Preview bringt Windows 11 auf Apple Silicon Macs

VMware gab diese Woche bekannt, dass sein neuestes VMware Fusion-Update Windows 11-Unterstützung für Intel- und Apple-Silizium-Macs bringt. Die 2H22-Version von Fusion, die als kostenlose Tech-Vorschau verfügbar ist, wird es Apple-Silicon-Mac-Benutzern endlich ermöglichen, Windows durch Virtualisierung herunterzuladen und auf ihren Computern zu verwenden.


Zu den Funktionen gehören Windows 11-Unterstützung mit 2D-GFX und Netzwerk, VMtools-Installation für Windows auf Apple-Siliziummaschinen, verbesserte Linux-Unterstützung auf Apple-Siliziummaschinen und mehr.

  • Windows 11 auf Intel und Apple Silicon mit 2D GFX und Netzwerk
  • VMtools-Installation für Windows 11 GOS auf M1
  • Verbesserte Linux-Unterstützung auf ‌M1‌
  • 3D-Grafik-HW-Beschleunigung und OpenGL 4.3 in Linux-VMs* (erfordert Linux 5.19+ und Mesa 22.1.3+)
  • Virtuelles TPM-Gerät
  • Schnelle Verschlüsselung
  • Universelle Binärdatei

Während die neue Funktionalität mit Blick auf Windows 11 entwickelt wurde, können die Tools laut VMware auch mit anderen VMs verwendet werden. Derzeit ist Fusion auf Apple-Siliziumgeräten „noch in Arbeit“ und es gibt einige Einschränkungen, die beachtet werden müssen.

  • Fusion unterstützt nicht das Ausführen von VMs über verschiedene Architekturen hinweg. (d. h. keine x86_64-VMs auf ‌M1‌-Macs).
  • Virtuelle macOS-Maschinen sind in dieser Version nicht enthalten, aber wir untersuchen dies.
  • Ubuntu 20.04.4 und 22.04 für arm64 booten derzeit nicht (Ubuntu 20.04.4 wird ab dem 5. Juli erstellt). Wir arbeiten daran, dies zu beheben.

VMware sagt, dass es nach Feedback von Benutzern sucht, um Fehler auszubügeln und neue Funktionen hinzuzufügen, um sich auf einen formelleren Support im Laufe dieses Jahres vorzubereiten. Während des Testzeitraums kann VMware Fusion kostenlos verwendet werden. Die VMware Fusion Tech Preview kann von der VMware-Website heruntergeladen werden.

Ähnliche Beiträge

VMware Fusion für M1-Macs jetzt als Private Tech Preview verfügbar

VMware Fusion ist jetzt als private Tech Preview für M1-Macs verfügbar, wobei Benutzer den Zugriff über ein Online-Formular anfordern können. Eine öffentliche Tech-Preview soll laut einem Tweet von VMware-Fusion-Manager Michael Roy in rund zwei Wochen folgen. VMware Fusion für M1-Macs wird einen recht begrenzten Umfang haben, wobei der Schwerpunkt auf der Virtualisierung von Arm-basierten Linux-Distributionen liegt. VMware Fusion wird nicht …

Discord mit nativem Apple Silicon Support wird jetzt eingeführt

Eine Version von Discord mit nativer Unterstützung für Apple Silicon Macs wird jetzt für Benutzer bereitgestellt, fast anderthalb Jahre nachdem die ersten Macs mit Apple Silicon Chips an Kunden ausgeliefert wurden. Bisher mussten sich Discord-Benutzer auf die Rosetta-2-Technologie verlassen, um Discord auf den neuesten Macs von Apple zu verwenden. Discord auf Rosetta 2, das Apps übersetzt, die für Intel-basierte Macs erstellt wurden, um auf …

Machine Learning Framework PyTorch ermöglicht GPU-beschleunigtes Training auf Apple Silicon Macs

