Gerüchtezusammenfassung: Was Sie vom iPhone 14 Pro & iPhone 14 Pro Max erwarten können


AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Die iPhone 14 Pro-Reihe kann sich ohne Notch, dem A16-Prozessor und einer 48-Megapixel-Kamera von anderen abheben. Sehen Sie sich unsere Renderings mit AR an und erfahren Sie hier mehr.

Gerüchte über das „iPhone 14 Pro“ haben sich von einem radikalen Redesign zu einem iterativeren Update verlagert. Sollten sich die Gerüchte jedoch bewahrheiten, könnte Apple die Lücke zwischen den Standard- und Pro-Modellen mit unterschiedlichen Designs und Chipsätzen vergrößern.

Durchgesickerte Diagramme zeigen, dass Apple den großen Kamerabuckel und ähnliche Abmessungen für sein „iPhone 14 Pro“ und „iPhone 14 Pro Max“ beibehalten würde. Der einzige wahrnehmbare Unterschied ist der Pillen- und Lochausschnitt, der anstelle der Kerbe verwendet wird.

Der Kamerabuckel scheint in den Diagrammen etwas größer zu sein, was möglicherweise an der größeren 48-Megapixel-Breitbildkamera liegt, die von Analyst Ming-Chi Kuo gemunkelt wird. Diese Kamera würde 8K-Videoaufnahmen ermöglichen und detaillierte 12-Megapixel-Fotos mit einer Technik namens Pixel-Binning aufnehmen.

Eine Verringerung der Einfassungen und das Entfernen der Kerbe können zu einem höheren Display führen. Viele Gerüchte deuten auf einen Pillen- und Lochausschnitt mit Display Supply Chain Analyst Ross Young hin, Bloombergs Mark Gurman, Twitter-Leaker Dylandtk und Ming-Chi Kuo unterstützen diese Änderung.

Der pillenförmige Ausschnitt beherbergt die für Face ID benötigten Komponenten

Ein schematisches Leck, das einen Pillen-und-Loch-Ausschnitt mit Geräteabmessungen zeigt, bestätigte anscheinend das vorherige Diagrammleck. Ein kleiner Unterschied zeigte jedoch, dass das Gerät etwas breiter ausfallen würde als bisher erwartet.

Der Locher würde für die Selfie-Kamera verwendet, während der Pillenausschnitt die Face ID-Komponenten beherbergt. Das Display würde sich um diese Ausschnitte wickeln, sodass Informationen um den Bereich herum angezeigt werden könnten, anstatt sich hinter einer schwarzen Kerbe zu verstecken, aber es wird erwartet, dass die Ausschnitte mehr Platz einnehmen, als anfängliche Gerüchte vermuten ließen.


Schauen Sie sich unsere Renderings in Augmented Reality an, indem Sie auf das Bild oben klicken. Schwenken und zoomen Sie in der Datei auf einem iPhone oder iPad oder platzieren Sie sie im AR-Modus auf Ihrem Schreibtisch. Mac-Benutzer, die auf das Bild klicken, laden die USDZ-Datei herunter, die in der Vorschau angezeigt werden kann.

Die verbesserte 48-Megapixel-Kamera und der Displayausschnitt sollen angeblich exklusiv für die Pro-iPhone-Modelle sein, aber das ist noch nicht alles. Andere Leaks besagen, dass Apple den A16-Prozessor für das „iPhone 14 Pro“ reservieren und den A15 weiterhin für die Standardmodelle verwenden könnte. Alle “iPhone 14”-Modelle hätten 6 GB RAM, aber der Unterschied im Prozessor wird eine große Abweichung von der üblichen Strategie von Apple sein.

Der Ausschnitt der Rückfahrkamera geht nach den neuesten Lecks nirgendwo hin

Der Ausschnitt der Rückfahrkamera geht nach den neuesten Lecks nirgendwo hin

Apple scheint die Standard- und Pro-Modelle zu differenzieren, indem es für jedes Gerät unterschiedliche Qualitätsteile beschafft. Ein Bericht deutet darauf hin, dass alle neuen iPhones OLED-Displays verwenden werden, die „iPhone 14 Pro“-Modelle jedoch ein hochwertigeres Display erhalten werden. Ein ähnlicher Bericht für das Kamerasystem besagte, dass alle Modelle eine 7P-Kamera bekommen würden, aber die Optik wäre bei den Pro-Versionen besser.

Gerüchte über ein ständig eingeschaltetes Display sind aufgeheizt, und fast jeder glaubwürdige Leaker deutet an, dass die Funktion kommt. Gurman hat mehrfach berichtet, dass iOS 16 zeigt, dass ein ständig eingeschaltetes Display für „iPhone 14 Pro“-Modelle verfügbar ist. Auch Ross Young rechnet mit dem Always-on-Display, konnte es aber anhand seiner Quellen nicht bestätigen.

Ein Always-On-Display könnte Widgets und andere Daten anzeigen, ohne den Akku zu entladen

Ein Always-On-Display könnte Widgets und andere Daten anzeigen, ohne den Akku zu entladen

Andere Gerüchte waren seltener, wie zum Beispiel eines im Juli 2021, das darauf hinwies, dass Apple eine Titanlegierung für den „iPhone 14 Pro“-Rahmen verwenden würde. Außerdem scheint ProMotion laut Ross Young eine Pro-iPhone-Funktion zu bleiben.

Die anfänglichen „iPhone 14“-Gerüchte von Jon Prosser wurden in den letzten Leaks nicht wiederholt. Seine Renderings zeigten ein iPhone ohne Kamerastoß, einen einzigen Kameraausschnitt, runde Lautstärketasten und mehrere Lautsprecheröffnungen in der Basis, die an das Design des iPhone 5 erinnern.

Das „iPhone 14 Pro“-Lineup

Das „iPhone 14 Pro“-Lineup

Apple wird voraussichtlich das „iPhone 14 Pro“ und „iPhone 14 Pro Max“ während seiner jährlichen September-Veranstaltung ankündigen. Die Preise lecken normalerweise nicht, aber Apple strebt im Allgemeinen danach, die Preise über Generationen hinweg ungefähr gleich zu halten.

.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.