OtterBox 2-in-1-Ladestation mit MagSafe im Test: Kompaktes Schnellladen für iPhone & Apple Watch


AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Die neue OtterBox 2-in-1-Ladestation mit MagSafe hat ein sauberes Apple-ähnliches Design mit Schnellladeunterstützung für die Apple Watch Series 7.

Apple genehmigt nur langsam Geräte, die das schnelle Aufladen der Apple Watch sowie MagSafe unterstützen. Wir haben nur eine Handvoll Geräte von Nomad, Belkin und Mophie mit dieser Unterstützung gesehen.

Stattdessen haben wir eine Vielzahl von Qi-Ladegeräten mit Magneten gesehen, die langsamer laden.

OtterBox kommt mit einem einzigartigen Design sowie allen notwendigen Zertifizierungen auf den Markt, um es zu einer äußerst verlockenden Option zu machen.

Entwurf

Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Möglichkeiten, einen Ladebaum für zwei Geräte zu entwerfen, von denen die meisten dem Belkin-Design ähneln. OtterBox ist nicht allzu weit entfernt, sondern scheint seine Ladestation dem Studio Display nachempfunden zu haben.

Laden Sie Ihr iPhone und Ihre Apple Watch auf

Es hat eine breite, kräftige Basis, eine Abdeckung aus matt eloxiertem Aluminium und einen Silikonfuß. Der Körper erstreckt sich direkt nach oben, wobei der Apple Watch-Puck mit dem MagSafe-Puck vorne nach hinten herausschießt.

Während sich der Apple Watch-Puck in einer festen horizontalen Ausrichtung befindet, kann der MagSafe-Puck von vertikal nach horizontal geneigt werden.

Der MagSafe Puck schwenkt vertikal bis horizontal

Der MagSafe Puck schwenkt vertikal bis horizontal

OtterBox hat den MagSafe-Puck perfekt flach geneigt, sodass Sie alle Kopfhörer – einschließlich AirPods – zum Aufladen darauf platzieren können. Wenn Sie einen neuen Satz AirPods oder AirPods Pro haben, unterstützen sie MagSafe direkt, und Sie müssen es nicht zurückkippen.

Es erfordert ziemlich viel Kraft, den MagSafe-Puck einzustellen. Wäre es zu schwach, würde es sich beim Auflegen des großen iPhone 13 Pro Max von alleine bewegen. Aber das wird nicht passieren.

Wenn Sie den Winkel des Ladegeräts einstellen, bleibt es dort, wenn Sie Ihr Telefon platzieren und es in die Hand nehmen. Da es sich um MagSafe handelt, können Sie Ihr iPhone natürlich in jeden beliebigen Winkel drehen.

Auf der Rückseite des Ständers befindet sich ein einzelner USB-C-Anschluss, über den Sie Ihr iPhone und Ihre Apple Watch gleichzeitig einschalten können.

USB-C-Kabel und Netzteil

USB-C-Kabel und Netzteil

Im Lieferumfang des Ladegeräts ist ein zwei Meter langes USB-C-zu-USB-C-Kabel enthalten. Wir ziehen dieses standardisierte USB-C-Kabel dem proprietären Hohlstecker von Belkin in seinem MagSafe-Ladebaum vor.

Einige Ladegeräte enthalten heutzutage auch keine Netzteile, was einen zusätzlichen Wert bietet. Und OtterBox hat beim Zubehör alles getan, um Qualitätsoptionen anstelle von Standardkomponenten anzubieten.

Das Kabel hat stilisierte gebogene Umspritzungen und einen mitgelieferten Klettverschluss. Das Netzteil ist kompakt mit Zinken, die am Ende herausschwenken. Es sieht auch gut aus mit einem silbernen Band in der Mitte und abgewinkelten Rillen, die das Greifen beim Ein- und Ausstecken erleichtern.

Ladegeschwindigkeiten

Das oben erwähnte Ladegerät, das OtterBox mitgeliefert hat, ist ein 36-W-Netzteil. Das ist genug Energie, um das MagSafe-Ladegerät zu maximieren und das schnelle Aufladen der Apple Watch zu unterstützen.

Das MFi-zertifizierte MagSafe-Modul lädt jedes iPhone 12- oder iPhone 13-Modell mit bis zu 15 W Leistung auf. Die meisten magnetischen Qi-Ladegeräte können nur 7,5 W Leistung liefern.

Aufladen der Apple Watch

Aufladen der Apple Watch

OtterBox sagt, dass es bis zu 5 W Leistung für die Apple Watch liefern kann. Wenn Sie eine Apple Watch Series 7 besitzen, unterstützt diese die neue Schnellladefunktion, sodass sie in nur 45 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden kann.

Eine Sache, die wir gerne sehen würden, ist ein sekundärer USB-C-Ausgang, falls Sie optional ein drittes Gerät mit Strom versorgen müssen. Nach unserem Verständnis erlaubt das MFi-Programm diese zusätzliche Ausgabe auf MagSafe-Geräten nicht und wir hoffen, dass sich dies in Zukunft ändert.

Sollten Sie die OtterBox 2-in-1-Ladestation mit MagSafe kaufen?

Jeder hat eine bevorzugte Ladekonfiguration. Es ist eine persönliche Wahl, die auf Ihren Bedürfnissen und Geräten basiert.

Wir können nicht hier sitzen und hochtrabend sagen, dass die OtterBox die ultimative Lösung für alle ist, aber wir können zumindest beurteilen, ob das vorgestellte Paket den Preis wert ist oder nicht.

Auf dem überfüllten Lademarkt hat OtterBox hervorragende Arbeit geleistet. Dieses Ladegerät hat ein hervorragendes Aussehen und Gefühl und verwendet hochwertige Materialien.

OtterBox 2-in-1-Box

OtterBox 2-in-1-Box

Es hat auch die Ehre, einer von zu sein sehr wenige Apple-zertifizierte MagSafe-Ladegeräte. Es gibt noch weniger, die das schnelle Aufladen der Apple Watch unterstützen.

Solange der Nightstand-Modus für die Apple Watch keine Voraussetzung ist, sehen wir keinen Grund, ihn nicht zu empfehlen. Es gibt keine anderen Zwei-in-Eins-MagSafe-Ladegeräte mit Apple Watch Series 7-Schnellladung, die überhaupt in Betracht gezogen werden könnten.

OtterBox ist normalerweise nicht für Ladegeräte bekannt, aber danach wird es vielleicht so sein.

  • Elegantes Aluminium-Design
  • Schnellladen für die Apple Watch Series 7
  • MFi-zertifizierter MagSafe und Uhrenpuck
  • Inklusive USB-C-Kabel und Netzteil
  • Die MagSafe-Halterung ist sehr einstellbar
  • Kann auch AirPods aufladen
  • Kein zusätzlicher USB-Ausgang
  • Keine Unterstützung für den Nachttischmodus

Bewertung: 4,5 von 5

Wo zu kaufen

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.