In Zusammenarbeit mit dem Metal-Engineering-Team von Apple gab PyTorch heute bekannt, dass sein Open-Source-Framework für maschinelles Lernen bald GPU-beschleunigtes Modelltraining auf Apple Silicon Macs mit M1-, M1 Pro-, M1 Max- oder M1 Ultra-Chips unterstützen wird. Bisher nutzte das PyTorch-Training auf dem Mac nur die CPU, aber eine kommende Version wird es Entwicklern und Forschern ermöglichen, die Vorteile zu nutzen …

Hier sind alle macOS Ventura-Funktionen, die Ihr Intel-Mac nicht unterstützt

Apples öffentliche Veröffentlichung von macOS Ventura wird irgendwann im Oktober erwartet, aber angesichts der Anzahl von Funktionen in macOS Monterey, die auf Apple Silicon Macs beschränkt waren, werden sich Intel-Mac-Besitzer diesen Herbst wieder im Stich gelassen fühlen? Glücklicherweise sieht es diesmal nicht so aus, da viele der Hauptfunktionen von macOS 13 die volle Funktionalität sowohl auf Intel als auch auf…

Microsoft sagt, ARM-Windows-Virtualisierung auf Apple Silicon Macs sei „kein unterstütztes Szenario“

Macs mit ‌Apple-Silizium unterstützen Windows nicht und es gibt keine Boot Camp-Funktion wie auf Intel-Macs, aber die Unterstützung für Windows ist eine Funktion, die viele Benutzer gerne sehen würden. Microsoft hat jedoch die Hoffnungen gedämpft, dass Windows jemals auf Apple-Chips funktionieren wird, indem es sagte, dass das Ausführen einer Arm-Version von Windows 11 auf M1-Macs, über Virtualisierung oder auf andere Weise, keine „unterstützte …

Dropbox beginnt endlich mit dem Testen von Mac-Apps mit nativer Apple Silicon-Unterstützung

Dropbox hat endlich damit begonnen, eine native Version seiner Mac-App mit Apple-Silizium-Unterstützung zu testen, nachdem viele Kunden und Benutzer kritisiert hatten, dass sie zunächst dachten, es habe keine Pläne, die neuesten Macs mit Apples benutzerdefinierten Prozessoren zu nutzen. Im Oktober deuteten offizielle Antworten auf Kommentare in den Dropbox-Foren darauf hin, dass Dropbox keine Pläne hatte, Unterstützung für Apple-Chips hinzuzufügen …

Beta-Version von Plex Media Server mit nativer Apple Silicon-Unterstützung jetzt verfügbar

Die beliebte Medienplattform Plex gab heute die Einführung einer Beta-Version des Plex Media Servers mit nativer Apple-Siliziumunterstützung bekannt. Die neue Version des Plex Media Server verwendet den „Universal“-Build für Macs, was bedeutet, dass sie mit Apple-Silizium- und Intel-Macs kompatibel ist. Zum aktuellen Zeitpunkt läuft die Release-Version des Plex Media Servers mit Rosetta 2. Seit der Einführung von…

WhatsApp testet Mac-App mit nativer Apple Silicon-Unterstützung

WhatsApp entwickelt eine aktualisierte Mac-App mit nativer Apple-Siliziumunterstützung, wobei das Unternehmen heute eine TestFlight-Beta bereitstellt, damit einige Mac-Benutzer die neue Version der App ausprobieren können. Apple Silicon Macs können seit 2020 dank Rosetta 2 die Electron-basierte Intel-Version von WhatsApp für Mac verwenden, aber es war keine native Version verfügbar. Ein Apple-Silizium …

Beliebte Geschichten

Apple startet zweite öffentliche Betas von iOS 16 und iPadOS 16

Apple hat heute die zweiten Betas von iOS 16 und iPadOS 16 für öffentliche Betatester bereitgestellt und damit den Betatestprozess für iOS 16 für die breite Öffentlichkeit geöffnet. Die heutige Beta kommt etwas mehr als zwei Wochen nach der ersten öffentlichen Beta und entspricht der vierten Entwickler-Beta. Öffentliche Betatester, die sich für Apples kostenloses Beta-Testprogramm angemeldet haben, können das zweite iOS 16 und iPadOS 16 herunterladen …

Alles neu in iOS 16 Beta 4 für Sperrbildschirm, iMessage, CarPlay und mehr

Apple hat heute Entwicklern die vierte Beta von iOS 16 zum Testen zur Verfügung gestellt. Die neueste Beta enthält eine Handvoll neuer Funktionen und Änderungen, die die Nachrichten-App, die Home-App, die Mail-App, Sperrbildschirmbenachrichtigungen, CarPlay und mehr betreffen. Abonnieren Sie MacRumors auf YouTube iOS 16 befindet sich derzeit in der Beta-Phase für Entwickler und Mitglieder des kostenlosen öffentlichen Beta-Testprogramms von Apple, und das Software-Update wird…

Top-Storys: iOS 16 Beta 4, „Apple Watch Pro“-Gerüchte und mehr

Wir sind wahrscheinlich etwa sechs Wochen von der Enthüllung der iPhone 14-Reihe entfernt und Apple arbeitet weiter daran, das iOS 16-Update zu verbessern, das zusammen mit der neuen Hardware veröffentlicht wird, also sehen wir eine Reihe von Optimierungen, während es sich durch die Beta bewegt Testphase. Diese Woche gab es auch einige Gerüchte über die robuste “Apple Watch Pro”, die später in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, sowie einige der…

Fünf Apple-Produkte sollen angeblich auf USB-C umsteigen

Während das iPhone vorerst noch den Lightning-Anschluss verwendet, hat Apple in den letzten Jahren viele seiner Geräte auf USB-C umgestellt. Apple bietet jetzt USB-C-Anschlüsse an jedem Mac an, den es derzeit verkauft, vom MacBook Air bis zum Mac Pro. Andere Geräte mit einem USB-C-Anschluss sind das iPad Pro von 2018 und neuer, das iPad Air von 2020 und neuer, das iPad mini der sechsten Generation, Studio Display und Pro…

Apple sendet fälschlicherweise iTunes Connect-E-Mails an Benutzer

Apple sendet fälschlicherweise E-Mails an Benutzer, in denen sie aufgefordert werden, ihre iTunes Connect-Bankdaten zu aktualisieren, aber die Benutzer, die die E-Mails erhalten, haben oft keine Inhalte, die über den Dienst verteilt werden. Benutzer sind zu Twitter geströmt, um ihre Verwirrung über die E-Mail zu teilen, in der es heißt: „Wir wenden uns an Sie, weil Ihre Bankdaten in iTunes Connect ungültig sind und korrigiert werden müssen …

Apple meldet Ergebnisse für das 3. Quartal 2022: 19,4 Mrd. USD Gewinn bei 83 Mrd. USD Umsatz

Apple hat heute die Finanzergebnisse für sein drittes Geschäftsquartal 2022 bekannt gegeben, das dem zweiten Kalenderquartal des Jahres entspricht. Für das Quartal verzeichnete Apple einen Umsatz von 83 Milliarden US-Dollar und einen vierteljährlichen Nettogewinn von 19,4 Milliarden US-Dollar oder 1,20 US-Dollar pro verwässerter Aktie, verglichen mit einem Umsatz von 81,4 Milliarden US-Dollar und einem vierteljährlichen Nettogewinn von 21,7 Milliarden US-Dollar oder 1,30 US-Dollar pro verwässerter Aktie im Vorjahresquartal …

Apple hat angeblich letztes Jahr einen neu gestalteten 27-Zoll-iMac mit M1-Max-Chip und schwarzem Finish prototypisiert

Apple hat im vergangenen Jahr mindestens drei größere iMac-Modelle mit Apple-Siliziumchips prototypisiert, laut Informationen, die Amethyst, Mitglied des MacRumors-Forums, im März geteilt hat. Das Forumsmitglied sagte, sie hätten die Details von einem Bekannten erhalten. Wir haben uns dafür entschieden, diese iMac-Informationen zu teilen, da Amethyst vor allen anderen genaue Details über das Mac Studio preisgegeben hat, einschließlich des Namens von …

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.